Connect with us

Hi, what are you looking for?

Life & Balance

Hair Extensions – in kurzer Zeit zu längerem Haar

Viele Frauen wünschen sich längeres und voluminöseres Haar. Häufig fehlt es schlicht am nötigen Haarwuchs für eine sinnliche Langhaarfrisur. Manchmal ist es aber auch so, dass man einfach gern für einen Anlass wie einen Ball oder eine Hochzeit eine wunderschöne lange Haarpracht hätte.

sonyazhuravetc / Fotolia.com

Was ist besser? Naturhaar oder Synthetik?

Man unterscheidet grundlegend zwei verschiedene Arten von Haarverlängerungen. Die erste davon besteht aus ganz normalem Menschenhaar. Es hat den Vorteil, dass gut gemachte Extensions praktisch kaum auffallen. Auch kann es nicht zu Hautirritationen führen. Der Körper ist es gewöhnt. Die meisten Experten vertreten die Auffassung, dass geschnittenes Haar von Europäern die besten Eigenschaften zur Herstellung von Extensions in sich vereint. Das Problem ist nur, dass es bei Weitem nicht genug davon gibt, um es in großem Umfang zu nutzen. Aus diesem Grund weichen die meisten Friseure auf indisches Schnitthaar (Tempelhaar) aus. Es handelt sich dabei um das Haar von indischen Frauen, das ihnen während der Hochzeit vom Zopf geschnitten wird. All dies ist mit einer Hair-Extension möglich. Mit geringem Aufwand erhält man die vielfältigen Verlängerungen, z.B. bei www.verlockeshop.de.

Da indisches Haar dunkler ist als das europäische, muss es während der Aufbereitung aufgehellt werden. Dieser Prozess ist aufwendig und langwierig. Naturhaar-Extensions sind aus diesem Grund meistens teurer als synthetische Haare.

So wird das Haar vorbereitet

Es gibt natürlich nicht nur indisches Haar in professionellen Extensions. Daneben kommen noch zwei weitere Sorten vor, chinesisches und kaukasisches Haar. Das chinesische Haar ist sehr gut an seiner robusten und dichten Qualität zu erkennen. Aufgrund dieser Eigenschaft nutzt man es auch, um Perücken herzustellen. Wenn man es für Extensions verwendet, muss es zuvor ausgedünnt werden. Hierzu löst man die Schuppenschicht in einem Bad aus dem Haarverband aus. Das aus dem Kaukasus stammende Haar entspricht im Wesentlichen dem indischen. Es ist allerdings schwerer zu bekommen, da sich nur wenige Frauen aus der Region gegen Geld von ihren Haaren trennen.

Während der Aufbereitungsphase wird das Haar von den Friseuren strähnenweise auf Unregelmäßigkeiten und qualitative Schwächen untersucht. Sind nur mehr die hochwertigen Haare zurückgeblieben, werden sie auf einer schmalen Stoffbahn aufgenäht und in einem Osmosebad für mehrere Tage ziehen gelassen. Auf diese Weise lösen sich die Farbpigmente aus den traditionell dunklen Haaren der indischen Frauen.

Der Ablauf einer Haarverlängerung

Es lassen sich viele verschiedene Methoden künstlicher Haarverlängerungen unterscheiden. Hierzu gehören High Speed Selector, Easy Hair, Microring, Shrinkies und die Brasilianische Methoden. Bei Letztere umwickelt man Strähnen des Eigenhaars und Strähnen des Fremdhaares mit einem elastischen Faden oder Polymer. Das hat für den Träger eine Reihe von Vorteilen. Das Haar wird nicht durch Hitzeeinwirkung belastet und es hält lange Zeit sicher. Auch ist die Methode vergleichsweise günstig und hochwertig. Ein Nachteil besteht allerdings darin, dass es relativ lange dauert, die Strähnen zusammenzufügen.

Eine sehr viel schnellere Methode stellt die Verwendung von Tressen dar. Dabei handelt es sich um Haare mit vernähtem Rand, die einfach unter das Haupthaar geclippt werden. In weniger als fünf Minuten sind die Haare befestigt.

