Connect with us

Hi, what are you looking for?

Recht & Steuern

Was ist eine „Ein-Mann-GmbH“?

Auch als Einzelunternehmer kann man sein Unternehmen in eine GmbH umwandeln oder gleich als Ein-Mann- bzw. Ein-Personen-GmbH starten. Eine GmbH (Gesellschaft mit beschränkter Haftung) gilt als juristische Person des Privatrechts. Sie gehört zu den Kapitalgesellschaften und kann ebenfalls von einer Person allein gegründet werden.

Auch als Einzelunternehmer kann man sein Unternehmen in eine GmbH umwandeln oder gleich als Ein-Mann- bzw. Ein-Personen-GmbH starten. Eine GmbH (Gesellschaft mit beschränkter Haftung) gilt als juristische Person des Privatrechts. Sie gehört zu den Kapitalgesellschaften und kann ebenfalls von einer Person allein gegründet werden.

Unbedingt lesen um sich vor den 5 fatalsten Fehler bei der GmbH-Gründung zu schützen!

Wenn die Kapitalgesellschaft nicht nur von einer Person allein gegründet, sondern auch von dieser Person als einziger Gesellschafter und als Geschäftsführer geführt wird, spricht man von einer „Ein-Personen-GmbH“. Die Rechtsform der Ein-Mann-GmbH ist seit 1980 rechtlich anerkannt, für sie gelten dieselben Bestimmungen wie für eine normale „GmbH“.

Die Gründung einer Ein Mann GmbH

Die Gründung einer Ein-Mann-GmbH ist dabei etwas einfacher als die Gründung einer normalen GmbH. Der Gründer benötigt hier keinen Gesellschaftsvertrag, sondern nur eine notariell beglaubigte Erklärung über die Errichtung seiner Gesellschaft. Für unkomplizierte Gründungen, wie die standardmäßige Bargründung zum Beispiel, gibt es ein Musterprotokoll für Ein-Mann-Gründungen. Dieses Protokoll fasst die drei sonst notwendigen Dokumente (Gesellschaftsvertrag, Geschäftsführerbestellung und Gesellschafterliste) in einem zusammen. Das Mindeststammkapital, das in die Gründung mit eingebracht werden muss, beträgt dabei wie bei einer normalen GmbH 25.000 Euro.

Eintragung im Handelsregister

Der Gesellschaftervertrag oder das Musterprotokoll muss notariell beurkundet werden und wird vom Notar an das Handelsregister weitergeleitet. Spätestens zum Zeitpunkt der Eintragung muss der Gründer das Kapital als Einlage geleistet haben. Die bereits oben erwähnte Einlage für eine GmbH beträgt mindestens 25.000 Euro und kann durch Bareinlagen, Sacheinlagen (zum Beispiel Maschinen oder Arbeitsgeräte) oder durch die Mischung beider Einlagen erbracht werden.

Für die Eintragung beim Handelsregister benötigen Sie folgende Unterlagen:

  • Musterprotokoll oder Gesellschaftsvertrag
  • die Legitimation der Geschäftsführer, wenn diese im Gesellschaftsvertrag nicht erwähnt wurden
  • eine unterschriebene Liste aller Gesellschafter, in dem Falle eines Gesellschafters, mit Name, Vorname, Geburtsdatum und Wohnort sowie der Betrag der jeweils geleisteten Stammeinlage
  • bei Sacheinlagen benötigt man Belege dafür, dass der Wert der Sacheinlagen den Betrag des dafür übernommenen Stammkapitals entspricht
  • In der Anmeldung muss versichert werden, dass keine strafrechtlichen Gründe vorliegen, die der Bestellung des Geschäftsführers entgegenstehen.

Haftung einer Ein-Mann-GmbH

In aller Regel haftet eine GmbH nur mit dem Gesellschaftsvermögen, das private Vermögen des Gesellschafters in der Ein-Mann-GMbH bleibt unangetastet. Allerdings gibt es hier Ausnahmen: Gesellschafter haften zusätzlich mit ihrem Privatvermögen bei Krediten oder Bürgschaften. Der Gesellschafter haftet auch persönlich bei Verstößen gegen die strengen Regeln über das GmbH-Kapital. Auch die sogenannte Durchgriffshaftung, zum Beispiel bei bestimmten Schadensersatzansprüchen, haftet der Gesellschafter persönlich.

