Connect with us

Hi, what are you looking for?

Aktuell

Mehr Vermieter-Rechte, höhere Strompreise

Geringerer Garantiezins für Lebensversicherungen, gekürzte Solarförderung, kein analoges Fernsehen: Mieter, Immobilieneigentümer und -käufer müssen sich auf Änderungen einstellen.

Geringerer Garantiezins für Lebensversicherungen, gekürzte Solarförderung, kein analoges Fernsehen: Mieter, Immobilieneigentümer und -käufer müssen sich auf Änderungen einstellen.

Mit dem Jahreswechsel müssen sich Mieter, Hausbesitzer und -käufer auf Neuerungen einstellen: 2012 soll das Mietrecht vermieterfreundlicher werden. Der Entwurf des Justizministeriums vom Herbst 2011 sieht vor, dass Mieter im Falle einer energetischen Sanierung drei Monate lang auch dann kein Mietminderungsrecht haben, wenn der Wohnwert wegen der Arbeiten eingeschränkt ist. Zwangsräumungen sollen erleichtert werden und die Nichtzahlung der Kaution soll eine fristlose Kündigung rechtfertigen können.

Die Netzgebühren für die Stromlieferung steigen pro Kilowattstunde um rund 0,75 Cent. Grund: Um energieintensive Unternehmen zu entlasten, zahlen diese künftig weniger Netzgebühren. Strom wird zudem auch deshalb teurer, weil die EEG-Umlage für Solarstrom ebenfalls steigt. Allerdings nur um 0,06 Cent pro Kilowattstunde.

Versicherungen: Der Garantiezins sinkt

Wer ab dem 1. Januar 2012 eine private Lebens- oder Rentenversicherung abschließt, muss sich mit einem Garantiezins von nur noch 1,75 Prozent begnügen – wer bis Jahresende handelt, erhält noch den alten Garantiezins in Höhe von 2,25 Prozent. Und: Die Erträge solcher Versicherungen sind nur dann zur Hälfte steuerfrei, wenn die Versicherung nach Vollendung des 62. Lebensjahres ausgezahlt wird – zuvor war dies schon nach dem 60. Lebensjahr gewährleistet. Zudem muss die Laufzeit der Versicherung mindestens zwölf Jahre betragen.

Hauseigentümer müssen in vielen Fällen bereits seit November 2011 jährlich die Trinkwasseranlagen ihrer Immobilien auf Legionellen untersuchen lassen. Allerdings nur unter bestimmten Voraussetzungen. Bisher gibt es noch Unklarheiten, offene Fragen und viel Kritik. Für 2012 wird eine Klärung erwartet.

Neue Regeln bei Vermietung an Verwandte

Wer eine Wohnung an Tochter, Sohn oder andere Anverwandte vermietet, muss ab Januar mindestens 66 Prozent der ortsüblichen Vergleichsmiete verlangen, um Werbungskosten beim Fiskus voll geltend machen zu können. Eine Wirtschaftlichkeitsberechnung ist nicht mehr nötig. Die bisherige Regelung ist komplizierter.

Um dem Ziel, emissionsarme oder gar -freie Gebäude näher zu kommen, soll die Bundesregierung bis spätestens Mitte 2012 eine neue Energieeinsparverordnung (EnEV) ausarbeiten, welche die Vorgaben zur Energieeinsparung in Häusern verschärft. Dies schreibt auch die EU-Gebäuderichtlinie von 2010 den Mitgliedstaaten vor. Sie muss dann spätestens nach weiteren sechs Monaten in Kraft treten. Neben Verschärfungen soll sie aber auch Vereinfachungen bei den Berechnungsregeln enthalten.

Geringere Einspeisevergütung für Solarstrom

Wer ab dem 1. Januar eine neue Fotovoltaikanlage ans Netz nimmt, erhält eine um 15 Prozent reduzierte Einspeisevergütung von nur noch 24,43 Cent je Kilowattstunde Sonnenstrom. Auch die Vergütungssätze für selbst verbrauchten Solarstrom sinken.