Der Unterschied heißer und kalter Methoden

Bei den eben beschriebenen Varianten handelt es sich um mechanische Befestigungsformen. Da dabei keine Hitze genutzt wird, bezeichnet man sie auch als kalte Verlängerung. Der Vorteil dieser Methoden besteht darin, dass sie flexibler einsetzbar sind. Ein Clipping kann schnell gelöst und wieder eingesetzt werden. Bei einer heißen Methode wie der Ultraschallverlängerung ist das nicht möglich. Hierbei werden die Haare regelrecht miteinander verschweißt. Auf den Verbindungsstellen befinden sich Keratinplättchen, die durch die Berührung von Ultraschallwellen schnell erhitzt werden. Dadurch weichen sie auf und kleben die Haare aneinander.

Heiße Methoden halten in der Regel zwischen drei und vier Monate lang. Danach wächst die Extension unter dem Deckhaar hervor.

 

Anzeige

News

In manchen Unternehmen finden sich noch die alten Bürostühle und Schreibtische. Diese sind von heutigen Anforderungen so weit entfernt, wie Deutschland von Australien. Um...

Startups

Er ist fast in jedem Badezimmer zu finden, ein Alltagsartikel schlechthin und gerade deshalb als Einweg-Produkt in Sachen Umweltschutz besonders problematisch: Der Rasierer. Mit...

Allgemein

Durch die technologische Flexibilisierung des Arbeitsplatzes während der Pandemie können Unternehmen heute schneller auf veränderte Rahmenbedingungen reagieren. Allerdings birgt der Einsatz neuer Cloud-, Netzwerk-...

News

Die Absicherung von effizienten Lieferketten durch Digitalisierungsinitiativen gehört nicht zuletzt wegen der Pandemie zu den wesentlichen Herausforderungen des Supply Chain Managements (SCM). Das zeigt...

News

NRW-Wirtschaftsstaatssekretär Christoph Dammermann hat am Dienstag auf der Messe „Expo Real“ in München einen Förderbescheid über 6,3 Millionen Euro für den Bau des StartUp...

Marketing News

Das Berliner Start-up unea launcht eine neue Software, um die Werbeflächenvermarktung im stationären Einzelhandel und im E-Commerce, aber auch in Sportstudios oder in der...

Threema als sichere Alternative zu Whatsapp & Co.?

Threema Messenger

Viele Menschen nutzen die Kurznachrichtendienste Whatsapp oder Telegram zur Kommunikation. Allerdings gibt es inzwischen sichere und bessere Alternativen wie den Schweizer Messenger Threema auf dem Markt.

ZIM Förderung

ZIM Förderung

ZIM Förderung – Programm für mehr Innovation und Wachstum im Mittelstand

Weitere Beiträge

Wirtschaftslexikon

Die private Nutzung des Firmenwagens oder eine andere Sachleistung, die der Arbeitgeber dem Arbeitnehmer gewährt, wird als geldwerter Vorteil bezeichnet. Auch die Einnahmen, die...

Marketing News

Die Digitalisierung ist der Freund des Kundenberaters auf der Fläche. Zu diesem Urteil kommt Matthias Hofmann, DACH-Manager bei Scala, dem Weltmarktführer für Digital-Signage-Lösungen. Informationen...

Startups

Märkte erschließen, die noch nicht übersättigt sind. Das war in den letzten Jahren bei Gründungsseminaren, Start-ups und jungen Existenzgründern das Credo. Doch nicht nur...

News

Die Digitalisierung in der Logistikbranche schreitet unaufhaltsam voran. Und auch Logistikberater stehen vor der Herausforderung, ihre bisher oft noch manuell durchgeführten Prozesse – wenn...

HR-Themen

Während viele Menschen sich vor Jahrzehnten noch ihren Job ganz bewusst aussuchten, weil sie der Meinung waren, hier die Zeit bis zur Rente verbringen...

Vorsorge

Immobilieninvestment gilt gerade in der Ära der Niedrigzinsen als ansprechende Anlage-Alternative. Der direkte Erwerb von Immobilien-Objekten ist jedoch meist eine größere Herausforderung, die im...

Interviews

Die Perfektionierung der künstlichen Intelligenz (KI) führt dank immer besserer Prognosefähigkeit zu einer steigenden Anzahl von Anwendungsfeldern in der Wirtschaft. So vermögen selbstlernende Algorithmen...

IT & Telekommunikation

Wer einen Blick in die Medien, verschiedene Online Shops und in den klassischen Einzelhandel wagt, erhält schnell den Eindruck, das moderne Zuhause der Zukunft...

Anzeige
Send this to a friend