Connect with us

Hi, what are you looking for?

News

Dynamik im inländischen E-Commerce nimmt weiter zu: Onlinehändler benötigen weiter Unterstützung

Die Marketing Agentur Fivestar Marketing betreut weiter Startups beim Aufbau Ihrer aufstrebenden Onlineshops mit attraktiven Nischenprodukten und Topsellern. Die Marketingagentur im Herzen Ostwestfalens setzt sich aktiv für die Reputation von kleinen und mittleren Unternehmen ein. Gerade die „schnelle und sofortige Hilfe“ kann dabei gerade für Gründer sehr hilfreich sein, so Geschäftsführer H. Hansen der Marketing Agentur Fivestar. Der jüngste Anstieg der E-Commerce Umsätze in Deutschland lässt auch Nischenanbieter hoffen, stellt Sie gleichzeitig aber auch vor neue und große Herausforderungen.

Der E-Commerce in Deutschland hat auch im Gesamtjahr 2018 stark zugenommen. Dabei weist das EH Institut wie in den Vorjahren einen Wachstumsschub im zweistelligen Prozentbereich aus. Die großen Anteile dieser Umsätze fallen dabei auf den Handelsriesen Amazon und die Elektronikanbieter und Bekleidungsanbieter. Es profitieren aber auch zunehmend kleine und mittlere Unternehmen, wenn Sie den Markt mit attraktiven Angeboten versorgen können und es schaffen große Stückzahlen zu verkaufen. Die erfolgreichen Branchen sind dabei vorwiegend der Elektronik und Technikbereich. Gerade im Vorweihnachtsgeschäft werden aber auch wieder Produkte in den Segmenten Luxusartikel und Beautyartikel stark im Kommen sein.

Steigende Kundenzahlen und neue Marktbedingungen

Gerade im E-Commerce sind die Erwartungen der Kunden sehr hoch. So konnte der Handelsriese Amazon den Markt mit einer „Fast-Delivery-Strategie“ erobern. Kunden freuten sich schon vor Jahren über sehr schnelle und zeitnahe Lieferungen. Wer diese Lieferungen nicht gewährleisten kann, sieht sich einer immensen Kritik ausgesetzt, die sich auch in Bewertungen eklatant niederschlagen kann. So können Produktrezensionen aufgrund einer verzögerten Lieferung durch den Paketdienstleister zur negativen Bewertung führen, obwohl die Lieferung höchsten qualitativen Ansprüchen genügt. Daher gilt es auch hier Erfahrungen zu sammeln und in Zukunft bessere Kundenerlebnisse zu generieren. Das Gesamtpakt E-Commerce wird eben gerade auch von einer Dienstleistungserwartung geprägt. Gerade um in der Startphase nicht nur geschäftlich zu überleben sind diese Unternehmen auf verifizierte und sachliche Bewertungen angewiesen, um eine gute Reputation zu erhalten.

Fivestar Marketing betreut aktiv Startups im E-Commerce – große Herausforderungen prägen das Tagesgeschäft

Die Spezialisten im Reputationsmanagement Fivestar Marketing sehen hier Ihr Geschäftsmodell. Als Anbieter im Reputationsmanagement kümmert sich das Unternehmen, um die Angebotsgestaltung und akquiriert Rezensenten für junge Unternehmen. „Wir sehen gerade kleine Anbieter, die einen enormen Bewertungsdruck auf den Handelsplattformen erleben. Ungerechtfertigte und stark emotionalisierte Negativbewertungen sind hier nicht die Seltenheit“, so Geschäftsführer H. Hansen weiter. Sogar Tiefstpreisangeboten von Markenartikeln können hier schon mal als unzureichend und schlecht bewertet werden, nur wenn die hohen Lieferzeiterwartungen von 1-2 Werktagen nicht eingehalten werden können. Während die Unternehmen an den Lieferzeiten arbeiten können, ist es für die Online Reputation dann schon zu spät. Kunden nutzen die Bewertungsmöglichkeit und lassen schnell mal Luft ab. Hier kommt die Firma Fivestar Marketing ins Spiel. Denn sowohl die sofortige Löschung der Beiträge als auch der Wiederruf und die Löschung der Bewertung des Kunden erfolgt nur selten.

