Connect with us

Hi, what are you looking for?

Steuertipps

Aufwendungen für die Gesundheit Sport gilt nicht als Heilbehandlung

Allein der Umstand, dass die Sportausübung für jemanden notwendig oder ratsam ist, macht die Ausübung des Sports nicht zu einer begünstigten Heilbehandlung und die mit ihr verbundenen Kosten nicht zu außergewöhnlichen Belastungen.

Allein der Umstand, dass die Sportausübung für jemanden notwendig oder ratsam ist, macht die Ausübung des Sports nicht zu einer begünstigten Heilbehandlung und die mit ihr verbundenen Kosten nicht zu außergewöhnlichen Belastungen.

 Dieser Tenor ergibt sich aus dem Urteil des Sächsischen FG vom 24.1.2011 (Az. 8 K 1403/09) in Bezug auf Aufwendungen für Krankengymnastik, Gesundheitssport und die Teilnahme an einer Krankenkasse- Aktivwoche. Diese Maßnahmen waren einem Senior vom Arzt mit Privatrezept empfohlen worden. Die Ausführungen der Richter, die zu dieser negativen Entscheidung führten, sind in vielen Bereichen praxisrelevant und sollen daher nachfolgend in den wichtigsten acht Eckpunkten aufgelistet werden.

Aufwendungen für die Ausübung von Sport gehören grundsätzlich zu den steuerlich nicht abziehbaren Kosten der Lebensführung.

Eine Ausnahme von diesem Grundsatz kommt nur dann in Betracht, wenn der Sport betrieben wird, um eine Krankheit oder ein Gebrechen zu heilen oder zu seiner Linderung oder Besserung beizutragen. Dies ist aber nur dann der Fall, wenn der Sport nach genauer Einzelverordnung und unter der medizinischen Aufsicht eines Arztes betrieben wird.

Bei Aufwendungen für Rehabilitationssport (Rückenschule, Seniorengymnastik, Aktiv 50+) fehlt es an den konkreten Vorgaben, welche wesentlichen Übungen in welchen zeitlichen Intervallen durchgeführt werden sollen. Solche als Präventionsmaßnahmen konzipierten Sport- und Gymnastikkurse bleiben ihrem Charakter nach Vorsorgemaßnahmen.

Aufwendungen werden auch nicht dadurch aus tatsächlichen Gründen zwangsläufig, wenn sie neben ihrer präventiven generellen Konzeption auch eine unterstützende Wirkung auf den individuellen Heilungsverlauf haben. Denn im Rahmen der Abzugsvorschrift für außergewöhnliche Belastungen ist objektiver Maßstab bei der Teilnahme an Präventionsangeboten zur Unterstützung der Heilung das im Rahmen des Sozialgesetzbuchs für die Leistungserbringung der gesetzlichen Krankenversicherung maßgebende Wirtschaftlichkeitsgebot.

Besteht kein Leistungsanspruch des Versicherten gegen seine gesetzliche Krankenkasse, weil das Maß der medizinisch notwendigen und ausreichenden Versorgung bereits erreicht ist, kommen außergewöhnliche Belastungen nicht in Betracht.

Entscheidet sich eine gesundheitsbewusste Person, finanzielle Aufwendungen für den Rehabilitationssport als eine sinnvolle und nutzbringende Maßnahme zu bestreiten, gehen die Ausgaben über das zur Heilung unbedingt erforderliche, medizinisch ausreichende und wirtschaftliche Maß hinaus. Daher sind sie als Teil der allgemeinen Lebensführung anzusehen und nicht steuerbegünstigt.

Gleiche Aufwendungen erwachsen auch gesundheitsbewussten, aber gesunden Dritten, die Gesundheitsschäden durch gezielte sportliche Aktivität und Aufklärung vorbeugen wollen. Solche Belastungen sind daher steuerlich unbeachtlich.

 

VSRW-Verlag

Anzeige
Said Shiripour

Marketing

Der 2019 zum Marketer des Jahres gewählte Said Shiripour erkannte frühzeitig, dass eine Wandlung vom klassischen Marketing hin zum Online-Marketing bevorstand und unterstützte seitdem...

News

Ein Unternehmen ohne digitale Technik ist unvorstellbar. Computer und Programme bilden das Zentrum eines Unternehmens, eines, das auf kurzem Weg international mit seinen Geschäftspartnern...

News

Laut Aussage des VDR (Verband Deutsches Reisemanagement e.V.) werden in Deutschland jedes Jahr mehr als 100 Millionen Geschäftsreisen unternommen. Der damit verbundene Ausstoß von...

E-Commerce

Mit Performance-Marketing und neuen Technologien, D2C-Produkte und -Marken weltweit skalieren.

News

Die Weihnachtsgeschenke sind langsam besorgt, jetzt geht es darum, sie so an unsere Lieben zu versenden, dass sie heil und unversehrt am Zielort ankommen....

News

Für viele ist ein eigenes Auto selbstverständlich, aber es hat durchaus Vorteile, ohne Auto zu leben. Die Vorstellung ist fremd, aber das Potential ist...

Threema als sichere Alternative zu Whatsapp & Co.?

Threema Messenger

Viele Menschen nutzen die Kurznachrichtendienste Whatsapp oder Telegram zur Kommunikation. Allerdings gibt es inzwischen sichere und bessere Alternativen wie den Schweizer Messenger Threema auf dem Markt.

ZIM Förderung

ZIM Förderung

ZIM Förderung – Programm für mehr Innovation und Wachstum im Mittelstand

Weitere Beiträge

News

Die richtige Grabpflege unterliegt in Deutschland unterschiedlichen Bestimmungen, die sich je nach Dauer, Aufwendung und regionaler Lage unterscheiden.

Finanzierung

Komfort-Leasing, Bestzins-Finanzierung, Super-Barpreis - heute bieten Autohändler für jeden Geldbeutel die passende Möglichkeit, das Fahrzeug zu finanzieren. Aber wofür entscheiden sich die Autokäufer in...

News

Sowohl in kleinen und mittelständischen, als auch in großen Unternehmen sind das Lager und die Produktions- und Fertigungshallen die größten Kostenfaktoren. Daher sind eine...

Finanzen

Am Ende des Geldes ist bei Ihnen häufig noch einiges an Monat übrig? Oder Sie möchten einfach mehr von Ihren Einnahmen sparen als bisher?...

IT & Telekommunikation

Die Ergebnisse des Hiscox Cyber Readiness Reports 2020 zeigen eine positive Tendenz: Vielen Unternehmen ist mittlerweile bewusst, wie wichtig Cyber-Sicherheit ist. Die Zahl der...

HR-Themen

Sie war zwar unausweichlich, dennoch haben sich viele Unternehmen nicht genügend darauf vorbereitet: Die Corona-Krise brachte zunächst einen schweren Sturz in die Arbeitswelt. Aus...

Finanzen

Mietrückstände, unbezahlte Rechnungen nach der Auslieferung von Waren, Geschäftspartner, die sich mit dem Begleichen offener Forderungen unangemessen viel Zeit lassen: Die mangelnde Zahlungsmoral anderer...

Unternehmen

Strom ist nicht gleich Strom - zumindest, wenn es um die Kosten geht. Erfahren Sie hier, was es mit Gewerbestrom auf sich hat, und...

Anzeige