Connect with us

Hi, what are you looking for?

Mode & Trends

Unikate aus fünf Jahrzehnten in der Vintage Fabrik

Für die einen ist es alter Kram, für die anderen sind es Vintage-Möbel, die sonst keiner hat. Inhaberin Tabitha Gopp hat ihr Hobby zum Beruf gemacht. Sie sucht und findet in den Städten Europas Möbel aus den 20er bis 60er Jahren.

Vintage Fabrik

„Dieser Trend ist erst in den letzten fünf Jahren in Deutschland angekommen“, berichtet die Start-uplerin. Vor ihrer Ausbildung zur Einzelhandelsassistentin in Fischers Lagerhaus hat sie in Krefeld Freie Malerei und Grafik studiert und war als Studentin viel in Asien unterwegs.

Zielgruppe für ihre Möbel und Accessoires sind die 25- bis 40-Jährigen. Oft sind es Paare, die sich nach dem Studium ohne das schwedische Möbelhaus mit den vier Buchstaben einrichten möchten. Auch viele Expats kommen zu ihr, eben weil der Stil sehr international ist. Doch nicht alle Stücke kann die 33-jährige Unternehmerin selbst besorgen. Mittlerweile hat sie sich ein Händlernetzwerk in Belgien, Holland, Ostdeutschland, in England und Amerika aufgebaut. So findet auch das eine oder andere Chesterfield-Sofa einen neuen Besitzer. 

Jedes Möbelstück, von Tischen über Stühlen, Regalen bis hin zu Schreibtischen und Polstermöbeln, wird sorgfältig aufbereitet. „Die Käufer schließen das Möbelstück mit seinen kleinen Macken und seiner Historie ins Herz“, erklärt sie. Das scheint zu funktionieren, denn mit dem Umsatz im ersten Jahr ist die Geschäftsfrau schon recht zufrieden. 

Mit den gebrauchten Möbeln aus dem letzten Jahrhundert liegt sie im Trend. Den nächsten Trend hat sie auch schon im Blick, der aus Holland langsam rüberschwappt: Industriestil ist dort gerade angesagt, also Stahlregale, Werkbänke und Schränke aus alten Fabriken. 

Aber auch wer gerade keine Möbel braucht, wird in der Vintage Fabrik fündig: Postkarten, Blechschilder und originelle und upgecyclte Accessoires wie Kissen oder Metall- und Holzbuchstaben findet man hier. Zu einem Renner hat sich das Ahoi-Düsseldorf-Plakat entwickelt. Ursprünglich als Fensterdeko für das eigene Schaufenster gedacht, war die Nachfrage so groß, dass die Unternehmerin das Plakat nachdrucken ließ – mit ihrem Markenzeichen Vintage Fabrik. Für die Unternehmerin der erste Schritt, eigene Produkte mit dem Vintage-Logo zu kreieren. 

Frühlingsfest „BLOOM BOOM!“ am 25. April: Die Vintage Fabrik (Nordstraße 4) lädt zum Frühlingsfest ein. Von 11:00 bis 19:00 Uhr wird auf der Straße Live-Musik gespielt; an Ständen können Köstlichkeiten probiert und es kann nach Herzenslust geshoppt werden. Auch ein Frühlingsfoto-Shooting für Kinder wird angeboten.

 

Anzeige

Aktuell

Der Verwaltungsrat der NRW.BANK hat Claudia Hillenherms zum 1. Juni 2022 als Mitglied des Vorstands der NRW.BANK bestellt. Sie folgt auf Dietrich Suhlrie, der Ende...

Aktuell

Die Stadtsparkasse Düsseldorf reagiert auf das steigende Infektionsgeschehen in Düsseldorf: Zum Schutz von Kunden und Mitarbeitenden gilt ab kommendem Freitag für persönliche Beratungsgespräche die...

Aktuell

Gemeinsam mit Düsseldorfs Oberbürgermeister Stephan Keller stellte NRW-Ministerpräsident Hendrik Wüst in Düsseldorf die neue Impfkampagne „Zusammenhalt boostern – Jetzt Impfung auffrischen“ der Landesregierung vor....

Aktuell

Nach dem überraschenden Anstieg im Oktober hat sich das NRW.BANK.ifo-Geschäftsklima im November deutlich verschlechtert. Die nordrhein-westfälischen Unternehmen sind mit ihrer aktuellen Geschäftslage zwar weiterhin...

Aktuell

Der Verbraucherpreisindex für Nordrhein-Westfalen ist von November 2020 bis November 2021 um 5,1 Prozent gestiegen (Basisjahr 2015 = 100). Wie das Statistische Landesamt IT.NRW mitteilt, sank der...

Aktuell

Der ursprünglich für Rosenmontag vorgesehene „Zoch“ 2022 startet aufgrund der erwarteten hohen Corona-Infektionszahlen nicht am 28. Februar, sondern am 29. Mai 2022 – mit...

Weitere Beiträge

Marketing Wissen

Technologie, Nachhaltigkeit, Minimalismus und Nostalgie – diese Themen beschäftigen Markenmacher derzeit besonders.

Lokale Wirtschaft

Mode, die den kurzen Trend überdauert: Ein Besuch bei Designer Steffen Schraut zeigt, wer hinter der bekannten deutschen Marke steckt.

Lokale Wirtschaft

In den letzten Jahren hat sich der Stadtteil Unterbilk im Windschatten des Medienhafens zu einem beliebten Szeneviertel in Düsseldorf entwickelt. Mittendrin die kurze und...

Aktuell

Die neue Runde ist eingeläutet. Ab sofort können Bewerbungen für den Düsseldorfer Unternehmerinnenpreis platziert werden, den die "frauenbande" zum fünten Mal initiiert hat

Aktuell

Die einst in Düsseldorf gegründete Bäckereikette Kamps fühlt sich berufen, mit dem Konzept "Backstube" nicht nur Deutschland zu beglücken. Jetzt gibt es auch eine...

News

328 nordrhein-westfälische Betriebe des Verarbeitenden Gewerbes stellten im Jahr 2015 Möbel im Wert von 6,3 Milliarden Euro her.

Glossen & Co.

Sportwetten sind „in“, gerade im Fußball. Hier tippt man fröhlich drauflos, welches Team wann und wie gewinnt. Das „Warum“ spielt bei der anschließenden Punktevergabe...

IT & Telekommunikation

Der Mobilfunkmarkt gehört zu den größten Wachstumsmotoren der deutschen Wirtschaft. Jährlich erwirtschaftet er Gewinne in Milliardenhöhe. Entsprechend hart ist der Markt umkämpft. Immer mehr...

Anzeige
Send this to a friend