Connect with us

Hi, what are you looking for?

Betrieb

Mitarbeiterführung mit dem 9-Levels-Modell

Agile Führung, das klingt nach Aufbruch, Bewegung und Dynamik und ist in den Führungsetagen gerade en vogue. Was es mit diesem modernen Führungsstil auf sich hat, das verrät Jenny Schubert, Inhaberin Die KonturManager in Düsseldorf. Ihr Know-how serviert der Business-Coach in sechs kleinen Häppchen als Fingerfood für Führungskräfte.

Jenny Schubert / DieKonturManager

Jedes Unternehmen, das heute und in Zukunft erfolgreich bleiben will, muss mit seinen Strukturen und seiner Kultur die Werte der Mitarbeiter ansprechen. Werteorientiertes Führen ist also nicht mehr nur „nice to have“ für Business-Romantiker, sondern das zentrale Führungsinstrument für die moderne Führungskraft. Doch wer hat eigentlich welche Werte? Welche Wertvorstellungen liegen dem Handeln von Menschen, Teams und Organisationen zugrunde?

Diese Fragen beantwortet das „9 Levels“-Modell, denn es macht Werte messbar durch ein Online-Analysetool. Es basiert auf dem Entwicklungs-Modell des US-amerikanischen Professors für Psychologie Clare W. Graves.

Das 9 Levels-Modell zeigt neun verschiedene Werte-Entwicklungsstufen (Levels) auf. Jedes Level hat eine eigene Farbe.

Aber was genau heißt das für die Mitarbeiterführung? Sind Mitarbeiter auf dem gelben Werte-Level eher schwierig zu führen? Haben es Führungskräfte womöglich leichter, wenn Mitarbeiter auf Werte-Level Rot oder Grün sind? Die verschiedenen Farben stehen für bestimmte Werte-Ebenen im „9 Levels“-Modell. Werte sind Leitlinien für unser Denken, Handeln und Fühlen. Wenn Menschen in einem Unternehmen ihre Werte leben können, sind sie motiviert und mit Begeisterung dabei. Im Gegensatz dazu löst ein Handeln, das ihren Werten widerspricht, innere Konflikte aus. Die Folgen: Stress, Dienst nach Vorschrift und keine Innovationsfreude.

9-Levels-Farbkunde für Führungskräfte:

  • Level Beige: spielt in Sachen Führung keine Rolle (wird im Online-Analysetool nicht gemessen)
  • Level Purpur/Mitarbeiter: Tradition, Zugehörigkeit, Schutz, Rituale
    Werteorientiertes Führen: freundlicher Führungsstil, eher patriarchalisch und klare Vorgaben
  • Level Rot/Mitarbeiter: Durchsetzung, Ehre, Gewinnen, Ansehen
    Werteorientiertes Führen: Dominanz und Stärke signalisieren, klare Ansagen
  • Level Blau/Mitarbeiter: Regeln, Qualität, Disziplin, Kontrolle, Festhalten an Hierarchien
    Werteorientiertes Führen: direktiver Führungsstil, Ordnungsrahmen vorgeben
  • Level Orange/Mitarbeiter: Leistung, persönlicher Erfolg und Gesamterfolg, Wettbewerb
    Werteorientiertes Führen: wettbewerbsorientierter Führungsstil, Entscheidungsspielräume, Schaffung von schlanken Regeln
  • Level Grün/Mitarbeiter: Harmonie, Wertschätzung, Fairness, langfristige Erfolgssicherung
    Werteorientiertes Führen: kooperativer Führungsstil, Führungskraft ist auch Teammitglied
  • Level Gelb/Mitarbeiter: Multiperspektivität, Autonomie, Flexibilität
    Werteorientiertes Führen: coachender Führungsstil, Weiterentwicklung fördern, maximale Flexibilität geben, Querdenker sind erwünscht
  • Level Türkis/Mitarbeiter (noch wenig ausgeprägt): Selbstorganisation lebender Systeme, Netzwerkintelligenz
    Werteorientiertes Führen: Ausrichtung allen Tuns auf Nachhaltigkeit und Ganzheitlichkeit
  • Level Koralle: zeigt sich noch nicht klar, noch nicht genauer definiert (wird im Online-Analysetool nicht gemessen)

Sind demnach Mitarbeiter auf dem gelben Werte-Level schwerer zu führen?

