Connect with us

Hi, what are you looking for?

Aktuell

Mediahaus Verlag Werbeverträge sind wirksam

Natürlich stellt sich jeder Werbetreibende die Frage: Gewinne ich mit der Anzeige, die ich schalte, neue Kunden? Die Erfahrung zeigt, dass gerade die regionale Werbung in den Publikationen des Mediahaus Verlags sehr gut funktioniert.

Natürlich stellt sich jeder Werbetreibende die Frage: Gewinne ich mit der Anzeige, die ich schalte, neue Kunden? Die Erfahrung zeigt, dass gerade die regionale Werbung in den Publikationen des Mediahaus Verlags sehr gut funktioniert.

Damit werden genau die Kunden erreicht, die erreicht werden sollen. Unternehmen und Produkte werden bekannter, die Umsatzchancen steigen.

Der Bundesgerichtshof bestätigt nun die Wirksamkeit der Verträge des Mediahaus Verlags in Düsseldorf.

Einige Rechtsberater im Internet locken in dieser Hinsicht auf eine völlig falsche Fährte. Sie verbreiten im Internet Beiträge über den Mediahaus Verlag, die rechtlich falsch, aber sehr geschickt „drumherum“ formuliert sind. Damit bewegen sich diese Berater zwar gerade noch im Rahmen der Meinungsfreiheit, aber im Grunde handelt es sich um „Fake News“.

So behaupten sie z.B. fälschlicherweise, dass die Verträge des Mediahaus Verlags nicht wirksam seien, weil die Werbewirksamkeit nicht zugesichert sei. Und das ist falsch. Das Gegenteil ist richtig: Die Verträge sind wirksam. Wer diesen Beratern vertraut, geht ein erhebliches Kostenrisiko ein.

Hintergrund: das Urteil des BGH

Die Wirksamkeit der Verträge des Mediahaus Verlags ergibt sich auch aus der aktuellen Rechtsprechung des Bundesgerichtshofs (BGH), also des obersten Gerichts der Bundesrepublik Deutschland. Hieran werden sich auch Amts-, Landes- und Oberlandesgerichte orientieren.

Alle Vereinbarungen erfüllt? Verträge sind wirksam

Nach einem Urteil von 2018 ordnet der BGH Werbeträger zunächst als Werkvertrag ein (Urteil vom 22.3.2018 – VII ZR 71/17), in dem alle zu erbringenden Leistungen des Dienstleisters festgelegt sind. Dazu gehören im Fall des Mediahaus Verlags zum Beispiel der Druck und die Verteilung der Werbeträger, belegt durch detaillierte Versand- und Zustellnachweise des Logistikpartners DHL.

Mit seinem Urteil hat der BGH mit einer bestimmten Rechtsauffassung aufgeräumt. Danach sei ein Vertrag nicht „hinreichend bestimmt“ und daher unwirksam gewesen, wenn die Werbewirksamkeit nicht genau definiert worden wäre. Richtig hingegen ist, dass die Verträge wirksam sind, wenn alle vertraglichen Vereinbarungen erfüllt werden.

Falschinformationen keinen Glauben schenken

Es ist also ganz eindeutig. Das oberste Gericht Deutschlands hat geurteilt – und die Rechtsberater im Internet haben unrecht. Und wer ganz genau hinschaut, erkennt auch, dass mit den entsprechenden Beiträgen neue Aufträge akquiriert werden sollen – und zwar auf dem Weg der Stimmungsmache gegen den Mediahaus Verlag.

