Connect with us

Hi, what are you looking for?

Aktuell

Autobauer Tesla übergibt seine Patente der Öffentlichkeit

Mit seinem jüngsten Schritt wusste der US-amerikanische Automobilkonzern Tesla zu überraschen. Die Firma übergibt der Öffentlichkeit all ihre Patente. Damit wolle sie zur Verbreitung des Elektroautos beitragen. Eine Einschränkung gibt es dabei allerdings.

Mit seinem jüngsten Schritt wusste der US-amerikanische Automobilkonzern Tesla zu überraschen. Die Firma übergibt der Öffentlichkeit all ihre Patente. Damit wolle sie zur Verbreitung des Elektroautos beitragen. Eine Einschränkung gibt es dabei allerdings.

Mit seinem jüngsten Schritt wusste der US-amerikanische Automobilkonzern Tesla zu überraschen. Die Firma übergibt der Öffentlichkeit all ihre Patente. Damit wolle sie zur Verbreitung des Elektroautos beitragen. Eine Einschränkung gibt es dabei allerdings.

Patentfreigabe unter Vorbehalt

Am Donnerstag gab Teslas Chef Elon Musk über seinen Blog bekannt, dass alle Patente fortan in öffentlicher Hand seien. Im „Geiste der Open-Source-Bewegung“ habe das Unternehmen seine Rechte aufgegeben, um die Idee der Elektrotechnologie weiter in die Mitte der Wirtschaft und der Gesellschaft zu tragen. Weiter versprach Musk, dass Tesla keine Patentrechtsklagen einlegen werde, wenn sich andere Unternehmen der firmeneigenen Technologie bedienen. Voraussetzung ist jedoch, dass die Verwendung „in guter Absicht geschehe“. Was genau damit gemeint ist, ließ Musk offen. Allerdings dürfte es mit den Schnellladestationen (Superchargern) zu tun haben, an denen deutsche Autofahrer kostenfrei Strom tanken.

Noch immer zu wenig Elektroautos

Mit Blick auf die Firmenhistorie erklärte der Firmenchef, was zu seiner Entscheidung geführt habe. In den Anfangsjahren habe man geglaubt, seine Ideen vor Kopien großer Konzerne schützen zu müssen. Tatsächlich sei es aber genau umgekehrt gewesen. Die großen Konzerne bieten derzeit nur in vereinzelten Fällen Elektroautos an. Der Anteil der verkauften Fahrzeuge liegt noch immer bei sehr viel weniger als einem Prozent.

Reaktionen auf Teslas Vorstoß positiv

Der Rechtswissenschaftler Brian Love erklärte im Gespräch mit der Nachrichtenagentur AFP, dass die Reaktionen überwiegend positiv gewesen seien. Schon seit Jahren bestehe eine Debatte darüber, welche Vorteile kleinere Firmen aus Patenten ziehen. Ob Tesla nur auf rechtliche Verfolgung verzichte oder tatsächlich seine Patente aufgibt, sei derzeit noch unklar.

Tesla ist ein sehr erfolgreicher Hersteller von Elektroautos. Mit einer neuen großen Akkufabrik will das Unternehmen zu weiteren Kostensenkungen beitragen. Weiter hat es sich vorgenommen, jährlich 50.000 Elektroautos zu produzieren.

Auf der Tesla-Webseite äußerten sich bereits viele User zu dem Entschluss von Elon Musk. Viele beglückwünschten ihn zu seiner mutigen Entscheidung, offensiven Patentstrategien, wie sie Apple praktiziert, offen zu widersprechen. Mit dieser nützlichen Technologie könne die Welt nachhaltig verändert werden.

 

Christian Weis

Anzeige

Kolumne Kann passieren

KOLUMNE KANN PASSIEREN

Andreas Ballnus erzählt in seiner Kolumne „Kann passieren“ reale Begebenheiten, fiktive Alltagsgeschichten und manchmal eine Mischung aus beidem. Diese sind wie das Leben: mal humorvoll, mal nachdenklich. Die Geschichten erscheinen jeweils am letzten Freitag eines Monats in business-on.de.

Hier finden Sie eine Übersicht aller Beiträge, die von Andreas Ballnus erschienen sind.

Lesen Sie auch die  Buchbesprechung zur Antologie „Tierisch abgereimt“.

Weitere Beiträge

Finanzierung & Fördermittel

Gründerteams können sich noch bis 7. März 2021 für das diesjährige Förderprogramm „Inkubator Media Lift“ bewerben.

Finanz-News

Schnell und branchenunabhängig können Unternehmen den Geldwäschebeauftragten der Aufsichtsbehörde, dem Amt, der Kammer oder dem Landgericht melden. Unternehmen aus der Finanzwirtschaft und verschiedener Branchen...

Lokale Wirtschaft

Nach Umfrage-Ergebnissen der IHK Nord fühlt sich rund die Hälfte der befragten Unternehmen sich jedoch gut oder sehr gut auf die möglichen Brexit-Szenarien ab...

Aktuell

Laut einer EOS-Studie ist mehr als die Hälfte der befragten Deutschen bei der Freigabe ihrer Daten an Unternehmen „sehr skeptisch“ und wünscht mehr Information,...

Buchtipp

Mitarbeitende, die Kunden oder Kooperationspartnern keine Auskunft geben können, weil sie nicht ausreichende Informationen besitzen oder die Antwort erst mit der Unternehmensspitze absprechen müssen....

Aktuell

Der Kaufpreis für den Online-Getränkelieferdienst soll eine Milliarde Mark betragen.

Aktuell

Mit dem neuen Designkonzept für seine Verpackungen will das Hamburger Unternehmen die hohe Funktionalität der Produkte mit Spaß an der Arbeit verbinden. Im Labor...

Buchtipp

Es gibt eine Vielzahl an Managementtools und Konzepten, die Unternehmen in das digitale Zeitalter befördern sollen. Dabei scheint es oft so, als brauche es...

Anzeige
Send this to a friend