Connect with us

Hi, what are you looking for?

Bizz Tipps

Düsseldorf schreibt erste Gründerstipendien aus

Die Stadtwerke Düsseldorf machen den Anfang, das Unternehmen schreibt – im Rahmen der Start-up-Initiative Düsseldorf – das dreimonatige Start!Werke-Gründerstipendium aus.

startplatz.de

Im September wurde im Medienhafen das neue Gründungszentrum, der STARTPLATZ Düsseldorf, eröffnet, jetzt gibt es die ersten Gründerstipendien, die dort ausgeschrieben werden. Die Stadtwerke werden hierbei für eines der Gewinner-Teams die Patenschaft übernehmen.

Durch die Zusammenarbeit von Start-up und etabliertem Unternehmen erhoffen sich die Initiatoren wertvolle Synergien sowie einen Wettbewerbsvorteil auf dem innovationshungrigen Energie-Markt. Für das dreimonatige Start!Werke-Gründerstipendium können sich Teams mit ihren Geschäftsideen zu folgenden Schwerpunkten bewerben:

  1. Smart City • Datenbasierte Services für Bürger und Unternehmen rund um „Leben und Arbeiten“ in Düsseldorf • Intelligente Stadtmobilität • Modernes Wohnen und damit verbundene Services
  2. Digitale Lösungen für Energiedienstleistungen
  3. Datenbasierte Ver- und Entsorgungsmodelle
  4. Digitale Unterstützungsleistungen rund um das Handwerk
  5. Unterstützung für Kommunen zum Thema Flüchtlinge.

Ziel des Programms ist die strukturierte Weiterentwicklung der Geschäftsidee zu einem funktionierenden Business-Modell. Das Programm umfasst einen kostenlosen festen Arbeitsplatz im Coworking-Bereich, Trainings zu verschiedenen Start-up-Themen sowie vergünstigte Workshops in der Start-up-Academy. Ein weiterer wichtiger Bestandteil ist die kontinuierliche Betreuung und Beratung durch namhafte Coaches und Mentoren, die bereits erfolgreich ihren Platz im Start-up-Ökosystem eingenommen haben und den Stipendiaten so den Einstieg erleichtern. Experten der Stadtwerke Düsseldorf stehen ergänzend als Berater zur Verfügung.

Die Stipendien starten am 14. Dezember 2015 und dauern drei Monate. Hier können sich können sich Teams zwischen zwei und vier Personen mit ihrer Business-Idee bis zum 4. Dezember 2015 bewerben.

Mehr als nur Coworking bietet der STARTPLATZ seit Sommer 2015 in Düsseldorf: Er ist zugleich Start-up-Inkubator und Treffpunkt für die rheinische Gründerszene. Auf rund 1.000 Quadratmetern im Düsseldorfer Medienhafen bietet der STARTPLATZ Coworking-Spaces, Team Büros sowie Meeting- und Konferenzräume, in denen regelmäßig Events, Konferenzen, Workshops und Pitches veranstaltet werden.

Neben dem Start!Werke-Gründerstipendium gibt es noch weitere Stipendien in Düsseldorf, die sich an Interessenten mit anderen Themenschwerpunkten in der digitalen Wirtschaft richten. Infos dazu gibt es hier.

 

Anzeige

Aktuell

Auf einen Cappuccino: Die Jamin-Kolumne

Aktuell

Das internationale Top Employers Institute hat in diesem Jahr über 1.800 Arbeitgeber in rund 120 Ländern beziehungsweise Regionen auf fünf Kontinenten ausgezeichnet, darunter auch...

Aktuell

OPD war gestern. Was jetzt kommt sind – vorwiegend Wohnungen auf dem vier Hektar großen Areal der ehemaligen Oberpostdirektion an der Sohnstraße im Zooviertel....

Aktuell

Das muntere Messeverschieben geht weiter. Die Leitmessen wire und Tube wurden in den Frühsommer verschoben. Sie finden nun vom  20. bis 24. Juni 2022...

Essen & Trinken

Die Messe Düsseldorf verschiebt die ProWein in Abstimmung mit den beteiligten Partnern und Verbänden auf den 15. bis zum 17. Mai 2022. Hintergründe sind...

Aktuell

Nach zweijähriger Corona-Pause soll die Düsseldorfer Jazz Rally in diesem Jahr wieder stattfinden. Die 28. Auflage startet am 3. Juni und dauert bis zum...

Weitere Beiträge

Aktuell

OPD war gestern. Was jetzt kommt sind – vorwiegend Wohnungen auf dem vier Hektar großen Areal der ehemaligen Oberpostdirektion an der Sohnstraße im Zooviertel....

Aktuell

Auf einen Cappuccino: Die Jamin-Kolumne

Aktuell

Neben seinen regelmäßigen Gesprächsrunden mit verschiedenen Branchen und dem wöchentlichen „Corona Aktuell“ hat Düsseldorfs Oberbürgerneister Dr. Stephan Keller ein neues und interaktives Videoformat gestartet....

Aktuell

In Düsseldorf haben rund 39.000 Menschen einen Minijob, rund 4.000 arbeiten in der Gastronomie – und die meisten verdienen dabei lediglich den gesetzlichen Mindestlohn....

Aktuell

Auf einen Cappuccino: Die Jamin-Kolumne

Aktuell

Wer wenig verdient, könnte schon bald erheblich mehr im Portemonnaie haben: Die Ampel-Koalition in Berlin plant einen deutlich höheren gesetzlichen Mindestlohn von 12 Euro...

Aktuell

In Köln und Düsseldorf wird es bis Jahresende Waffenverbotszonen geben. Eine entsprechende Befugnis hat die Landesregierung heute dem nordrhein-westfälischen Innenministerium erteilt. Die Einrichtung der...

Aktuell

Aus Angst vor Menschenansammlungen und Engpässen verschwanden aus der Flingerstraße Glühwein- und Crepesstand. So wollte es der Veranstalter Düsseldorf Tourismus (DT) für den aktuellen...

Anzeige
Send this to a friend