Connect with us

Hi, what are you looking for?

Aktuell

Haspa fördert Hamburg Media School

Die Hamburg Media School hat mit der Hamburger Sparkasse einen neuen Förderer gewonnen. Die Bank möchte mit diesem Engagement gründungswilligen Absolvierenden den Weg in die Selbstständigkeit erleichtern und somit den Medienstandort Hamburg stärken.

Tim Hoppe / GARP

Die Hamburg Media School hat mit der Hamburger Sparkasse einen neuen Förderer gewonnen. Die Bank möchte mit diesem Engagement gründungswilligen Absolvierenden den Weg in die Selbstständigkeit erleichtern und somit den Medienstandort Hamburg stärken.

Die Hamburger Sparkasse (Haspa) werde künftig als Förderer der Hamburg Media School (HMS) dazu beitragen, dass innovative Geschäftsideen professionell unterstützt werden, heißt es in einer gemeinsamen Pressemitteilung. Das vor 34 Jahren eingerichtete Haspa-Startup-Center habe bereits mehr als 12.000 Unternehmensgründungen auf den Weg gebracht und sei damit nicht nur ein zentraler Player in der Hamburger Gründerszene, sondern auch ein idealer Kooperationspartner der HMS, für die die Unterstützung ihrer gründungswilligen Studierenden inner- und außerhalb des Curriculums einen hohen Stellenwert einnehme.

„Viele erfolgreiche Gründungen haben ihre Wurzeln an einer Hochschule“, so Stefanie Huppmann, Leiterin des Haspa-Startup-Centers. „Dieses Potenzial wollen wir durch unsere Kontakte und unser Know-how bestmöglich unterstützen“. Das Center arbeite eng vernetzt mit allen Förder- und Beratungseinrichtungen der Stadt, unter anderem mit der Bürgschaftsgemeinschaft und der Hamburger Investitions- und Förderbank (IFB).

„Die Hamburg Media School und die Haspa verbindet das Engagement für Hamburg und das Bestreben die Region zu stärken. Daher freuen wir uns sehr, dass die Haspa gemeinsam mit uns Hamburg nun auch als Digital- und Medienstandort fördert und sich für die entsprechende Aus- und Weiterbildung in der Digital- und Medienbranche einsetzt.“, begrüßt Dr. Katharina Schaefer, Geschäftsführerin der HMS, die Förderung.

Die HMS bildet seit 2003 Studierende zum Medienmanager, Journalist und Filmschaffende aus. Neben den drei Masterstudiengängen bietet die HMS in Kooperation mit der Leuphana Universität Lüneburg den Bachelorstudiengang „Digital Media“ sowie etwa ein umfangreiches Weiterbildungsprogramm – vor allem im Online-Marketing. Die HMS ist ein Zusammenschluss öffentlicher sowie privater Institutionen und Unternehmen. Zu dieser Public-Private-Partnership gehören die Freie und Hansestadt Hamburg, die Universität Hamburg, die Hochschule für bildende Künste sowie zahlreiche nationale und internationale Partner aus der Medienbranche.

 

Bildquellen

  • hamburg_media_school: Tim Hoppe / GARP
Anzeige

Kolumne Kann passieren

KOLUMNE KANN PASSIEREN

Andreas Ballnus erzählt in seiner Kolumne „Kann passieren“ reale Begebenheiten, fiktive Alltagsgeschichten und manchmal eine Mischung aus beidem. Diese sind wie das Leben: mal humorvoll, mal nachdenklich. Die Geschichten erscheinen jeweils am letzten Freitag eines Monats in business-on.de.

Hier finden Sie eine Übersicht aller Beiträge, die von Andreas Ballnus erschienen sind.

Lesen Sie auch die  Buchbesprechung zur Antologie „Tierisch abgereimt“.

Anzeige

Weitere Beiträge

Personalia

Prof. Dr. Dieter Euler übernimmt kommissarisch die Funktion von Prof. Dr. Jutta Franke an der Beruflichen Hochschule Hamburg.

Aktuell

Die Zahl der Studierenden hat sich in den letzten zehn Jahren verdoppelt. Fast jeder elfte Studierende in Deutschland hat sich inzwischen für eine private...

Aktuell

Das Scoopcamp in Hamburg findet am 24. September 2020 erstmals sowohl analog als auch in der digitalen Welt statt. Ein Höhepunkt der Veranstaltung ist...

Aktuell

Das Gründungspräsidium übernimmt im Juli 2020 die Leitung der Beruflichen Hochschule Hamburg (BHH). Die Ausschreibungen für Professorinnen und Professoren sowie für das Verwaltungspersonal soll...

Aktuell

Hamburg hilft: Die Claussen-Simon-Stiftung aktiviert 500.000 Euro Fördermittel für Notlagen und besondere Bedarfssituationen bei Kunstschaffenden, Schulen und Hochschulen.

Aktuell

Studierende und Absolventen entschieden durch ihre Bewertungen: Die Kühne Logistics University - KLU, Hamburg, ist im Study-Check-Hochschulranking 2020 die beliebteste Universität Deutschlands. Auch im...

Aktuell

Die Hamburger Sparkasse und die Hamburger Kunsthalle bieten Familien mit Kindern in ausgewählten Filialen ab sofort kostenfreie Workshops zur aktuellen Impressionismus-Ausstellung an.

Stadt & Organisationen

Der 5. Hamburger Fair Trade Hochschulwettbewerb fand mit der Preisverleihung am 19. Dezember 2019 im Hamburger Rathaus seinen feierlichen Abschluss. Es wurden zwei erste...

Anzeige
Send this to a friend