Connect with us

Hi, what are you looking for?

Buchtipp

Wie Senioren das Netz versilbern

Die Hamburgerin Dagmar Hirche bringt der Generation 65+ das Smartphone und Tablett nahe. Angela Meyer-Barg hat sie ein Jahr lang begleitet und ein Buch darüber geschrieben, wie ältere Menschen das Netz erobern. Mit Beispielen, die Mut machen sollen.

Die Hamburgerin Dagmar Hirche bringt der Generation 65+ das Smartphone und Tablett nahe. Angela Meyer-Barg hat sie ein Jahr lang begleitet und ein Buch darüber geschrieben, wie ältere Menschen das Netz erobern. Mit Beispielen, die Mut machen sollen.

„Wir versilbern das Netz!”, hat sich Dagmar Hirche vor ein paar Jahren vorgenommen und das Vorhaben entschlossen auf den Weg gebracht. Die Hamburgerin ist in der Seniorenbewegung aktiv, die ältere Menschen ermutigt, sich etwas zuzutrauen und weiterhin aktiv am Leben teilzunehmen. Auf dass dann auch die Gesellschaft einen positiven Blick auf das Alter entwickle.

Drei Stunden Theorie und Praxis

So lädt Dagmar Hirche Menschen ab 65 Jahren in entspannten Gesprächsrunden ein, die Welt der Smartphones und und Tablets kennenzulernen. In den dreistündigen Runden lernen sechs bis sieben Teilnehmer die Geräte in Theorie und Praxis kennen. Sie üben zum Beispiel, wie eine WLAN-Anmeldung funktioniert, rufen gängige Webseiten wie die von Tagesschau, ZDF und Bahn auf und suchen Verbindungen. Mittlerweile gibt es solche Runden auch in Berlin.

Die älteste Teilnehmerin ist 90 Jahre alt. Der Bedarf an Informationen ist hoch: Die Enkel-Goßeltern-Kurse erleben eine große Nachfrage, sagt Dagmar Hirche. Auch die „Versilberer-Cafés” sind gut besucht. Denn die Senioren wissen, dass heute vieles online vonstattengeht, was früher nur per Telefon oder persönlich erledigt werden konnte: Arzttermine vereinbaren, eine Reise buchen oder Lebensmittel ins Haus bestellen. Praktisch für alle, die nicht mehr so mobil sind.

Vielseitiger Blick auf das Thema

In ihrem Buch „Wir versilbern das Netz” nennt die Autorin Angela Meyer-Barg Beispiele, bringt Berichte, Reportagen, Porträts und Interviews. Unter anderen hat sie mit Rita Süssmuth, Dorothee Bär, Sophie Rosentreter und Monika Fuchs über das Thema gesprochen.

Das Buch: Angela Meyer-Barg, herausgegeben von Dagmar Hirche, „Wir versilbern das Netz! Das Mutmachbuch“, 184 Seiten, 16 Euro. ISBN 978-3-96194-081-3

 

Anzeige

Kolumne Kann passieren

KOLUMNE KANN PASSIEREN

Andreas Ballnus erzählt in seiner Kolumne „Kann passieren“ reale Begebenheiten, fiktive Alltagsgeschichten und manchmal eine Mischung aus beidem. Diese sind wie das Leben: mal humorvoll, mal nachdenklich. Die Geschichten erscheinen jeweils am letzten Freitag eines Monats in business-on.de.

Hier finden Sie eine Übersicht aller Beiträge, die von Andreas Ballnus erschienen sind.

Lesen Sie auch die  Buchbesprechung zur Antologie „Tierisch abgereimt“.

Anzeige

Weitere Beiträge

Aktuell

Viele Menschen greifen geradezu zwanghaft zum Smartphone. Vor zwei Jahren sorgte eine Umfrage für Aufsehen, nach der ein zweistelliger Prozentsatz der Befragten sogar während...

Aktuell

Gehörst du auch zu denen, die eine volle To-do-Liste haben, aber irgendwie nie das selbstgesteckte Ziel erreichen? Das kann das Schreiben der Abschlussarbeit, ein...

Aktuell

Mehr als die Hälfte aller Internet-Nutzer ab 16 Jahren in Deutschland sucht im Internet nach Stellenangeboten. Vor allem Höherqualifizierte und Frauen tun dies einer...

IT & Telekommunikation

Sommer, Sonne, Urlaub. Eigentlich die Zeit, um abzuschalten und zu entspannen. Zumindest in der Theorie: Denn der treue Begleiter, das Smartphone ist natürlich auch...

Aktuell

Der deutsche App-Markt verbucht ein Umsatz-Rekordhoch. Erstmals wurden mehr als 2 Milliarden Downloads in den beiden größten App Stores getätigt. Computer- und Mobilesoftware, die...

Finanz-News

Bereits 20 Prozent der Bundesbürger nutzen heute Mobile Payment für bargeld- und kontaktlose Bezahlung. Das sind sieben Prozent mehr als 2015, wie eine Postbankstudie...

Aktuell

Wie leicht lässt sich Unterhaltungselektronik ein Betrieb zu nehmen? Offenbar nicht so einfach ... Zwei Drittel aller Verbraucher (67 Prozent) haben Probleme beim Anschließen...

Aktuell

Angst vor ungewolltem Überwachen und Ausspionieren: 27 Prozent der Nutzer von Computern und Smartphones verdecken die Kameras in den Geräten gezielt ab, um sich...

Anzeige
Send this to a friend