Connect with us

Hi, what are you looking for?

Netzwerke & Verbände

Dr. Hans Fabian Kruse als Präsident wiedergewählt

Der AGA Unternehmensverband hat auf seiner Mitgliederversammlung in Hamburg ein neues Präsidium gewählt. Dr. Hans Fabian Kruse von Wiechers & Helm in Hamburg und seit 2008 Präsident des AGA, wurde einstimmig für weitere vier Jahre in seinem Amt bestätigt.

Krafft Angerer / AGA Unternehmensverband

Der AGA Unternehmensverband hat auf seiner Mitgliederversammlung in Hamburg ein neues Präsidium gewählt. Dr. Hans Fabian Kruse von Wiechers & Helm in Hamburg und seit 2008 Präsident des AGA, wurde einstimmig für weitere vier Jahre in seinem Amt bestätigt.

Auf der konstituierenden Sitzung wurde Ines Kitzing, Geschäftsführerin von Hass+Hatje mit Sitz in Rellingen und Vorsitzende der Landesgruppe Schleswig-Holstein, als Vizepräsidentin ebenfalls im Amt bestätigt. Helmut Münnich, A. Brickwedde aus Osnabrück sowie Vorsitzender der Landesgruppe Niedersachsen, und Christian Zöger, NordCap aus Hamburg, wurden erstmals zu Vizepräsidenten gewählt. Sie folgen auf die beiden langjährigen Vizepräsidenten Hans-Christian Friedmann, Ladiges aus Hamburg, sowie Dr. Wolfram Konertz, Kaschae Datenschutz & Compliance aus Hamburg. Mit Wolfhart Putzier, Jebsen & Jessen aus Hamburg, schied ein weiteres Mitglied aus dem Führungsgremium aus.

Neu ins Präsidium des Unternehmensverbands gewählt wurde Michael Fink von der Edeka Handelsgesellschaft Nord mit Sitz in Neumünster. Ebenfalls gewählt wurden Kirsten Suhr, Jan Fr. Gehlsen in Rendsburg, Reinhold von Eben-Worlée, E. H. Worlée & Co. In Hamburg, Marc Ramelow, Gustav Ramelow KG in Elmshorn.

AGA-Präsident Kruse würdigte die ehrenamtlichen Leistungen von Hans-Christian Friedmann, Dr. Wolfram Konertz und Wolfhart Putzier: „Alle drei Persönlichkeiten sind gute Beispiele dafür, wie Unternehmer sich über Jahrzehnte wirkungsvoll für die Interessen des Mittelstandes einsetzen und so den norddeutschen Wirtschaftsstandort stärken.“

 

Bildquellen

  • aga_praesidium_2019: Krafft Angerer / AGA Unternehmensverband
Anzeige

Kolumne Kann passieren

KOLUMNE KANN PASSIEREN

Andreas Ballnus erzählt in seiner Kolumne „Kann passieren“ reale Begebenheiten, fiktive Alltagsgeschichten und manchmal eine Mischung aus beidem. Diese sind wie das Leben: mal humorvoll, mal nachdenklich. Die Geschichten erscheinen jeweils am letzten Freitag eines Monats in business-on.de.

Hier finden Sie eine Übersicht aller Beiträge, die von Andreas Ballnus erschienen sind.

Lesen Sie auch die  Buchbesprechung zur Antologie „Tierisch abgereimt“.

Anzeige

Weitere Beiträge

Netzwerke & Verbände

Das Corona-Virus und seine Folgen haben sich im Jahr 2021 auf die Belegschaft der norddeutschen Händler und Dienstleister ausgewirkt. Wie die Ergebnisse der 43....

Netzwerke & Verbände

Bewerbungen für den Ausbildungspreis „Azubi des Nordens 2022“ sind ab sofort möglich. Rund 200.000 Unternehmen aus Norddeutschland sowie aus Sachsen-Anhalt und Thüringen sind aufgerufen,...

Recht & Steuern

Auch wenn eine Vielzahl von gesetzlich verpflichtenden Schutzmaßnahmen aus der SARS-CoV-2-Arbeitsschutzverordnung (Corona-ArbSchV) und dem Infektionsschutzgesetz für die Arbeitgeber mit Ablauf des 19. März 2022...

Personalia

Die neue Geschäftsführerin hat ihre Aufgaben am 1. März 2022 übernommen.

Marketing & PR

Kunden gewinnen, engagierte Fach- und Führungskräfte finden? Woher nehmen? Wie finden? Schluss mit nerviger Pushwerbung und konventionellen Suchanzeigen. Setzen Sie jetzt gezieltes, lebendiges Unternehmens-Storytelling...

Recht & Steuern

Der Aufhebungsvertrag ist für viele Arbeitgeber ein Gestaltungsmittel, um das Arbeitsverhältnis ohne die Risiken einer prozessualen Auseinandersetzung, infolge einer Kündigung, einvernehmlich beenden zu können....

Recht & Steuern

Aktuell gilt am Arbeitsplatz die Regelung, dass Zugang nur Geimpfte, Genesene oder Getestete mit einem gültigen Zertifikat haben. Dieser Test muss die gesamte Arbeitszeit,...

Unternehmen

Die Eröffnung des ersten europäischen Hotels dieser Marke ist für das erste Halbjahr 2022 geplant.

Anzeige