Connect with us

Hi, what are you looking for?

Bizz-News

Deutsche Unternehmen messen Datenqualität zu wenig Bedeutung bei

Das Potenzial von Datenqualität bei Interessenten- und Neukundengewinnung ist noch deutlich ausbaubar, so das Ergebnis einer aktuellen Studie.

Das Potenzial von Datenqualität bei Interessenten- und Neukundengewinnung ist noch deutlich ausbaubar, so das Ergebnis einer aktuellen Studie.

Das Potenzial von Datenqualität bei Interessenten- und Neukundengewinnung ist noch deutlich ausbaubar, so das Ergebnis einer aktuellen Studie.

Unternehmen vernachlässigen die Datenqualität bei der Ansprache von Interessenten und Neukunden. Das zeigt die aktuelle Studie „Datenqualität bei der Interessenten- und Neukundengewinnung“, gemeinsam durchgeführt von der Schober Group Deutschland und der Hochschule für Wirtschaft und Recht, Berlin.

Vor dem Hintergrund stark gestiegener Aktivitäten beim Gewinnen und Generieren von Interessenten- und Neukundendaten ging die Studie auf die Qualität der Daten und ihren Stellenwert für Unternehmen und ihre Nutzung ein. Unternehmen unterschätzen demnach in hohem Maße die Relevanz der Datenqualität bei der adressgestützten Interessenten- und Neukundengewinnung. So müssen durchschnittlich rund 18% aller generierten Adressdaten korrigiert werden. Weitere 13% der gewonnenen Adressdatensätze sind so fehlerhaft, dass eine Nutzung nicht möglich ist.

Dabei wäre eine effiziente Datennutzung, die eine entsprechende Datenqualität erfordert, eigentlich im Sinne der Unternehmen. Denn laut der Studie müssen über die Hälfte der Unternehmen bei der Interessenten- und Kundengewinnung höhere Ziele als 2009 erreichen. Knapp ein Drittel der Unternehmen muss dabei mit einem geringeren Budget als 2009 auskommen.

Datenqualität sowie der Zeitpunkt der Ansprache werden jedoch von den Unternehmern als weniger wichtig eingeschätzt und finden sich bei der Frage nach dem Stellenwert der Aufgabenbereiche auf den letzten Rängen. Punkte wie Angebot, Ansprache, Zielgruppenbeschreibung und Wirtschaftlichkeit rangieren auf den vorderen Plätzen.

Auch wenn Adressqualität rund 20 Prozent des Werbebudgets ausmacht, wird seitens der Unternehmen wenig auf ihren qualitätssichernden Umgang geachtet. Nur 35 Prozent der Unternehmen führen eine regelmäßige Adressbereinigung durch, über ein Fünftel der Unternehmen (21,2 Prozent) verzichten gänzlich darauf. Zudem führt ein Drittel der befragten Unternehmen keine Überprüfung der Werthaltigkeit der Kunden und ein Viertel keine Strukturanalysen der eigenen Kunden durch.

„Viele Unternehmen sind in puncto Datenqualität stark verunsichert. Sie geben zwar Geld für die Adressbereitstellung und -qualität aus, übergehen dabei jedoch Maßnahmen zur Qualitätssicherung und eine entsprechende Auswertung der vorhandenen Daten. Damit werden in diesen Unternehmen die Möglichkeiten einer fokussierten Neukundengewinnung nicht vollständig ausgeschöpft“, so Dr. Ulrich Kahle, stellvertretender Vorstandsvorsitzender der Schober Holding International AG.

Die Schober Group präsentiert die komplette Studie auf den Mailingtagen in Nürnberg im Forum Database Marketing am 16. Juni 2010 um 11:45 Uhr. Thema des Vortrags: „Datenqualität in Deutschland.“

Die Studie basiert auf einer Analyse der Datenqualitäts-Reports über Interessenten- und Neukundenbestände von Kunden und Geschäftspartnern der Schober Group und einer Online-Befragung mit 56 Entscheidern zur aktuellen Praxis des Daten-Managements, die durch die Hochschule Wirtschaft und Recht Berlin (Prof. Dr. Kreutzer) zwischen dem 10. und 16. März 2010 durchgeführt wurde.

 

Anzeige

Kolumne Kann passieren

KOLUMNE KANN PASSIEREN

Andreas Ballnus erzählt in seiner Kolumne „Kann passieren“ reale Begebenheiten, fiktive Alltagsgeschichten und manchmal eine Mischung aus beidem. Diese sind wie das Leben: mal humorvoll, mal nachdenklich. Die Geschichten erscheinen jeweils am letzten Freitag eines Monats in business-on.de.

Hier finden Sie eine Übersicht aller Beiträge, die von Andreas Ballnus erschienen sind.

Lesen Sie auch die  Buchbesprechung zur Antologie „Tierisch abgereimt“.

Weitere Beiträge

Aktuell

Laut einer EOS-Studie ist mehr als die Hälfte der befragten Deutschen bei der Freigabe ihrer Daten an Unternehmen „sehr skeptisch“ und wünscht mehr Information,...

Aktuell

Webinare, Videokonferenzen und weitere digitale Kommunikationsmedien sind im beruflichen Umfeld in den letzten Monaten zum New Normal geworden. Nun räumt Sascha Zöller (WebinarHacker/-Stratege) mit...

Aktuell

Die Zahl der Studierenden hat sich in den letzten zehn Jahren verdoppelt. Fast jeder elfte Studierende in Deutschland hat sich inzwischen für eine private...

E-Commerce

Der Handelskonzern Otto in Hamburg vermeldet ein strukturell verändertes Einkaufsverhalten der Kunden während der Corona-Monate.

Bizz-News

Sie brauchen frische Impulse und gewinnbringende Strategien? Vereinbaren Sie jetzt Ihren persönlichen Impuls-Spaziergang als Turbo für Ihr Business.

Aktuell

Der Hamburger Projektmanagement-Dienstleister House of PM hat seinen Webauftritt grundlegend modernisiert und bündelt seine Expertise rund um Beratung, Qualifizierung und operatives Projektgeschäft unter der...

Aktuell

Als erste Stadt in Deutschland testet Hamburg eine neue Form der Paketzustellung: Hermes, DPD und GLS liefern auf Kundenwunsch Pakete in ein Fach der...

E-Commerce

Website, Onlineshop oder Newsletter: Unternehmen können es sich kaum erlauben, nicht auf digitalen Kanälen mit Kunden oder potenziellen Kunden zu kommunizieren. Als Praxishilfe hat...

Anzeige
Send this to a friend