Ja, für diejenige Führungskraft mit einem klassischen Führungsverständnis. Für sie ist es schwierig bis unmöglich, sich auf das Werte-Level Gelb des Mitarbeiters einzustellen. Ein Mitarbeiter auf Gelb arbeitet sehr selbständig und akzeptiert nur eine Führungskraft, die maximale Flexibilität bietet und Widerspruch zulässt.

Was kann eine Führungskraft mit „klassischem“ Führungsverständnis tun? In die Wertewelt der 9 Levels eintauchen und werteorientiertes Führen trainieren, denn: Werte sind nicht starr, sondern können passend für die Mitarbeiter weiterentwickelt werden. Stück für Stück – Stufe für Stufe.

 

Jenny Schubert

Anzeige

Aktuell

Auf einen Cappuccino: Die Jamin-Kolumne

Aktuell

Der Umsatz im nordrhein-westfälischen Gastgewerbe lag im April 2022 real – also unter Berücksichtigung der Preisentwicklung – um 110,4 Prozent höher als im Vorjahresmonat April...

Aktuell

Am 27. Juni 2022 bieten die nordrhein-westfälischen Industrie- und Handelskammern von 14:00 bis 16:00 Uhr eine digitale Info-Veranstaltung für Unternehmen zur Grundsteuerreform an. Neben...

Aktuell

Das Hauptzollamt Düsseldorf hat im vergangenen Jahr 86 Verfahren gegen Unternehmen in der Region eingeleitet, weil Mindestlöhne unterschritten, gar nicht oder zu spät gezahlt...

Aktuell

Die Tourismusbranche im Bezirk der IHK Düsseldorf hat in den beiden Pandemie-Jahren stark gelitten. Zudem sorgen Entwicklungen wie der Fachkräftemangel, die Sharing-Economy und der...

Aktuell

Unter dem Motto „In Düsseldorf leben. Klima schützen“ haben städtische Stellen und Partnerorganisationen auf dem Schadowplatz über den Klimaschutz und Klimaschutz-Angebote in Düsseldorf informiert....

Weitere Beiträge

Aktuell

Symposium: RACER Digital Impulse

Betrieb

Agile Führung, das klingt nach Aufbruch, Bewegung und Dynamik und ist in den Führungsetagen gerade en vogue. Was es mit diesem modernen Führungsstil auf...

Aktuell

Das neue Technische Rathaus wird am Standort "Moskauer Straße" in Oberbilk gebaut. Das hat der Rat der Landeshauptstadt Düsseldorf jetzt beschlossen.

Bizz Tipps

Agile Führung, das klingt nach Aufbruch, Bewegung und Dynamik und ist in den Führungsetagen gerade en vogue. Was es mit diesem modernen Führungsstil auf...

News

Alltourschef Willi Verhuven hält Wort. Die neue Firmenzentrale am Mannesmannufer sollte ein städtebauliches Juwel werden und sich in das vorhandene Ensemble einfügen, versprach er...

News

Infosys, ein führendes Unternehmen im Bereich IT-Service und -Beratung aus dem indischen Bangalore, hat im Beisein von NRW-Wirtschafts- und Digitalminister Prof. Dr. Andreas Pinkwart...

News

Erstmals wurde der Düsseldorfer Preis der Mobilitätspartnerschaft vergeben. Ausgezeichnet wurde das Unternehmen Henkel und Holz-Handwerker Dirk Schmidt.

Bizz Tipps

Agile Führung, das klingt nach Aufbruch, Bewegung und Dynamik und ist in den Führungsetagen gerade en vogue. Was es mit diesem modernen Führungsstil auf...

Anzeige