Connect with us

Hi, what are you looking for?

News

Hilfe für arbeitslose Alleinerziehende „mit öffentlichem Druck“

Bundesarbeitsministerin Ursula von der Leyen (CDU) will arbeitslosen Alleinerziehenden intensiver bei der Jobsuche helfen. 40 Prozent aller alleinerziehenden Mütter seien langzeitarbeitslos.

Bundesarbeitsministerin Ursula von der Leyen (CDU) will arbeitslosen Alleinerziehenden intensiver bei der Jobsuche helfen. 40 Prozent aller alleinerziehenden Mütter seien langzeitarbeitslos.

Bundesarbeitsministerin Ursula von der Leyen (CDU) will arbeitslosen Alleinerziehenden intensiver bei der Jobsuche helfen. 40 Prozent aller alleinerziehenden Mütter seien langzeitarbeitslos.

Dabei seien sie höher qualifiziert und jünger als der Durchschnitt der Arbeitslosen und blieben trotzdem länger ohne Job, sagt von der Leyen . „Sie wollen arbeiten, aber ihnen fehlt ein familienfreundlicher Arbeitsplatz und eine Betreuung für ihre Kinder.“ Die im Gesetz für die Jobcenter-Reform verankerten Gleichstellungsbeauftragten in jedem Jobcenter sollten sich exakt um diese beiden Themen kümmern.

Zur Reform gehöre ein Datensystem, mit dem für jede Region auf Knopfdruck abrufbar ist, wie die Vermittlung von arbeitslosen Alleinerziehenden klappt. „Diejenigen, die schlechter abschneiden, geraten in Rechtfertigungsdruck, und das ist gut so“, sagt die Ministerin. „Der öffentliche Druck ist der größte Treiber, den man sich vorstellen kann.“

Ihre Hauptaufgabe sei, nicht nur dafür zu sorgen, dass Menschen passgenau ausgebildet werden, „sondern auch dafür, dass die Krankenschwester, die händeringend gesucht wird, jemanden hat, der sich um ihre Kinder kümmert, wenn sie zur Arbeit geht. Genau daran sind wir bisher zu oft gescheitert.“

 

Brigitte Schäfer

Anzeige

Kolumne Kann passieren

KOLUMNE KANN PASSIEREN

Andreas Ballnus erzählt in seiner Kolumne „Kann passieren“ reale Begebenheiten, fiktive Alltagsgeschichten und manchmal eine Mischung aus beidem. Diese sind wie das Leben: mal humorvoll, mal nachdenklich. Die Geschichten erscheinen jeweils am letzten Freitag eines Monats in business-on.de.

Hier finden Sie eine Übersicht aller Beiträge, die von Andreas Ballnus erschienen sind.

Lesen Sie auch die  Buchbesprechung zur Antologie „Tierisch abgereimt“.

Anzeige

Weitere Beiträge

Recht & Steuern

Das Bundesarbeitsgericht (BAG) hat mit Urteil vom 4. Mai 2022, Az. 5 AZR 359/21, entschieden, dass den Arbeitnehmer nach wie vor die Darlegungs- und...

Recht & Steuern

Aktuell gilt am Arbeitsplatz die Regelung, dass Zugang nur Geimpfte, Genesene oder Getestete mit einem gültigen Zertifikat haben. Dieser Test muss die gesamte Arbeitszeit,...

Finanzierung & Fördermittel

25 Millionen Euro aus Corona-Arbeitsmarktprogramm für besonders betroffene Zielgruppen.

Recht & Steuern

Ende des Jahres 2020 sind die ersten Impfungen gegen das Coronavirus durchgeführt worden, die nach einem vorab festgelegten Plan erfolgen, der zwischen unterschiedlichen Gruppen...

Job & Karriere

Wie viel Geld am Ende eines Monats übrig bleibt, hängt nicht allein vom Gehalt ab. Entscheidend ist, wo man wohnt. Das zeigt eine Analyse...

Aktuell

Möchte ein Arbeitnehmer im bestehenden Arbeitsverhältnis einer Nebenbeschäftigung nachgehen, berufen sich Arbeitgeber häufig auf arbeitsvertragliche Klauseln, nach denen die Nebentätigkeit nur mit ihrer Genehmigung...

Bizz-News

Arbeitgeber in Hamburg und in Norddeutschland sehen Vorteile im mobilen Arbeiten. Zugleich lehnen sie einen gesetzlichen Zwang für mobiles Arbeiten ab. Das geht aus...

Aktuell

Viele Betriebe bereiten sich auf die Rückkehr ihrer Mitarbeitenden aus dem Homeoffice in die Büros vor. Eine Umfrage zeigt, dass die Beschäftigten dabei Wert...

Anzeige