Am 30. April 2012 ist das analoge Satellitenfernsehen Geschichte. Wer nicht buchstäblich in die Röhre gucken will, sollte sich bis dahin einen digitalen SAT-Receiver zulegen.

Schleswig-Holstein erhöht die Grunderwerbsteuer zum 1. Januar um 1,5 auf fünf Prozent, Rheinland-Pfalz zum 1. März. Auch in Berlin wird eine Erhöhung von 4,5 auf fünf Prozent diskutiert.

 

Immowelt AG

Anzeige

Aktuell

Im Juni 2022 flogen von den sechs Hauptverkehrsflughäfen in Nordrhein-Westfalen 1,7 Millionen Passagiere ab. Wie das Statistische Landesamt IT.NRW mitteilt, waren das zwar 1,1...

Aktuell

Erstmals in seiner 61jährigen Messegeschichte knackt der Caravan Salon die 700er-Marke: 736 Aussteller aus 34 Ländern werden vom 27. August bis zum 4. September...

Aktuell

Am 18. August 2022 findet auf dem Areal Böhler in Düsseldorf der 6. Digital Demo Day unter dem Motto „Mittelstand meets Start-Ups“ statt. Mit...

Aktuell

Die aktuell angespannte Lage an den Energiemärkten betrifft insbesondere auch Gewerbe und Industrie. Die Stadt Düsseldorf bietet Unternehmen Hilfe zum Energiesparen und Klimaschützen an....

Aktuell

In Nordrhein-Westfalen haben im Jahr 2021 66 Betriebe des Verarbeitenden Gewerbes Obst- und Gemüseerzeugnisse im Wert von 2,6 Milliarden Euro hergestellt. Wie das Statistische Landesamt...

Aktuell

Auch in diesem Jahr zeichnet Henkel wieder in drei Kategorien Initiativen und Organisationen aus Deutschland, Österreich und der Schweiz aus, die sich für die...

Weitere Beiträge

Glossen & Co.

Von meiner Wohnung aus kann ich gut beobachten wie mit leerstehenden Häusern heute umgegangen wird. Schaue ich aus dem Küchenfenster sehe ich ein fünfstöckiges...

Lokale Wirtschaft

Düsseldorfs traditionelle Shopping-Meile, die Schadowstraße, hat viele Jahre unter dem U-Bahn-Bau in der City gelitten. Die neue U-Bahnlinie ist längst in Betrieb, nun regt...

Glossen & Co.

Heute morgen dachte unser Kolumnist Peter Jamin daran, wie er reagieren würde, wenn jemand in seine Wohnung einbricht. Er war sich sicher, dass er...

News

Das Unternehmen “Brick Spaces GmbH“ (www.brickspaces.de), bundesweit tätig als Vermittler temporärer Flächen für Pop Up-Stores, sucht - und findet - die Nähe zur Königsallee.

News

Die Hempel Metallurgical GmbH wird im September in den Neubau AOF II der Barmenia Versicherung in dewr Airport Cityziehen und eröffnet damit den ersten...

News

Die internationale Anwaltskanzlei McDermott Will & Emery LLP erweitert ihre Büroflächen in der Edel-Immobilie „Stadttor“ im Düsseldorfer MedienHafen.

News

Das Vergleichsportal Check24 mietet sich in Düsseldorfs City ein. Über 1300 Quadratmeter Bürofläche im altehrwürdigen Wilhelm-Marx-Haus wurden von BNP Paribs Real Estate vermittelt.

Mode & Trends

Mit dem Premium-Taschenlabel Furla und der ebenfalls Luxus-Modemarke Pinko hat das Sevens an Düsseldorfs Königsallee zwei neue Edelanbieter aus Italien als Mieter gewonnen.

Anzeige