Connect with us

Hi, what are you looking for?

Aktuell

Durch mentales Training auf neue Gedanken kommen

Es kann alles gelingen! Das Wichtigste ist, den ersten Schritt zu tun – und dann dabei zu bleiben. Ulrich G. Strunz. entwickelte ein hocheffektives Mentalprogramm, das die Kraft der Meditation mit der Kraft des zielgerichteten Denkens verbindet. In seinem Buch „Arsch hoch beginnt im Kopf“ beschreibt Strunz, wie Mentaltraining sein Leben verändert hat, und er gibt dem Leser wertvolle Infos zu den neusten Erkenntnissen aus der Neurobiologie.

Ariston Verlag

Es kann alles gelingen! Das Wichtigste ist, den ersten Schritt zu tun – und dann dabei zu bleiben. Ulrich G. Strunz. entwickelte ein hocheffektives Mentalprogramm, das die Kraft der Meditation mit der Kraft des zielgerichteten Denkens verbindet. In seinem Buch „Arsch hoch beginnt im Kopf“ beschreibt Strunz, wie Mentaltraining sein Leben verändert hat, und er gibt dem Leser wertvolle Infos zu den neusten Erkenntnissen aus der Neurobiologie.

Ulrich G. Strunz ist der Sohn eines bekannten Mannes, der weiß, wie ein gesundes Leben aussieht. Ulrich Strunz senior ist Internist und hat zahlreiche Bestseller über Gesundheitsthemen veröffentlicht. Sein Sohn ist mit dem Wissen um einen gesunden Lifestyle aufgewachsen und meditierte für mehr geistige Gesundheit bereits als Kind. Dennoch muss er sich eines Tages eingestehen, dass er in puncto Gesundheit und Lebensplanung vorerst gescheitert ist – das ist der radikale Wendepunkt in seinem Leben.

Am Tiefpunkt angekommen

„Die Waage zeigt 94,5 Kilogramm, bei einem Körperfettanteil von 25 Prozent – zu viel für meine Körpergröße. Zudem fühle ich mich unfit und leide an Asthma“, so klingt die Diagnose, die Ulrich Strunz junior sich selbst stellt. Der 26-Jährige ist unzufrieden, nicht nur mit seinem Körper, auch mit dem Fortkommen seines Start-ups, mit seinem Informatikstudium und seinem Leben. Er erkennt: Er ernährt sich ungesund, „hängt rum“ und sucht Zerstreuung in den sozialen Medien. Diese Einsicht bringt ihn dazu, den radikalen Schnitt zu wählen und sein Leben komplett auf den Kopf zu stellen. Im Zentrum des Wandels steht die Überzeugung: Alle Veränderung geht vom Kopf aus. Wenn wir unsere Gedanken in eine positive Richtung lenken und durch Achtsamkeit und Meditation unseren Gedankenfluss steuern lernen, ist alles möglich. In seinem Buch „Arsch hoch beginnt im Kopf“ begleiten wir Ulrich G. Strunz auf dieser Reise der Veränderung und erhalten gleichzeitig wertvolle Infos zu den neusten Erkenntnissen aus der Neurobiologie.

Mit Mentaltraining eine Basis schaffen

Ulrich G. Strunz beginnt sein neues Leben, in dem er wieder mit dem Meditieren beginnt. Dazu braucht es kein Kissen und Räucherstäbchen, denn neben der spirituellen Ebene des Meditierens ist vor allem die Wirkung auf die Gehirnströme interessant. Wir werden mit regelmäßigem Mentaltraining ruhiger und können uns besser auf unsere Bedürfnisse fokussieren. Wir lernen, nicht jedem Impuls sofort nachzugeben. Vielmehr nehmen wir den Impuls, diesen Schokokuchen essen zu wollen, aus einer Außenperspektive zwar wahr, reagieren aber nicht darauf. So jagen wir nicht gehetzt jedem Gedanken und jeder Emotion nach, sondern steuern unser Innenleben.

