Connect with us

Hi, what are you looking for?

Finanzierung & Fördermittel

Bewerbungsfrist läuft: Drei Residenzstipendien für das Mare-Künstlerhaus zu vergeben

Hamburger Kreative aus Literatur und bildende Kunst können sich noch bis 3. Mai 2021 bewerben.

Das Mare-Künstlerhaus in Wentorf: Seit 2018 leben und arbeiten hier Stipendiatinnen und Stipendiaten aus verschiedenen künstlerischen Bereichen, die von der Roger-Willemsen-Stiftung betreut werden.

Zum dritten Mal vergibt die Behörde für Kultur und Medien in Kooperation mit der gemeinnützigen Roger-Willemsen-Stiftung insgesamt drei Residenzstipendien für Autorinnen und Autoren sowie für bildende Künstler und Künstlerinnen aus Hamburg. Der Aufenthalt im idyllischen Mare-Künstlerhaus in Wentorf läuft vom 16. August bis 12. September 2021.

Bewerben können sich in Hamburg ansässige, professionell tätige Kulturschaffende aus den Bereichen Literatur und bildende Kunst. Die Behörde für Kultur und Medien zahlt laut Mitteilung die Mieten für den Aufenthalt sowie zusätzlich 1.000 Euro Aufwandspauschale an die Stipendiaten und Stipendiatinnen. Die Bewerbungsfrist endet am 3. Mai 2021. Die Entscheidung fällt die Jury des Kuratoriums der Roger-Willemsen-Stiftung.

„Glücksfall für die kreative Szene“

„Für Künstlerinnen und Künstler ist ein ungestörter Ort zum konzentrierten Arbeiten essenziell, das hat uns das vergangene Jahr noch einmal vor Augen geführt“, so Dr. Carsten Brosda, Senator für Kultur und Medien. „Und wenn dieser dann noch über eine so inspirierende und einzigartige Atmosphäre verfügt wie das Mare-Künstlerhaus, dann ist das ein Glücksfall für die kreative Szene in Hamburg.“

Nikolaus Gelpke, Roger-Willemsen-Stiftung, betont: „Dass wir die Zusammenarbeit mit der Kulturbehörde im dritten Jahr fortsetzen können, ist ein großes Glück. Speziell in diesen Zeiten kann man Künstlerinnen und Künstlern gar nicht genug Unterstützung geben; und je mehr Mittel und Möglichkeiten es gibt, das Künstlerhaus zu nutzen, desto besser. Wir sind der Kulturbehörde außerordentlich dankbar.“

Hintergrund zum mare-Künstlerhaus

Das Mare-Künstlerhaus in Wentorf bei Hamburg war das letzte Wohnhaus des Autors und Publizisten Roger Willemsen, der 2016 verstarb. Dank seines Freundes Nikolaus Gelpke, Verleger des Mareverlags, wurde die Villa als Künstlerhaus erhalten und schließlich der Roger-Willemsen-Stiftung als Künstlerresidenz zur Verfügung gestellt.

Die vollständige Ausschreibung ist unter diesem Link zu finden: www.hamburg.de/bkm/stipendien

 

Anzeige

Kolumne Kann passieren

KOLUMNE KANN PASSIEREN

Andreas Ballnus erzählt in seiner Kolumne „Kann passieren“ reale Begebenheiten, fiktive Alltagsgeschichten und manchmal eine Mischung aus beidem. Diese sind wie das Leben: mal humorvoll, mal nachdenklich. Die Geschichten erscheinen jeweils am letzten Freitag eines Monats in business-on.de.

Hier finden Sie eine Übersicht aller Beiträge, die von Andreas Ballnus erschienen sind.

Lesen Sie auch die  Buchbesprechung zur Antologie „Tierisch abgereimt“.

Anzeige

Weitere Beiträge

Kultur & Freizeit

Unter dem Motto „Play out loud” lädt Hamburg zu einem kulturell berauschenden Sommerprogramm in der ganzen Stadt ein. Mit mehr als 1.000 Veranstaltungen aller...

Aktuell

Die Hamburger Behörde für Kultur und Medien fördert mit insgesamt 500.000 Euro nicht-kommerzielle Projekte aus allen Bereichen der freischaffenden Kunst- und Kulturszene. Die Projektanträge...

Aktuell

Die Hamburg Kreativ Gesellschaft lädt Wilhelmsburger Anwohner und Gewerbetreibende sowie Kultur- und Kreativschaffende ein, ab 9. November 2018 an der Entwicklung eines Dauernutzungskonzepts für...

Aktuell

Kleine Hamburger Musiklabels können sich erneut um Zuschüsse zwischen 3.000 bis 10.000 Euro bewerben. Die Labelförderung der Hamburger Behörde für Kultur und Medien unterstützt...

Aktuell

Die Behörde für Kultur und Medien fördert Projekte der Freien Musikszene mit 600.000 Euro. Interessierte können sich mit ihren Projekten bis zum 15. Juni...

Aktuell

Die Hauptdarsteller der humorvollen Gedichte in der Anthologie „Tierisch abgereimt“ sind Würmer, Vögel und allerlei anderes Getier. Fantasiereich und mit viel Wortwitz spüren die...

Aktuell

Die Hamburger Behörde für Kultur und Medien hat die Förderpreise 2017 für Literatur und literarische Übersetzungen ausgeschrieben. Die Unterlagen für die Ausschreibung müssen bis...

Aktuell

Gründende und junge Unternehmen aus dem Musikbereich können sich noch bis zum 5. Juni 2017 bei der Hamburg Kreativ Gesellschaft um eine Förderung im...

Anzeige
Send this to a friend