Connect with us

Hi, what are you looking for?

Finanzen

Strukturelle Finanzierungsprobleme rücken wieder in den Vordergrund

Die Finanzierungssituation der Unternehmen hat sich innerhalb der vergangenen zwölf Monate stark verbessert, die durch die Wirtschafts- und Finanzkrise ausgelösten Finanzierungsschwierigkeiten sind weitgehend überwunden.

Die Finanzierungssituation der Unternehmen hat sich innerhalb der vergangenen zwölf Monate stark verbessert, die durch die Wirtschafts- und Finanzkrise ausgelösten Finanzierungsschwierigkeiten sind weitgehend überwunden.

Die spezifischen, strukturellen Finanzierungsprobleme kleiner und mittlerer sowie junger Unternehmen heben sich dafür wieder stark ab. Dies zeigt die Uternehmensbefragung 2011, die die KfW gemeinsam mit BDI, BGA, HDE, ZDH sowie weiteren führenden Wirtschaftsverbänden im 1. Quartal 2011 durchgeführt hat.

Zwar ist der Anteil der Unternehmen, die über erschwerte Bedingungen beim Kreditzugang klagen, sehr stark auf rund ein Viertel zurückgegangen. Jedoch berichten kleine Unternehmen mit einem Jahresumsatz unter 1 Million Euro mehr als drei Mal so häufig über Erschwernisse bei der Kreditaufnahme als größere Unternehmen mit einem Jahresumsatz von über 50 Millionen Euro. Die schwierigere Situation kleiner Unternehmen bei der Kreditaufnahme lässt sich auch daran festmachen, dass diese 5,5 mal häufiger von Erschwernissen als von Erleichterungen berichten.

Die Unternehmen, die angaben Erschwernisse beim Kreditzugang zu haben, führen wie in den Vorjahren als Hauptgründe vor allem höhere Anforderungen an die Dokumentation von Vorhaben (84 % der Nennungen) sowie die Offenlegung von Informationen (82 %) an. Diese Zahlen liegen auf dem Niveau des Vorjahres und betreffen alle Unternehmensgruppen gleichermaßen. Dies deutet darauf hin, dass die im Zuge der Krise gestiegene Risikosensitivität der Kreditinstitute fortbesteht.

Die mit 81 % ebenfalls unverändert häufige Nennung von gestiegenen Anforderungen an die Sicherheiten als Grund für Erschwernis beim Kreditzugang verdeutlicht zudem die hohe Bedeutung, die Kreditinstitute den Sicherheiten als Instrument zur Steuerung ihres Risikos beimessen.

Die unterschiedlichen Qualitäten der Schwierigkeiten in der Unternehmensfinanzierung spiegeln sich auch darin, dass das Problem, überhaupt noch einen Kredit zu erhalten, bei kleinen Unternehmen mit einem Jahresumsatz bis 1 Million Euro beinahe 7mal so häufig auftritt wie bei Unternehmen mit mehr als 50 Mio. Euro Jahresumsatz.

Der Vorstandsvorsitzende der KfW Bankengruppe, Dr. Ulrich Schröder, sagte „Bei der Überwindung der Finanz- und Wirtschaftskrise hat die KfW einen wichtigen Beitrag zur Stabilisierung der Kreditversorgung von Unternehmen geleistet. Die verbleibenden strukturellen Herausforderungen bei der Unternehmensfinanzierung zeigen, dass die KfW nicht nur in der Krise gebraucht wird. Kleine, junge und innovative Unternehmen geben unserer Volkswirtschaft wertvolle Impulse, aber bei der Finanzierung haben sie weiterhin Schwierigkeiten. Sie werden wir auch künftig gemeinsam mit den Kreditinstituten in Deutschland unterstützen.“

Der Generalsekretär des Zentralverbandes des Deutschen Handwerks, Holger Schwannecke ergänzte: „Angesichts der Probleme sollten Finanzierungsalternativen zum klassischen Bankkredit mehr als bisher in den Fokus kleiner Unternehmen gerückt werden. Hier muss die Förderpolitik verstärkt ansetzen. Wünschenswert wäre, den Zugang zu mezzaninen Produkten der KfW zu vereinfachen. Auch die Instrumente der Bürgschaftsbanken könnten weiter verbessert werden. Die Eigenkompetenzregel und die Kombination von Darlehensbürgschaft und Beteiligungskapital haben sich in der Krise bewährt.“

Die Unternehmensbefragung 2011 hat die KfW zum zehnten Mal zusammen mit 24 führenden Wirtschaftsverbänden durchgeführt. Rund 3.300 Unternehmen haben an der im 1. Quartal 2010 durchgeführten Befragung teilgenommen.

 

ots / KfW

Anzeige

News

Der ursprünglich für Rosenmontag vorgesehene „Zoch“ 2022 startet aufgrund der erwarteten hohen Corona-Infektionszahlen nicht am 28. Februar, sondern am 29. Mai 2022 – mit...

Aktuell

Digitalisierung und Klimawandel stellen die Industrie in Nordrhein-Westfalen vor große Herausforderungen. Um die notwendige Transformation zu unterstützen und das industriepolitische Leitbild NRWs zu schärfen,...

Aktuell

Der nordrhein-westfälische Produktionsindex für das Verarbeitende Gewerbe erreichte im Oktober 2021 nach vorläufigen Ergebnissen des Statistischen Landesamtes IT.NRW einen Indexwert von 96,6 Punkten (Basisjahr 2015 = 100)...

Aktuell

Wenn im September 2023 die Invictus Games erstmals in Deutschland ausgetragen werden, ist auch die Experience-Agentur Stagg & Friends mit von der Partie: In...

Aktuell

Auf der konstituierenden Sitzung der neu gewählten IHK-Vollversammlung wurde Andreas Schmitz für weitere fünf Jahre als Präsident der IHK bestätigt. Neben Schmitz wurde sein...

Aktuell

Auf einen Cappuccino: Die Jamin-Kolumne

Weitere Beiträge

Aktuell

Symposium: RACER Digital Impulse

Aktuell

Nahezu alle Unternehmen spüren derzeit die erheblichen wirtschaftlichen Auswirkungen der Corona-Krise. Potentiell besonders betroffen sind dabei Existenzgründerinnen und -gründer, die sich noch in der...

Bizz Tipps

Junge, innovative Start-ups aus Deutschland sowie auch internationale Unternehmen, werden zum ersten Mal gezielt im Rahmen der Top-Messen für die Kabel-, Draht- und Rohrindustrie...

Lokale Wirtschaft

Union Investment hat in ihrer Büroimmobilie H19 im Düsseldorfer Medienhafen eine Fläche von rund 2.000 m2 an Plaza Cubes vermietet.

Lokale Wirtschaft

Die Geschäftslage der Wirtschaft in der Region Region hat sich weiter eingetrübt. Gleichzeitig rechnen die Unternehmen jedoch nicht damit, dass die Nachfrage noch weiter...

News

Am 29. Oktober startet in Nordrhein-Westfalen erneut die LANGE NACHT DER INDUSTRIE. Dieses Jahr feiert die populäre Veranstaltung ihren 10. Geburtstag.

Messen

Industrielle Wärmerückgewinnung, Industriewärmetauscher und Wärmeträgertechnik-Systeme stehen im Fokus der internationalen Fachmesse WTT-Expo, die vom 30. März bis 1. April 2020 zum ersten Mal im...

Interviews

Wo es Parallelen zwischen Unternehmenskulturen und traditionellen Familienstrukturen gibt, weiß Christiane Amini nur zu genau. Als junge Frau lebte sie fast neun Jahre im...

Anzeige
Send this to a friend