Connect with us

Hi, what are you looking for?

Steuertipps

Unterhaltsleistungen: Eigenheim ist unschädliches Vermögen des Bedürftigen

Der BFH hat mit Urteil vom 30.6.2010 (Az. VI R 35/09) entschieden, dass ein angemessenes Hausgrundstück unabhängig von der im Sozialrecht geltenden Verschonungsregelung bei der Ermittlung des schädlichen eigenen Vermögens eines Unterhaltsempfängers zu berücksichtigen ist.

Der BFH hat mit Urteil vom 30.6.2010 (Az. VI R 35/09) entschieden, dass ein angemessenes Hausgrundstück unabhängig von der im Sozialrecht geltenden Verschonungsregelung bei der Ermittlung des schädlichen eigenen Vermögens eines Unterhaltsempfängers zu berücksichtigen ist.

Dabei ist sowohl das eigengenutzte als auch das Angehörigen überlassene Wohnhaus als Vermögen des Unterhaltsempfängers mit dem Verkehrswert zu berücksichtigen. Damit widerspricht der BFH der Verwaltungsauffassung, wonach ein angemessenes Hausgrundstück außer Betracht bleibt. Würde man das eigengenutzte Haus nach den Wertungen des Sozialrechts als Schonvermögen ansehen, so wäre selbst genutztes Wohneigentum gegenüber anderem Vermögen privilegiert, betonte jedoch der BFH.

(!) Nach der bisherigen Verwaltungsauffassung ist dies nicht vorgesehen. Die bisherige, für den Unterhaltsleistenden vorteilhafte Verwaltungsregelung in den Einkommensteuer -Richtlinien soll nach Abstimmung der obersten Finanzbehörden des Bundes und der Länder im Vorgriff auf eine geplante gesetzliche Klarstellung zunächst weiter angewandt werden. Darauf weist die OFD Münster mit Kurzinfo ESt 10/2011 vom 20.4.2011 hin. Damit bleibt es zwar bei dem Grundsatz, dass die zu unterhaltende Person unterhaltsbedürftig ist und zunächst ihr eigenes Vermögen einsetzen und verwerten muss, wenn es nicht geringfügig ist. Als geringfügig kann in der Regel ein Vermögen bis zu einem gemeinen Wert (Verkehrswert abzüglich der darauf entfallenden Verbindlichkeiten) von 15.500 Euro angesehen werden. Bei dieser Wertberechnung bleiben außer Betracht:

  • Vermögensgegenstände, deren Veräußerung offensichtlich eine Verschleuderung bedeuten würde,
  • Besitztümer, die einen besonderen persönlichen (Erinnerungs-)Wert für den Unterhaltsempfänger haben,
  • der eigene Hausrat,
  • ein angemessenes Hausgrundstück, wenn es der Unterhaltsempfänger allein oder zusammen mit Angehörigen bewohnt, denen es nach seinem Tode weiter als Wohnung dienen soll.

(TIPP) Unterhaltsaufwendungen sind nur dann als außergewöhnliche Belastungen steuerlich abziehbar, wenn die unterhaltene Person gegenüber dem Zahlenden gesetzlich unterhaltsberechtigt ist. Das sind Verwandte in gerader Linie – Kinder, Enkel, Eltern.

 

VSRW-Verlag

Anzeige

News

Der Krieg in der Ukraine geht alle an. Verbraucher und Unternehmen bekommen die massiven Preissteigerungen, den Mangel an Vorprodukten und die Energieknappheit zu spüren....

News

Die Energieversorgung ist für die Menschen in Deutschland derzeit Sorge Nummer Eins. Das sagen mit 68 % mehr als zwei Drittel der Bevölkerung in...

News

Die vergangenen Monate waren auch in Deutschland geprägt von hohen Temperaturen. In den letzten Jahren wurden die Sommer deutlich heißer – und auch zukünftig...

Wirtschaftslexikon

Beim Marketing-Mix handelt es sich um eine Kombination von marketingpolitischen Instrumenten, die markt- oder zeitraumbezogen eingesetzt werden können. Die so entwickelten Pläne und Strategien...

News

Markus Söder, Marina Weisband, Hans Rudolf Wöhrl, Tabea Kemme, Dietmar Bartsch und Florian Schnitzhofer sind nur einige prominente Persönlichkeiten, die im Rahmen des diesjährigen...

News

Influencer*innen spielen eine wichtige Rolle für das Einkaufsverhalten von Jugendlichen: Zwei von fünf Jungen und sogar jedes zweite Mädchen zwischen 16 und 18 Jahren...

Threema als sichere Alternative zu Whatsapp & Co.?

Threema Messenger

Viele Menschen nutzen die Kurznachrichtendienste Whatsapp oder Telegram zur Kommunikation. Allerdings gibt es inzwischen sichere und bessere Alternativen wie den Schweizer Messenger Threema auf dem Markt.

ZIM Förderung

ZIM Förderung

ZIM Förderung – Programm für mehr Innovation und Wachstum im Mittelstand

Weitere Beiträge

Recht & Steuern

In Zeiten von Inflation, steigenden Lebenshaltungskosten und explodierenden Benzinpreisen bekommt die Verwaltung des eigenen Vermögens eine entscheidende Bedeutung. Heutzutage ist es besonders wichtig, die...

Vorsorge

Den Traum vom Eigenheim träumen viele Menschen. Und nicht wenige davon erfüllen sich ihn, unterstützt durch eine maßgeschneiderte Baufinanzierung. Denn die gesamte Summe haben...

Vorsorge

Deutsche wissen zunehmend mehr über Kryptowährungen, nutzen sie jedoch weniger und haben immer weniger Vertrauen in die Preisstabilität. Das zeigt die neue Umfrage der...

News

Der Immobilienboom hält noch immer an. Inzwischen warnt auch die Bundesbank, dass die Immobilienpreise in den Großstädten und Ballungszentren unverhältnissmäßig stark ansteigen. Auch wenn...

Recht & Steuern

Gemäß § 1363 BGB lebt jeder Ehepartner grundsätzlich im sogenannten Güterstand, also einer speziellen Zugewinngemeinschaft, die nur durch Ehevertrag abgeändert werden kann.

Recht & Steuern

Die Gründung einer Stiftung ist mit einer großen Bandbreite an Fragen verbunden, die im Vorfeld beantwortet werden wollen. Die Motivationen zur Gründung einer Stiftung...

Recht & Steuern

Im deutschen Recht ist der Begriff der „Stiftung“ nicht eindeutig beschrieben. Das liegt daran, dass sich unter dem Begriff „Stiftung“ eine ganze Reihe an...

News

Nach der Insolvenz der Drogeriemarktkette Schlecker ist Unternehmensgründer Anton Schlecker in die Kritik geraten. Der Konzern soll wenige Tage vor der offiziellen Pleite Geld...

Anzeige