Connect with us

Hi, what are you looking for?

Mode & Trends

Max Oldschool für ganz junge Unternehmer

Altes Sportgerät in die Hand genommen, getüftelt und neu verarbeitet, Firma gegründet: Max Oldschool nennt sich das Start up von Schülern des Max-Planck-Gymnasiums.

Max Oldschool

Bänke aus alten Kiteboards, Turnbeutel aus Turnmatten, Lampen aus Medizinbällen – neu verwertet, Upcycling nennt man das. Mit Unterstützung der Dachfirma IW Junior GmbH gründeten 21 Schüler im letzten August das Unternehmen Max Oldschool. Seitdem bauen die 15- bis 17-Jährigen aus alten Boards Sitzbänke, nähen aus alten Turnmatten Turnbeutel und funktionieren alte Medizinbälle um.

ass Schüler auf solche Upcyclingideen kommen, liegt eigentlich auf der Hand. Aber nicht jeder Pennäler gründet gleich eine eigene Schülerfirma (http://www.max-oldschool.de/) wie die Jungunternehmer des Max-Planck-Gymnasiums in Düsseldorf.

Da sich die jungen Unternehmer neben Produktion, Verwaltung und Finanzen auch im Marketing üben, fragten sie bei der Vintage Fabrik in Düsseldorf-Pempelfort nach, ob „da was geht“. Da geht was. Inhaberin Tanitha Gopp: „Da ich als Start up-lerin selber weiß, wie willkommen da jede Hilfe ist, unterstütze ich das Projekt sehr gerne.“  Sechs Wochen lang werden die eigenwilligen Möbel und Utensilien bei ihr ausgestellt und natürlich auch verkauft. Aktuell tüfteln die Jungunternehmer von Old School Schüler übrigens an einem Projekt mit dem Namen „Bench my board“.

Die Vernissage von Max Oldschool findet am 15. April um 19.00 Uhr in der Vintage Fabrik (Nordstraße 4) statt. Die Ausstellung ist bis zum 27. Mai zu sehen.

 

Anzeige

Aktuell

Die Messe Düsseldorf hat aufgrund der anhaltenden Corona-Pandemie und den damit verbundenen weltweiten Lockdown-Maßnahmen entschieden, die boot Düsseldorf für das Jahr 2021 abzusagen. Die...

Aktuell

Auf einen Cappuccino: Die Jamin-Kolumne

Aktuell

Kaum etwas ist heutzutage so schnelllebig wie digitale Kommunikationskanäle, insbesondere bei jungen Zielgruppen. Daher baut auch die Stadtsparkasse Düsseldorf ihre Präsenz in den sozialen...

Aktuell

Das Gastgewerbe leidet seit Beginn der Corona-Pandemie besonders unter den Einschränkungen und Lockdowns. Das lässt sich sehr deutlich an den Umsätzen ablesen: Diese lagen...

Aktuell

Seit Jahresbeginn ist der Diplom-Volkswirt Ralf Schlindwein (36) neuer Geschäftsführer International der IHK Düsseldorf. Er folgt auf Felix Neugart (48), der zum 1. November...

Aktuell

Auch in diesem Jahr fand der traditionelle Neujahrsempfang des Düsseldorfer Airports statt – coronabedingt allerdings digital im Stil eines „TV-Formats“. Gesendet wurde live aus...

Weitere Beiträge

Aktuell

Die internationale Fashion Trade Show der Igedo Company “Gallery FASHION” ist mit insgesamt 800 internationalen Brands aus 20 Ländern vor allem beim Showroom Concept...

Messen

Während die Klimaaktivistin Greta Thunberg den Mächtigen der Welt in Davos ins Gewissen redet, bemühte sich Boris Herrmann um die Düsseldorfer.

News

Auf dem über 10.000 Quadratmeter großen Areal der ehemaligen Textilfabrik Kurt Adam in Mönchengladbach-Eicken entstehen neun Mehrfamilienhäuser mit 113 freifinanzierten Wohnungen und eine Kindertagesstätte.

Bizz Tipps

Agile Führung, das klingt nach Aufbruch, Bewegung und Dynamik und ist in den Führungsetagen gerade en vogue. Was es mit diesem modernen Führungsstil auf...

Aktuell

Ich habe das Gefühl, dass die meisten Menschen die Warnungen vor dem Klimawandel ignorieren. Sie fühlen sich nicht angesprochen, wenn die 16-jährige Schülerin Greta...

Lokale Wirtschaft

Und noch mehr Hotelbetten für die Landeshauptstadt: Die H-Hotels-Gruppe kündigt den Bau für zwei neue Näuser uin Airport-Nähe an. Insgesamt werden 500 Zimmer angeboten.

News

Der Düsseldorfer Projektentwickler GERCHGROUP AG hat die Finanzierung für das Büroprojekt Cavallo in Düsseldorf sichergestellt. Die Kreissparkasse Düsseldorf stellt einen Kredit über 18 Mio....

Kunst & Kultur

„Jeder für sich“ soll die erste CD des Düsseldorfer Songwriters „enkelson." heißen. Bei der Finanzierung setzt der Künstler eher auf "Alle für einen" -...

Anzeige
Send this to a friend