Connect with us

Hi, what are you looking for?

Aktuell

Befristete Verlängerung der Anspruchsdauer beim Arbeitslosengeld

Bundestag und Bundesrat haben am 15. Mai 2020 das Sozialschutzpaket II beraten und verabschiedet und damit auch die Verlängerung des Arbeitslosengeldes beschlossen. Die Weiterbewilligung erfolgt automatisch.

Bundesagentur f�r Arbeit

Bundestag und Bundesrat haben am 15. Mai 2020 das Sozialschutzpaket II beraten und verabschiedet und damit auch die Verlängerung des Arbeitslosengeldes beschlossen. Die Weiterbewilligung erfolgt automatisch.

Die Anspruchsdauer des Arbeitslosengeldes wird mit Inkrafttreten des Gesetzes um drei weitere Monate verlängert. Dies betrifft Personen, deren Anspruch zwischen dem 1. Mai 2020 und 31. Dezember 2020 auslaufen würde.

Das Arbeitslosengeld wird für die Personen, die von der Gesetzesänderung betroffen sind, automatisch verlängert. Sie müssen von sich aus nichts weiter veranlassen.

Wer nach dem neuen Gesetz weiter Anspruch hat, erhalte ein Weiterbewilligungsschreiben und müsse sich „nicht noch einmal bei der Agentur für Arbeit melden“, teilte die Bundesagentur für Arbeit mit. Auch derjenige, dessen Anspruch auf Arbeitslosengeld bereits ab dem 1. Mai 2020 ausgelaufen ist und deshalb zwischenzeitlich beim Jobcenter Leistungen beantragt hat oder bereits Leistungen nach dem SGB II bezieht, muss demnach nicht aktiv werden: Jobcenter und Arbeitsagentur verrechnen die Leistungen miteinander.

 

Bildquellen

  • _dsc2475_klein: Bundesagentur für Arbeit
Anzeige

Kolumne Kann passieren

KOLUMNE KANN PASSIEREN

Andreas Ballnus erzählt in seiner Kolumne „Kann passieren“ reale Begebenheiten, fiktive Alltagsgeschichten und manchmal eine Mischung aus beidem. Diese sind wie das Leben: mal humorvoll, mal nachdenklich. Die Geschichten erscheinen jeweils am letzten Freitag eines Monats in business-on.de.

Hier finden Sie eine Übersicht aller Beiträge, die von Andreas Ballnus erschienen sind.

Lesen Sie auch die  Buchbesprechung zur Antologie „Tierisch abgereimt“.

Weitere Beiträge

Bizz-News

Ab dem 15. September 2015 soll in der Hansestadt Hamburg das Programm „W.I.R – work and integration for refugees“ an den Start gehen. Ziel...

Aktuell

Wer seinen Arbeitsplatz verliert, kann vielleicht durch eine Abfindung finanziell entschädigt werden. Eine Klage auf eine solche einmalige Geldleistung des Arbeitgebers an den Arbeitnehmer...

Job & Karriere

Die Hansestadt Hamburg will Auszubildende mit Coaching-Maßnahmen unterstützen. Bis zu 5.100 Jugendliche sollen ein Coaching für ihre Berufsausbildung erhalten. Hamburg will dafür bis 2017...

Job & Karriere

Die Bundesagentur für Arbeit warnt erneut vor unseriösen Jobangeboten per E-Mail. Demnach erhalten Internet-Nutzer derzeit wieder angebliche E-Mails von der Agentur für Arbeit, die...

Recht & Steuern

Arbeitgeber benötigen eine Betriebsnummer, um die Meldungen zur Sozialversicherung für ihre Arbeitnehmer abzugeben. Diese Betriebsnummer ist ab sofort kostenlos abrufbar.

News

Unternehmen sollten allen ausbildungswilligen und ausbildungsfähigen Jugendlichen ein Angebot auf Ausbildung oder Qualifizierung machen und im Sinne der Fachkräftesicherung alle Potenziale auf dem Ausbildungsmarkt...

News

Wie in den vergangenen Jahren auch, traten zum Jahreswechsel zahlreiche Änderungen in Kraft. So auch bei der Sozialversicherung. Lesen Sie nachfolgend die wichtigsten Änderungen.

News

Seit 2008 werden Arbeitslosengeld II Empfänger regelmäßig über ihre Erfahrungen mit den Jobcentern befragt. Die repräsentative Umfrage durch einen externen Dienstleister umfasst jährlich 70.000...

Anzeige
Send this to a friend