Verbindliche Aussagen? Fehlanzeige. Stattdessen verliert man sich im Ungefähren und verbreitet haltlose Vorwürfe und Andeutungen. Denn die Wirksamkeit der Verträge des Mediahaus Verlags steht nicht im Zweifel und wurde vom obersten Gericht Deutschlands bestätigt. Die Anzeigenkunden können sich darauf verlassen, dass genau das geliefert wird, was auch vereinbart wurde. Die Werbeträger sind professionell und mit moderner grafischer Anmutung produziert, die Artikel spannend und interessant. Die Auslieferung erfolgt mit DHL als Partner – einem der größten Logistikunternehmen der Welt,

Besser den Dialog mit dem Verlag suchen

Natürlich kann es mal passieren, dass ein Problem gibt zwischen Kunde und Verlag vorliegt. Aber das sollte man auf direktem Wege lösen. Auf keinen Fall ist es die beste Idee, den vagen Versprechungen der Rechtsberater im Internet zu folgen. Denn dann wird es teuer. Am Ende trägt man nicht nur die teuren Anwaltskosten beider Parteien, sondern dazu noch die Kosten für die Gerichtsverfahren auf dem Weg durch die Instanzen. Wie bereits geschrieben: Das BGH Urteil bestätigt die Wirksamkeit der Verträge. Um Zeit und Nerven für langjährige und kostenintensive Rechtsstreitigkeiten zu sparen, sollte man auf den Mediahaus Verlag zugehen und gemeinsam eine gute Lösung finden, mit der alle zufrieden sind.

 

Kolumne Kann passieren

KOLUMNE KANN PASSIEREN

Andreas Ballnus erzählt in seiner Kolumne „Kann passieren“ reale Begebenheiten, fiktive Alltagsgeschichten und manchmal eine Mischung aus beidem. Diese sind wie das Leben: mal humorvoll, mal nachdenklich. Die Geschichten erscheinen jeweils am letzten Freitag eines Monats in business-on.de.

Hier finden Sie eine Übersicht aller Beiträge, die von Andreas Ballnus erschienen sind.

Lesen Sie auch die  Buchbesprechung zur Antologie „Tierisch abgereimt“.

Crossmedia-Storytelling

Ihre starke Medien-Kombi für Storytelling, Native Advertising und Werbung – in drei Digital-Medien mehr als 50.000 Impulsgeberinnen und -geber in der Metropolregion Hamburg erreichen …

Wir beraten Sie gern! Nehmen Sie Kontakt mit uns auf!

Sie erreichen uns per Telefon 04101 8354960 oder [email protected]

Weitere Beiträge

Buchtipp

Empathie, Verantwortung und Großzügigkeit – das sind laut Sandy Rogers, Leena Rinne und Shawn D. Moon die drei Erfolgsfaktoren für nachhaltige Kundenbindung und echte...

Aktuell

Das Telefon klingelt und eine nette fremde Stimme fragt, ob der Mitarbeiter einen Moment Zeit hätte, um etwas zu besprechen. Argwohn kommt auf. Zu...

Aktuell

Sascha Zöller sprach mit Markus Hoischen - Founder und CEO von Brain Orchestra - zu den Themen Digitalisierung, Risikominimierung und Steigerung der Profitabilität.

Aktuell

Bei einer Scheidung geht oftmals auch das Verhältnis zu den Schwiegereltern in die Brüche. Nach einem Urteil des Bundesgerichtshofs (BGH) können sich Schwiegereltern größere...

Aktuell

Mehr als die Hälfte aller Internet-Nutzer ab 16 Jahren in Deutschland sucht im Internet nach Stellenangeboten. Vor allem Höherqualifizierte und Frauen tun dies einer...

Aktuell

Nachhaltigkeit spielt beim Online-Shopping eine wachsende Rolle: 60 Prozent der Deutschen legen Wert auf ökologische und soziale Nachhaltigkeitsaspekte beim Einkaufen im Internet. Jeder Fünfte...

Aktuell

Zielgruppen aller Branchen sind längst in der digitalen Welt angekommen. Unternehmen müssen sich dieser Herausforderung jetzt stellen und sich digital richtig positionieren.

Aktuell

Der Hamburger Softwareanbieter Cybus sichert sich frisches Kapital über zwei Millionen Euro von der Venture-Capital-Gesellschaft btov Partners.

Send this to a friend