Connect with us

Hi, what are you looking for?

Aktuell

Viel Budget für´s Social Web

Die wachsenden Einnahmen der sozialen Netzwerke rund um den Globus sind beeindruckend und haben sich seit 2013 sogar verdoppelt.

Die wachsenden Einnahmen der sozialen Netzwerke rund um den Globus sind beeindruckend und haben sich seit 2013 sogar verdoppelt.

Ganze 22,2 Mrd. Euro der Werbeausgaben fließen 2015 in die Social-Media-Branche. Bis 2017 soll dieser Betrag auf 34 Mrd. Euro ansteigen und laut dem Researcher eMarketer und damit 16 Prozent aller digitalen Werbeausgaben ausmachen.

Nordamerika führt Liste an

Allein in den USA werden 2015 neun Mrd. Euro an Werbegeldern in die sozialen Medien fließen – mehr als doppelt so viel wie noch 2013. 2017 sollen es dann umgerechnet 13,5 Mrd. Euro sein. Nicht überraschend ist, dass Nordamerika (USA/Kanada) mit 9,4 Mrd. Euro die Rangliste bei den Werbegeldern für Social Media anführt. Danach folgt die Asien-Pazifik-Region mit insgesamt sieben Mrd. Euro. Westeuropa bleibt mit 4,5 Mrd. Euro an Werbeinvestitionen in die sozialen Netzwerke dahinter.

Zwei Drittel aller Einnahmen für Facebook

Die nordamerikanische Werbebranche ist es auch, die laut eMarketer das meiste Werbegeld pro User im Social-Media-Bereich ausgibt – 2015 fast 50 Euro. 2017 sprechen die Prognosen von umgerechnet fast 70 Euro pro Nutzer. Im Vergleich dazu sind die Ausgaben in den anderen Weltregionen vergleichsweise bescheiden. Den zweiten Platz nimmt Westeuropa ein mit 24 Euro pro User für 2015 und 32 Euro 2017. Heruntergebrochen auf die verschiedenen sozialen Netzwerke nimmt Facebook die dominierende Stellung bei den Gesamtwerbeeinnahmen von rund 14,5 Mrd. Euro ein. In diesem Jahr werden fast zwei Drittel (65 Prozent) der gesamten Werbeeinnahmen im Segment der sozialen Netzwerke vom Branchenprimus erzielt. 8,8 Prozent der Einnahmen entfallen auf Twitter. LinkedIn kommt immerhin auf 3,8 Prozent.

 

Esther Brandt

Anzeige

Kolumne Kann passieren

KOLUMNE KANN PASSIEREN

Andreas Ballnus erzählt in seiner Kolumne „Kann passieren“ reale Begebenheiten, fiktive Alltagsgeschichten und manchmal eine Mischung aus beidem. Diese sind wie das Leben: mal humorvoll, mal nachdenklich. Die Geschichten erscheinen jeweils am letzten Freitag eines Monats in business-on.de.

Hier finden Sie eine Übersicht aller Beiträge, die von Andreas Ballnus erschienen sind.

Lesen Sie auch die  Buchbesprechung zur Antologie „Tierisch abgereimt“.

Anzeige

Weitere Beiträge

Aktuell

Viele Menschen greifen geradezu zwanghaft zum Smartphone. Vor zwei Jahren sorgte eine Umfrage für Aufsehen, nach der ein zweistelliger Prozentsatz der Befragten sogar während...

Aktuell

Das ist vermutlich schon vielen Frauen passiert, mir auch. Als „Fotze“ bezeichnete mich seinerzeit ein Verkehrsteilnehmer …

Kolumnen & Glossen

Wo ist Rebecca? Diese Frage beschäftigt seit Wochen ganz Deutschland. Nicht zuletzt hat die Bild-Zeitung dazu beigetragen. Es vergeht kaum ein Tag, an dem...

Aktuell

Der Daten-Skandal rund um das britische Unternehmen Cambridge Analytica hat in der gesamten Welt für einen lauten Aufschrei gesorgt: Das Analysehaus soll unerlaubterweise millionenfach...

Aktuell

Jaron Lanier bezieht Stellung zu Aussagen des Facebook-Gründers Mark Zuckerberg. Dieser hatte in einem Interview mit dem amerikanischen Tech-Blog Recode erklärt, dass er Beiträge...

Aktuell

Obwohl es sie erst seit etwa zehn Jahren gibt, kann sich kaum jemand vorstellen, wie das Leben ohne sie war: Apps für das Smartphone....

Aktuell

Facebook darf weiterhin keine Daten von WhatsApp-Nutzern massenhaft für eigene Zwecke zu nutzen. Das Hamburgische Oberverwaltungsgericht bestätigte am 1. März 2018 die Rechtmäßigkeit einer...

Aktuell

In den 90-er Jahren warnte man davor, dass die digitale Kluft die Welt in zwei Lager teilen würde. Damals ging es um den Zugang...

Anzeige
Send this to a friend