Erst denken – dann handeln

Andere Techniken wie das Visualisieren helfen Ulrich G. Strunz dabei, auch körperliche Herausforderungen effektiver anzugehen. Er beginnt mit leichtem Joggen, um die überflüssigen Kilos zu verlieren. Das fällt dem Studenten zu Beginn sehr schwer, bis er eine Idee hat: „Ich stelle mir vor, wie ich den steilsten Punkt des Weges bereits erreicht habe und auf dem Rückweg bin“, erzählt er, „Während des Gedankenexperiments merke ich nicht, wie ich kontinuierlich weiterlaufe. Die Anstrengung ist weg, meine Beine sind voller Kraft.“ Solche kleinen Erfolgsmomente geben ihm die Energie, weiterzumachen.

In den folgenden Kapiteln begleiten wir Ulrich G. Strunz dabei, wie er Schritt für Schritt sein Leben aufräumt, wobei bewusstes Denken und Mentaltraining die Basis bilden. Medienkonsum, Ernährung, Lebensgewohnheiten und Karrierestreben – mit mentaler Power lassen sich nahezu alle Lebensbereiche gezielt gestalten. Der Student und Unternehmer erzählt aber nicht nur aus seinem eigenen Leben, sondern untermauert seine Erfahrungen mit neurobiologischen Erkenntnissen der modernen Forschung, die er in kurzen Abschnitten erläutert.

Die Einsichten, die Ulrich G. Strunz mit uns teilt, sind sehr spannend und zeigen, wie wir unsere Ziele erreichen, indem wir unsere Einstellung zum Leben bewusst steuern. Dazu bietet der Autor viele Übungen an, die sich leicht in den Alltag einbauen lassen.

Das Buch: Ulrich G. Strunz „Arsch hoch beginnt im Kopf. Wie die Kraft des Denkens unser Leben verändert“, Ariston Verlag, München 2019, ISBN 978-3-424-20211-3

 

Christiane Kürschner / www.hab-mehr-vom-leben.de

Bildquellen

  • arsch_hoch_beginnt_im_kopf: Ariston Verlag
Anzeige

Kolumne Kann passieren

KOLUMNE KANN PASSIEREN

Andreas Ballnus erzählt in seiner Kolumne „Kann passieren“ reale Begebenheiten, fiktive Alltagsgeschichten und manchmal eine Mischung aus beidem. Diese sind wie das Leben: mal humorvoll, mal nachdenklich. Die Geschichten erscheinen jeweils am letzten Freitag eines Monats in business-on.de.

Hier finden Sie eine Übersicht aller Beiträge, die von Andreas Ballnus erschienen sind.

Lesen Sie auch die  Buchbesprechung zur Antologie „Tierisch abgereimt“.

Anzeige

Weitere Beiträge

Buchtipp

Der Soziologe und Führungsexperte Georg Vielmetter beschreibt in seinem Buch „Die Post-Corona-Welt“ die mögliche Entwicklung in Wirtschaft, Gesellschaft und Alltag nach der Pandemie. Dazu...

Buchtipp

Das von Steffi Burkhart herausgegebene Buch „Be Water, my Friend“ kommt wie der berühmte Wolf im Schafspelz daher. Denn der aufwändig gestaltete Titel wirkt...

Buchtipp

Ein Werkzeugkasten für bessere Entscheidungen in komplexen Situationen: Das Arbeitsbuch „Hey, nicht so schnell“ von Karen Schmidt und Frank Habermann begleitet Lesende auf dem...

Lokale Wirtschaft

14 Menschen können im Albertinen-Hospiz Norderstedt betreut werden. Ende Oktober 2020 ist die Einrichtung nach zwölfmonatiger Bauzeit coronabedingt in kleinstem feierlichen Rahmen eröffnet worden.

Gesellschaft & Medien

Postings erstellen, teilen, kommentieren – Während der Corona-Pandemie sind drei Viertel der Internetnutzer in Deutschland vermehrt in sozialen Medien aktiv. Auch Messenger-Dienste werden stärker...

Aktuell

Unser Denken ist der Schlüssel zu dem Leben, das wir führen möchten. Wer das bisher als spirituelle Halbwahrheit abgetan hat, wird jetzt von der...

Gesellschaft & Medien

Was bewegt die Menschen in unserer Gesellschaft? Welche Werte sind uns wichtig, über die wir in den sozialen Medien öffentlich diskutieren? Laut Werte-Index 2020...

Kolumnen & Glossen

Eindrücke, kleine Erlebnisse, Begegnungen und Gedanken – die „Berliner Notizen 2019“ entstanden im Oktober des Jahres 2019. Nach langer Zeit war unser Autor Andreas...

Anzeige