Connect with us

Hi, what are you looking for?

Aktuell

Soziale Netzwerke vergeuden Arbeitszeit

Die meisten Unternehmen beobachten den aktuellen Hype um soziale Netzwerke womöglich zurecht noch immer aus der Distanz. So kosten ihnen Internet-basierte Kommunikationsmittel und gerade die Online-Communitys mehr Produktivität als sie bringen, wie die Marktforscher von United Sample im Auftrag des Social-Mail-Dienstes harmon.ie festgestellt haben wollen.

Zwar sind Facebook und Co der weitläufigen Expertenmeinung nach vielversprechende Marketing-Instrumente. Der Großteil der Firmen hält aber an internen Verboten und Zugriffssperren fest. Allerdings gibt es neben den Social Networks noch weitere stark verbreitete Produktivitätsbremsen.

Nicht nur der Return on Investment (ROI) ist in den sozialen Medien nach wie vor ungewiss. Sie können „nicht einfach implementiert werden“ und Unternehmen benötigen darin individuelle Maßanpassungen, verdeutlicht Omri Bergman, Social-Media-Experte bei der Unternehmensberatung Capgemini. Entpuppt sich der Firmenauftritt bei Facebook als Flop, kann die eigene Marke darüber hinaus langfristig Schaden nehmen.

Nur 15 Minuten Arbeit am Stück

Eine unsichere Komponente liefert außerdem der interne Einsatz der Online-Tools etwa mit dem Zweck der Steigerung von Zusammenarbeit und Produktivität. Als Resultat droht harmon.ie zufolge das Gegenteil. Dies trifft neben sozialen Netzwerken auch auf die Kommunikationsformen E-Mail, SMS und Instant Messaging zu. Sie sorgen den Angaben nach für fast 60 Prozent der Arbeitsunterbrechungen, beispielsweise in Form erfolgloser Suchen nach bestimmten Nachrichten. Anders als etwa Telefonate oder Face-to-Face-Gespräche sind sie somit der häufigste Grund für Ablenkungen. Das Schadensausmaß ist dabei nicht zu unterschätzen.

Fast jeder zweite Mitarbeiter schafft es lediglich 15 Minuten am Stück zu arbeiten, ohne unterbrochen zu werden. 53 Prozent lassen sich täglich zumindest eine Stunde lang ablenken. Bei großen Unternehmen etwa mit mehreren Tausend Beschäftigten erreichen die so verursachten Produktivitätsminderungen schnell Schäden in Millionenhöhe. Obwohl die Technologien zumindest teilweise dazu entwickelt wurden und benutzt werden, um in Arbeitsprozessen wertvolle Zeit zu sparen, ist oft das Gegenteil der Fall.

 

pressetext.com

Advertisement

Aktuell

Kaum etwas ist heutzutage so schnelllebig wie digitale Kommunikationskanäle, insbesondere bei jungen Zielgruppen. Daher baut auch die Stadtsparkasse Düsseldorf ihre Präsenz in den sozialen...

Aktuell

Das Gastgewerbe leidet seit Beginn der Corona-Pandemie besonders unter den Einschränkungen und Lockdowns. Das lässt sich sehr deutlich an den Umsätzen ablesen: Diese lagen...

Aktuell

Seit Jahresbeginn ist der Diplom-Volkswirt Ralf Schlindwein (36) neuer Geschäftsführer International der IHK Düsseldorf. Er folgt auf Felix Neugart (48), der zum 1. November...

Aktuell

Auch in diesem Jahr fand der traditionelle Neujahrsempfang des Düsseldorfer Airports statt – coronabedingt allerdings digital im Stil eines „TV-Formats“. Gesendet wurde live aus...

Aktuell

Auf einen Cappuccino: Die Jamin-Kolumne

Aktuell

„Der Brexit hat den Warenaustausch mit der britischen Insel erschwert. Daran ändert auch das seit Jahresbeginn gültige Handels- und Kooperationsabkommen zwischen der EU und...

Weitere Beiträge

Bizz Tipps

Junge, innovative Start-ups aus Deutschland sowie auch internationale Unternehmen, werden zum ersten Mal gezielt im Rahmen der Top-Messen für die Kabel-, Draht- und Rohrindustrie...

Lokale Wirtschaft

Union Investment hat in ihrer Büroimmobilie H19 im Düsseldorfer Medienhafen eine Fläche von rund 2.000 m2 an Plaza Cubes vermietet.

Lokale Wirtschaft

Die Geschäftslage der Wirtschaft in der Region Region hat sich weiter eingetrübt. Gleichzeitig rechnen die Unternehmen jedoch nicht damit, dass die Nachfrage noch weiter...

News

Am 29. Oktober startet in Nordrhein-Westfalen erneut die LANGE NACHT DER INDUSTRIE. Dieses Jahr feiert die populäre Veranstaltung ihren 10. Geburtstag.

Messen

Industrielle Wärmerückgewinnung, Industriewärmetauscher und Wärmeträgertechnik-Systeme stehen im Fokus der internationalen Fachmesse WTT-Expo, die vom 30. März bis 1. April 2020 zum ersten Mal im...

Interviews

Wo es Parallelen zwischen Unternehmenskulturen und traditionellen Familienstrukturen gibt, weiß Christiane Amini nur zu genau. Als junge Frau lebte sie fast neun Jahre im...

News

Die JK2 GmbH mit Sitz in Monheim, einer der großen unabhängigen Brand- und Wasserschadensanierer in der Region Köln/Düsseldorf, hat einen neuen Eigentümer.

News

Doppelte Ehre für Josef Klüh. Der Düsseldorfer Erfolgsunternehmer wird vom Heimatverein Düsseldorfer Jonges und von der Stadt Düsseldorf ausgezeichnet.

Advertisement
Send this to a friend