Connect with us

Hi, what are you looking for?

Aktuell

E-Skateboard: Cool aber unzulässig?

Elektro-Skateboards sind flott unterwegs und sehen auch noch cool aus. Klingt vielversprechend, hat aber einen Haken: Die Longboards mit Elektromotor sind offiziell keine Sportgeräte.

Elektro-Skateboards sind flott unterwegs und sehen auch noch cool aus. Klingt vielversprechend, hat aber einen Haken: Die Longboards mit Elektromotor sind offiziell keine Sportgeräte.

Die Werbung verspricht das einzigartige Surf- und Snowboardfeeling. Doch die Durchführungsverordnung (EU) 2015/386 vom 5. März 2015 regelt die Einreihung von vierrädrigen Skateboards, deren Elektromotor per Fernbedienung gesteuert wird.

Flott unterwegs

Da es an Lenk- und Bremssystemen fehlt, kommt eine Einreihung als Kraftfahrzeug auch nicht in Frage. Mit einer Geschwindigkeit von 10 bis 31 km/h (Hersteller geben zum Teil Höchstgeschwindigkeiten von bis zu 45 km/h an) scheidet jedoch auch eine Einreihung als Spielfahrzeug für Kinder aus. Folglich sind die Skateboards so genannte Unterhaltungswaren aus dem Sportbereich.

Keine Versicherung

Das mag für Skater nach Haarspalterei klingen, kann aber weitreichende Folgen haben, weil die Nutzung im öffentlichen Straßenverkehr nicht eindeutig geregelt ist. Weil die Elektro-Skateboards nicht als Sportgeräte gelten, sind sie auch nicht bei der privaten Haftpflichtversicherung mitversichert. Dort gilt allgemein die 6-km/h-Grenze. Der Betrieb der mehrere hundert Euro teuren Boards ist laut ARAG Experten derzeit nur auf privaten Plätzen oder auf dafür vorgesehenen und abgegrenzten Arealen uneingeschränkt erlaubt.
Bleibt zu hoffen, dass sich angehende E-Boarder davon nicht den Spass verderben lassen.

 

Esther Brandt

Werbung

Aktuell

Wie verbringt ein Schauspieler seinen Tag? Das wollten Josephine Lensing und Giulia Fischer für ihr Filmprojekt bei der Jungen Filmwerkstatt Düsseldorf dokumentieren. „Ich interessierte...

Aktuell

Die Landeshauptstadt Düsseldorf startet mit der Provinzial Versicherung ein neues „Smart Park & Ride“-Angebot in Düsseldorf Wersten. Im Parkhaus der Provinzial können Pendler nach...

Aktuell

Die Gewerkschaft Nahrung-Genuss-Gaststätten NGG rät Gastronomie-Beschäftigten in Düsseldorf zu einem genauen Blick auf ihre Jahreslohnabrechnung. „Jeder sollte einmal prüfen, ob er im vergangenen Jahr...

Aktuell

Es war der politischste Rosenmontag seit Jahren. Dass Wagenbauer Jacques Tilly seine Häme und Gedanken der Welt- und Lokalpolitik als Narrenspiegel vorhält, nun denn,...

Weitere Beiträge

Leben Live

Vor zehn Jahren wurde ein neues Nichtraucherschutzgesetz verabschiedet. Je nach Bundesland wurde es unterschiedlich strikt gehandhabt. Inzwischen wird das Rauchverbot in Gaststätten überall weitestgehend...

Aktuell

Der Düsseldorfer Versicherer ARAG geht neue Wege in seiner Markenführung. Nach einem umfangreichen Auswahlprozess mit bekannten Kreativ- und Mediaagenturen hat sich der Konzern für...

Aktuell

Es ist wieder soweit –Studenten, Rentner und Saisonarbeiter verwandeln sich im Dezember in mehr oder weniger glaubhafte Nikolaus-, Weihnachtsmann- und Christkind-Darsteller. Was es über...

Leben Live

Der Besuch im Supermarkt stellt für die meisten Menschen eine alltägliche Handlung dar. Trotzdem gibt es Unklarheiten darüber, ob man eine Verpackung öffnen darf,...

Aktuell

Premium-Kunden des sozialen Netzwerks XING können bei Fragen und Probleme zum Arbeitsrecht ab sofort schnell und einfach eine telefonische Erstberatung bekommen. Möglich wird das...

Werbung