Reputationsmanagement als hilfreiche Unterstützung

Fivestar Marketing Marketing springt den geschädigten Unternehmen zur Seite und akquiriert Bewertungen von verifizierten Rezensenten. Dabei hilft Fivestar Marketing vor allen Dingen mit einer gesteigerten Zahl der Bewertungen. Wenn die Dienstleistungen einen guten Eindruck machen, kann der Kunde meist wieder gestärkt aus der Situation hervorgehen und die fehlenden Missstände beheben. Gerade die jungen aufstrebenden Unternehmen nehmen diese Möglichkeit mit Wohlwollen in Kauf. Mehr als 100.000 Bewertungen konnte Fivestar Marketing auf diesem Weg schon vermitteln und Unternehmen aus der Patsche helfen. „Fivestar Marketing setzt auf verifizierte Kunden und hat unser Unternehmen in einer schwierigen Umsatzlage unterstützt. Wir sind froh diesen Weg gegangen zu sein. Weiterer Imageschaden konnte so vermieden werden,“ so eine jüngste Kundenrückmeldung.

Das Unternehmen blickt weiter positiv auf das letzte Geschäftsquartal. „Gerade in der Vorweihnachtszeit liegen die Nerven meist blank, wenn es um fehlerhafte Lieferungen geht“, so H. Hansen weiter in Hinblick auf die Kundenbewertungen im Vorweihnachtsgeschäft. Trotzdem hofft das Unternehmen, dass in Zukunft eine gewisse Vernunft bei Bewertungen einsetzt und das auch der starke Einfluss von Bewertungen besser bedacht wird.

 

Anzeige

Interviews

Das kanadische Unternehmen Rock Tech Lithium plant einen europäischen Standort. Sehr wahrscheinlich wird dieser in Deutschland liegen. Dirk Harbecke, Member of the Board bei...

Aktien & Fonds

Nokia Aktie Prognose Der Netzwerkausrüster spürt bereits die abflauende Nachfrage, weshalb man für das neue Jahr im besten Fall mit stabilen Umsätzen rechnet. Die...

News

Die Schwarz Gruppe übernimmt den Online-Marktplatz real.de von der SCP Group. Die Europäische Kommission hat dafür nun die fusionskontrollrechtliche Freigabe erteilt. "Der Online-Marktplatz wird...

News

Die Corona-Pandemie stellt Unternehmen vor neue Herausforderungen. Die Zusammenarbeit muss sich zunehmend digitaler und flexibler gestalten. Es bedarf neuer Wege und Instrumente, um trotz...

HR-Themen

Für 90 Prozent der Arbeitnehmerinnen ist das Gehalt einer der wichtigsten Faktoren bei der Entscheidung für einen Job. Doch nur rund jeder fünfte Arbeitgeber...

Aktien & Fonds

Geht es um das Handeln mit Kryptowährungen, stehen in der Regel globale Anbieter im Vordergrund. Allerdings möchten viele Anleger den Handel mit den Coins...

Weitere Beiträge

News

Die Corona-Pandemie stellt Unternehmen vor neue Herausforderungen. Die Zusammenarbeit muss sich zunehmend digitaler und flexibler gestalten. Es bedarf neuer Wege und Instrumente, um trotz...

HR-Themen

Für 90 Prozent der Arbeitnehmerinnen ist das Gehalt einer der wichtigsten Faktoren bei der Entscheidung für einen Job. Doch nur rund jeder fünfte Arbeitgeber...

Aktien & Fonds

Geht es um das Handeln mit Kryptowährungen, stehen in der Regel globale Anbieter im Vordergrund. Allerdings möchten viele Anleger den Handel mit den Coins...

News

Als Unternehmer mit Angestellten sollte man sich am besten gegen große und kleine Malheure absichern. Das gilt vor allem auch für Firmenhandys, auf denen...

Interviews

Herr Knedel, Sie sind ein renommierter Investor, Coach und Autor im Immobilienbereich. Die Coronakrise bedingt Veränderungen in beinahe jeder Branche, auch der Immobilienbranche. Mit...

News

„Auf Kuba geboren, in Berlin aufgewachsen – was bleibt mir da anderes übrig, als lateinamerikanischen Genuss-Sinn mit deutscher Gründlichkeit zu verbinden?“, lacht der Zigarrenexperte,...

E-Commerce

Onlinemarketing ist eine Disziplin, die von Daten lebt. Social Media Marketing als Disziplin wäre undenkbar ohne die verfügbare Masse und Tiefe an Userdaten, mit...

Vorsorge

Was genau ist eigentlich eine Berufshaftpflichtversicherung und wer sollte oder muss eine abschließen?

Anzeige
Send this to a friend