Connect with us

Hi, what are you looking for?

Aktuell

Preisänderungen für Briefporto ab 2016

Die Deutsche Post erhöht einzelne Preise für Briefporto und Versandzusatzleistungen. Die Bundesnetzagentur, die für die Regulierung der Briefpreise zuständig ist, hat die von der Deutschen Post beantragten Preisänderungen 1. Januar 2016 genehmigt. Die neuen Preise sollen für die nächsten drei Jahre gültig sein.

Favorit-Media-Relations GmbH

Die Deutsche Post erhöht einzelne Preise für Briefporto und Versandzusatzleistungen. Die Bundesnetzagentur, die für die Regulierung der Briefpreise zuständig ist, hat die von der Deutschen Post beantragten Preisänderungen 1. Januar 2016 genehmigt. Die neuen Preise sollen für die nächsten drei Jahre gültig sein.

Ein Standardbrief bis 20 Gramm im nationalen Versand wird statt derzeit 62 Cent künftig 70 Cent kosten. Unverändert bleiben etwa die Postkarte innerhalb Deutschlands mit 45 Cent, der Großbrief bis 500 Gramm mit 1,45 Euro.

Innerhalb Deutschlands steigt auch Preis für den Maxibrief bis 1.000 Gramm von 2,40 auf 2,60 Euro. Für den Versand wertvoller Inhalte „Wert national“ schlägt das Porto statt 3,95 Euro mit 4,30 Euro zu Buche. Teuer werden unter anderem auch der internationale Standardbrief und die Postkarte ins Ausland; für sie steigt das Porto von bisher 80 auf 90 Cent. Der Preis für den Großbrief bis 500 Gramm ins Ausland kostet statt bisher 3,45 Euro dann 3,70 Euro. Einschreiben kosten national wie international künftig 2,50 Euro statt bisher 2,15 Euro (Einwurf-Einschreiben 2,15 Euro statt 1,80 Euro).

Die neuen Preise für 2016 stellen die vierte Preiserhöhung in Folge dar: Seit 2013 stieg das Porto für den nationalen Standardbrief von 55 auf 58, 60 und zuletzt 62 Cent. Passende Briefmarken – auch Ergänzungsmarken im Wert von 8 Cent – für die neuen Preisstufen sind in den Filialen oder online unter www.efiliale.de erhältlich. Vorhandene Briefmarkenbestände lassen sich somit über den Jahreswechsel hinaus aufbrauchen. Das gilt natürlich auch für die Zwei-Cent- und Drei-Cent-Ergänzungsmarken, die manch Verbraucher durch die zurückliegenden Portoerhöhungen noch in der Schublade liegen haben mag.

 

Anzeige

Kolumne Kann passieren

KOLUMNE KANN PASSIEREN

Andreas Ballnus erzählt in seiner Kolumne „Kann passieren“ reale Begebenheiten, fiktive Alltagsgeschichten und manchmal eine Mischung aus beidem. Diese sind wie das Leben: mal humorvoll, mal nachdenklich. Die Geschichten erscheinen jeweils am letzten Freitag eines Monats in business-on.de.

Hier finden Sie eine Übersicht aller Beiträge, die von Andreas Ballnus erschienen sind.

Lesen Sie auch die  Buchbesprechung zur Antologie „Tierisch abgereimt“.

Anzeige

Weitere Beiträge

Marketing & Vertrieb

In der Kombination mit E-Mail-Werbung erzielten physischen Mailings eine durchschnittliche Conversion Rate von 6,8 Prozent.

Aktuell

Anlässlich der Eröffnung der Hamburger Elbphilharmonie ist bei der Deutschen Post ab 2. Januar 2017 eine Briefmarke mit dem Motiv des Konzerthauses erhältlich.

Aktuell

Die Deutsche Post plant ab 1. Januar 2015 eine Anhebung des Preises für den nationalen Standardbrief bis 20 Gramm um zwei Cent auf 62...

IT & Telekommunikation

Die Deutsche Post und der Deutsche Versandhandel haben eine Studie zu nationalen und internationalen Retourensendungen veröffentlicht. Demnach haben E-Commerce-Unternehmen ihr Geschäft auf europaweiten Handel...

News

Kunden der Deutschen Post müssen im kommenden Jahr voraussichtlich tiefer in die Tasche greifen. Der Konzern will die Preise für Briefporto zum 1. Januar...

Reisen

Nach mehrwöchigem Pilotbetrieb startet ab 1. November 2013 der „Bus für Deutschland“ auf zunächst fünf Strecken und zwischen 24 Städten. Das gaben beide Unternehmen...

Job & Karriere

Fünf große Firmen starten heute das Projekt „Anonymisierte Bewerbung“. Getestet werden sollen die Einstellungschancen einer anonymen Person. Ausschlaggebend solll die Qualifikation des Bewerbers sein.

Marketing & Vertrieb

Wie eine Untersuchung des Marktforschungsinstituts YouGovPsychonomics AG zeigt, hat die beispielsweise durch Daten- und Umweltschützer angeheizte Negativpresse ihre Wirkung nicht verfehlt: Zahlreiche Marken haben...

Anzeige
Send this to a friend