Connect with us

Hi, what are you looking for?

Bizz Tipps

Düsseldorf schreibt erste Gründerstipendien aus

Die Stadtwerke Düsseldorf machen den Anfang, das Unternehmen schreibt – im Rahmen der Start-up-Initiative Düsseldorf – das dreimonatige Start!Werke-Gründerstipendium aus.

startplatz.de

Im September wurde im Medienhafen das neue Gründungszentrum, der STARTPLATZ Düsseldorf, eröffnet, jetzt gibt es die ersten Gründerstipendien, die dort ausgeschrieben werden. Die Stadtwerke werden hierbei für eines der Gewinner-Teams die Patenschaft übernehmen.

Durch die Zusammenarbeit von Start-up und etabliertem Unternehmen erhoffen sich die Initiatoren wertvolle Synergien sowie einen Wettbewerbsvorteil auf dem innovationshungrigen Energie-Markt. Für das dreimonatige Start!Werke-Gründerstipendium können sich Teams mit ihren Geschäftsideen zu folgenden Schwerpunkten bewerben:

  1. Smart City • Datenbasierte Services für Bürger und Unternehmen rund um „Leben und Arbeiten“ in Düsseldorf • Intelligente Stadtmobilität • Modernes Wohnen und damit verbundene Services
  2. Digitale Lösungen für Energiedienstleistungen
  3. Datenbasierte Ver- und Entsorgungsmodelle
  4. Digitale Unterstützungsleistungen rund um das Handwerk
  5. Unterstützung für Kommunen zum Thema Flüchtlinge.

Ziel des Programms ist die strukturierte Weiterentwicklung der Geschäftsidee zu einem funktionierenden Business-Modell. Das Programm umfasst einen kostenlosen festen Arbeitsplatz im Coworking-Bereich, Trainings zu verschiedenen Start-up-Themen sowie vergünstigte Workshops in der Start-up-Academy. Ein weiterer wichtiger Bestandteil ist die kontinuierliche Betreuung und Beratung durch namhafte Coaches und Mentoren, die bereits erfolgreich ihren Platz im Start-up-Ökosystem eingenommen haben und den Stipendiaten so den Einstieg erleichtern. Experten der Stadtwerke Düsseldorf stehen ergänzend als Berater zur Verfügung.

Die Stipendien starten am 14. Dezember 2015 und dauern drei Monate. Hier können sich können sich Teams zwischen zwei und vier Personen mit ihrer Business-Idee bis zum 4. Dezember 2015 bewerben.

Mehr als nur Coworking bietet der STARTPLATZ seit Sommer 2015 in Düsseldorf: Er ist zugleich Start-up-Inkubator und Treffpunkt für die rheinische Gründerszene. Auf rund 1.000 Quadratmetern im Düsseldorfer Medienhafen bietet der STARTPLATZ Coworking-Spaces, Team Büros sowie Meeting- und Konferenzräume, in denen regelmäßig Events, Konferenzen, Workshops und Pitches veranstaltet werden.

Neben dem Start!Werke-Gründerstipendium gibt es noch weitere Stipendien in Düsseldorf, die sich an Interessenten mit anderen Themenschwerpunkten in der digitalen Wirtschaft richten. Infos dazu gibt es hier.

 

Anzeige

Aktuell

Die Messe Düsseldorf Gruppe, die als Veranstalter von Präsenzmessen besonders stark von den Corona-Einschränkungen betroffen war und ist, hat ihre Zahlen für das Geschäftsjahr...

Aktuell

Auf einen Cappuccino: Die Jamin-Kolumne

Aktuell

Daten gelten als das Gold des 21. Jahrhunderts, doch viele Mittelständler wissen noch nicht, wie sie diesen Schatz auch heben können. Bei der Stadtsparkassen-Veranstaltung...

Aktuell

Am Samstag, 12. Juni 2021, findet in der Landeshauptstadt von 10:00 bis 13:00 Uhr wieder der Dreck-weg-Tag statt, der das Organisationsteam aufgrund der Corona-Pandemie...

Aktuell

Die NRW-Industrie scheint sich allmählich von der Corona-Krise zu erholen. Das Statistische Landesamt IT.NRW hat ermittelt, dass die Auftragseingänge im nordrhein-westfälischen Verarbeitenden Gewerbe im...

Aktuell

Eine bisher wenig beachtete Folge der Corona-Pandemie ist die zunehmende Zahl von befristeten Arbeitsverträgen. Die IG BAU warnt davor, dass Beschäftigte mit einem befristeten...

Weitere Beiträge

Aktuell

Am Samstag, 12. Juni 2021, findet in der Landeshauptstadt von 10:00 bis 13:00 Uhr wieder der Dreck-weg-Tag statt, der das Organisationsteam aufgrund der Corona-Pandemie...

Aktuell

Wenn es um den Wert einer Immobilie geht, wird oft die Immobilienweisheit „Lage, Lage, Lage“ herangezogen. Frank Lehrbass, Professor für Data Science an der...

Aktuell

Die Münchener Ruby Gruppe betreibt in Düsseldorf bereits zwei Hotels, das Ruby Coco in der Kö-Galerie, und das Ruby Leni in Friedrichstadt, außerdem den...

Aktuell

Auf einen Cappuccino: Die Jamin-Kolumne

Aktuell

Der Hunger auf Schokolade & Co. ist während der Pandemie gestiegen: In Düsseldorf wurden im vergangenen Jahr rein rechnerisch rund 20.800 Tonnen Süßwaren gegessen...

Aktuell

Auch in Zeiten von Lockdown und Homeoffice bleibt die Zahl der Pendler in Düsseldorf auf einem hohen Level. Im Jahr 2020 kamen rund 266.000...

Aktuell

Die Corona-Pandemie hat zu einem erheblichen Einbruch im Düsseldorf-Tourismus geführt: Im vergangenen Jahr haben nur noch rund 1,1 Millionen Gäste die Landeshauptstadt besucht –...

Aktuell

Die Telekom hat ihre Mobilfunk-Versorgung in Düsseldorf weiter verbessert. In den vergangenen drei Monaten hat das Telekommunikationsunternehmen 18 Standorte mit 5G erweitert. Durch den...

Anzeige
Send this to a friend