Connect with us

Hi, what are you looking for?

Aktuell

Wenn die Wandfliesen mal abgelegte Kleider waren

Um Ressourcen zu schonen, setzen immer mehr Bauherren recycelte oder wiederverwertete Baumaterialien ein.

Um Ressourcen zu schonen, setzen immer mehr Bauherren recycelte oder wiederverwertete Baumaterialien ein.

Wandfliesen aus Altkleidung, Außenklinker aus Bauschutt, Bausteine aus recycelter Wellpappe und wiederverwerteter Beton – ressourcenschonendes Bauen gewinnt laut Information der Postbank AG „deutlich an Fahrt”. Möglich machen diese Entwicklung demnach neue Recyclingverfahren.

Um das Klima besser zu schützen, können Bauherren und Modernisierer heute bereits auf eine Vielzahl von Recyclingprodukten zugreifen. „Das Baustoffrecycling ist ein wachsender Markt“, bestätigt Krystof Pompa von der BHW Bausparkasse, wie die Postbank eine Tochter der Deutschen Bank. Dabei ist die Branche sehr kreativ: So gibt es beispielsweise Markisen oder Rollos aus recycelten PET-Flaschen, kompostierbare Wand- und Bodenfliesen oder alte Ziegelsteine, die im „selektiven Rückbau“ gewonnen werden. Aufbereiteter Backsteinklinker etwa ist ab 40 Euro pro Quadratmeter im Fachhandel erhältlich.

Alte Fenster, Holztüren, Holzböden oder Dachpfannen sind zu kostbar, um auf der Mülldeponie zu landen. „Viele, der in alten Häusern verwendeten Materialien sind von langlebiger Qualität und lassen sich wieder gut aufbereiten oder recyceln“, sagt Krystof Pompa. Fündig werden Modernisierer bei Baustoffbörsen wie historische-baustoffe.de.

Öffentliche Gebäude: Vorreiter Schweiz

Auch große Neubauprojekte setzen mittlerweile auf Recyclingverfahren. Die Notwendigkeit dafür wächst, denn das Bauwesen in Deutschland ist der größte Abfallproduzent und das Deponieproblem nimmt dramatisch zu. Nach Postbank-Angaben werden derzeit gerade einmal fünf Prozent der über 50 Millionen Tonnen Alt-Beton, die in Deutschland pro Jahr anfallen, recycelt.

Vorzeige-Projekte wie die Bayernkaserne in München zeigen Gegenmodelle. Dort baut die Stadt derzeit ein Stadtviertel mit 5.500 Wohnungen, zum Großteil aus recyceltem Beton von abgerissenen Gebäuden. Auch das Rhoda-Erdmann-Haus der Humboldt-Universität in Berlin besteht aus 5.500 Kubikmetern Recyclingbeton. In der Schweiz gibt es sogar gesetzliche Vorgaben für den Bau mit recycelten Materialien. Dort werden seit 15 Jahren alle öffentlichen Gebäude mit Altbeton gebaut.

 

Anzeige

Kolumne Kann passieren

KOLUMNE KANN PASSIEREN

Andreas Ballnus erzählt in seiner Kolumne „Kann passieren“ reale Begebenheiten, fiktive Alltagsgeschichten und manchmal eine Mischung aus beidem. Diese sind wie das Leben: mal humorvoll, mal nachdenklich. Die Geschichten erscheinen jeweils am letzten Freitag eines Monats in business-on.de.

Hier finden Sie eine Übersicht aller Beiträge, die von Andreas Ballnus erschienen sind.

Lesen Sie auch die  Buchbesprechung zur Antologie „Tierisch abgereimt“.

Weitere Beiträge

Aktuell

Wenn etwa der Rollstuhl nicht durch die Türen passt, die Treppe zum Schlafzimmer oder die Badewanne zur täglichen Hürde wird, können altersgerechte Umbauten Abhilfe...

Aktuell

In den dunklen Monaten steigt die Zahl der Einbrüche. 20 Prozent der Bundesbürger treffen dennoch keine Vorkehrungen, um den Zugang zu ihrer Wohnung zu...

Immobilien

Junge Deutsche beraten sich zu 87 Prozent mit der Familie, wenn es um die Finanzierung der ersten Wohnung geht. Das hat eine Studie der...

Immobilien

Gemeinsam spart es sich leichter. Immer mehr Bauherren entdecken die Vorteile des Bauens in der Gruppe.

Immobilien

Die Behörde für Stadtentwicklung und Umwelt (BSU) organisiert vom 23. bis 28. März 2013 im EnergieBauZentrum in Harburg sechs Beratungstage rund ums Dämmen. Und...

Immobilien

Wohnen wird in Deutschland immer kostspieliger. Laut deutschem Mieterbund müssen viele Mieter heute weit mehr als ein Drittel ihres Einkommens für Miete und Energie...

News

Von Januar bis September 2011 wurde in Deutschland der Bau von 167 700 Wohnungen genehmigt. Wie das Statistische Bundesamt (Destatis) mitteilt, waren das 21,6...

News

Wie das Statistische Bundesamt (Destatis) mitteilt, wurde von Januar bis September 2010 in Deutschland der Bau von 137 900 Wohnungen genehmigt. Das waren 7,0%...

Anzeige
Send this to a friend