Tipp der Redaktion:

Die Gründung einer Ein-Mann-GmbH ist mit relativ wenig Aufwand verbunden, da Musterprotokolle und automatisierte Vorgänge den Einstieg erleichtern. Dennoch sollten Sie sich vor der Gründung einer Ein-Mann-GmbH darüber im Klaren sein, dass die Führung einer GmbH mit viel Aufwand verbunden ist. Zu nennen sind hier die Bilanzierungspflicht und die Steuerbilanz für das Finanzamt .

Außerdem ist es von den persönlichen und wirtschaftlichen Verhältnissen abhängig, welche Geschäftsform für Sie geeignet ist. Damit die Haftungsbeschränkung, die die GmbH so attraktiv macht, auch wirkt, müssen viele Dinge beachtet werden. Eine Beratung bei einem Rechtsanwalt sowie bei einem Steuerberater sollten Ihnen daher bei der Entscheidungsfindung helfen.

 

Christian Weis

Anzeige
Dr. med. Selma Uygun

Life & Balance

Eine Therapieform soll Menschen zu dauerhaft schönem und vollem Haar verhelfen. Die PRP-Behandlung (PRP=platelet-rich plasma / Blutplättchenreiches Plasma) soll die Blutzirkulation der Haare verbessern...

Aktien kaufen bei eToro Aktien kaufen bei eToro

Aktien & Fonds

Für viele Menschen ist der Aktienhandel noch etwas, das von Finanzhaien in Hollywood-Filmen betrieben wird. Durch Apps wie eToro haben wir aber auch als...

Finanzen

Der Handel an der Börse ist voller Fachbegriffe, die für potenzielle Privatanleger nicht immer leicht nachvollziehbar sind. Die oft englischen Worte werden genutzt, um...

Marketing News

Die Beliebtheit der sozialen Netzwerke wächst stetig. Immer mehr Personen sind daran interessiert, was ihre Mitmenschen erleben, und schauen sich deswegen ihre Beiträge an....

News

Von Arbeit 1.0, 2.0 und 3.0 zu Arbeit 4.0 oder auch New Work – die Arbeitswelt verändert sich stetig seit Jahren und wird sich...

News

Seit 2018 ist die neue Datenschutzgrundverordnung - besser bekannt als DSGVO – in der Europäischen Union in Kraft. Über vier Jahre sind es also...

Threema als sichere Alternative zu Whatsapp & Co.?

Threema Messenger

Viele Menschen nutzen die Kurznachrichtendienste Whatsapp oder Telegram zur Kommunikation. Allerdings gibt es inzwischen sichere und bessere Alternativen wie den Schweizer Messenger Threema auf dem Markt.

ZIM Förderung

ZIM Förderung

ZIM Förderung – Programm für mehr Innovation und Wachstum im Mittelstand

Weitere Beiträge

News

Das Bundesministerium für Wirtschaft und Klimaschutz hat heute den Entwurf für eine umfassende Strategie zur Förderung junger innovativer Unternehmen vorgelegt, die nun in die...

Marketing

Die beiden Medienhäuser EMOTION und OMR haben sich zusammengetan und eine Initiative zur Unterstützung von Gründer:innen-Teams ins Leben gerufen: den 5050 by OMR x...

Startups

Viele Jugendliche träumen davon, Musiker oder Influencer zu werden und damit viel Geld zu verdienen. Die Osnabrücker Maurice Glißmann und Daniel Vogler hatten anderes...

News

Erfolgreich und mit vier Start-ups ausgebucht in die zweite Runde gestartet: Das dreimonatige Accelerator-Programm „storch.energy“ gibt Gründer*innen aus dem Bereich erneuerbare Energien und Energievermeidung...

News

Gründerinnen sind in Deutschland noch immer eher die Ausnahme als die Regel. Um sie bei ihrem Projekt zu unterstützen, hat die IU Internationale Hochschule (IU)...

News

Shopify, die führende E-Commerce-Plattform für den Omnichannel-Vertrieb, veröffentlicht heute zum ersten Mal den Happiness Index – ein Barometer zur Zufriedenheit von deutschen Gründer:innen. Die...

News

Um eine GmbH zu gründen, bedarf es einiger wichtiger Schritte. Die Idee einer GmbH hat den großen Vorteil, dass die Haftung hierbei beschränkt ist....

News

Wer in Deutschland Mitglied in der Kirche ist, muss Kirchensteuer zahlen. Sie macht ja nach Bundesland bis zu 9 Prozent von der Einkommensteuer aus....

Anzeige