Connect with us

Hi, what are you looking for?

IT & Telekommunikation

dotHAMBURG e.V. strebt Top-Level-Domain für Hamburg an

Auf dem derzeit in Kairo stattfindenden 33. Meeting der Internet Corporation for Assigned Names and Numbers (ICANN) hat die Initiative für eine Top-Level-Domain „.hamburg“ die Gründung des dotHAMBURG e. V. bekannt gegeben.

Auf dem derzeit in Kairo stattfindenden 33. Meeting der Internet Corporation for Assigned Names and Numbers (ICANN) hat die Initiative für eine Top-Level-Domain ".hamburg" die Gründung des dotHAMBURG e. V. bekannt gegeben.

Auf dem derzeit in Kairo stattfindenden 33. Meeting der Internet Corporation for Assigned Names and Numbers (ICANN) hat die Initiative für eine Top-Level-Domain „.hamburg“ die Gründung des dotHAMBURG e. V. bekannt gegeben.

Ziel der Initiative ist die Schaffung einer eigenen lokalen Identität für die Hamburger im Internet, die das Zusammengehörigkeitsgefühl der Hamburger Internet Community stärken sowie die Attraktivität und Erreichbarkeit von Hamburg als Wirtschaftsstandort und qualitativ hochwertigem und modernem Lebensraum steigern soll.

Gründer und Kopf der Initiative ist der Hamburger Rechtsanwalt Oliver Süme.

„Ich freue mich, unsere Initiative in Kairo der ICANN offiziell bekanntzumachen und hoffe, nun zahlreiche weitere Unterstützer für das Projekt gewinnen zu können, um den Bewerbungsprozess für eine „.hamburg“ erfolgreich voranzutreiben.“

Zu den Gründungsmitgliedern von dotHAMBURG gehören unter anderem der Hamburger „Gelbe Seiten Verlag“ Dumrath & Fassnacht sowie der TVG Verlag, der das Hamburger Telefonbuch verlegt. Auch der ehemalige Chef von Google Deutschland, Holger Meyer, sowie die Hamburger atlantis media GmbH konnten als Unterstützer gewonnen werden.

Hintergrund der Initiative ist die Erweiterung des Namensraumes im Internet. ICANN, das für die Verwaltung des Internets und der Namensräume zuständig ist, wird nach eigenen Angaben im kommenden Jahr Bewerbungen für neue Top-Level-Domains entgegen nehmen. Die Einführung von eigenen Adressen für Städte wird dabei von vielen Experten begrüßt. Vergleichbare Initiativen haben sich in Berlin, Paris, New York und Barcelona gebildet.

Die Hamburger Initiative wird ein Beratungsgremium einrichten, um die Vergabe von Domains fair und transparent zu gestalten. „Wir freuen uns über jeden Unterstützer und hoffen auf eine möglichst vielfältige Beteiligung aller, die sich dem Standort Hamburg verbunden fühlen“, so Gründer Oliver Süme.

Quelle: dotHamburg

Werbung. Scrollen Sie, um weiterzulesen.

 

Redaktion

Crossmedia-Storytelling

Ihre starke Medien-Kombi für Storytelling, Native Advertising und Werbung – in drei Digital-Medien mehr als 50.000 Impulsgeberinnen und -geber in der Metropolregion Hamburg erreichen …

Wir beraten Sie gern! Nehmen Sie Kontakt mit uns auf!

Sie erreichen uns per Telefon 04101 8354960 oder [email protected]

Weitere Beiträge

Unternehmen

Der familiengeführte Umweltdienstleister Buhck investiert 14 Millionen Euro in die Erweiterung und Modernisierung des Standortes in der Liebigstraße. Auf rund 40.000 Quadratmetern Betriebsfläche sollen...

Reisen

Emirates startet wieder vom Flughafen Hamburg: Die staatliche Fluggesellschaft des Emirats Dubai hat Anfang November 2020 ihren internationalen Passagierverkehr ab der Hansestadt wieder aufgenommen....

Gesundheit & Sport

Seit Mitte August 2020 steigen die Krankschreibungen wegen Atemwegserkrankungen insgesamt zwar wieder an. Doch Anstieg und Anzahl der Betroffenen fallen im Vergleich zum Vorjahr...

Reisen

Die Fluggesellschaft Wizz Air startet am Hamburger Flughafen mit drei neu aufgenommenen Zielen in den Winter: Ab 16. November 2020 fliegt Wizzair zweimal wöchentlich...

Netzwerke & Verbände

Mit Florian Mlosch kommt einer der diesjährigen vier Gewinner des Ausbildungspreises aus Hamburg. Die Auszeichnung „Azubi des Nordens“ von AGA Unternehmensverband und INW –...

Personalia

Der gebürtige Schleswig-Holsteiner Alexander Anders hat seine Tätigkeit als Geschäftsführer des Zusammenschlusses von zwölf Industrie- und Handelskammern im Norden am 15. Oktober 2020 aufgenommen.

News

Unter 81 deutschen Städten liegt die Hansestadt in allen Themenfeldern vorn. Osnabrück schafft Sprung über sechs Plätze auf Platz 8 in die Top 10...

Gesellschaft & Medien

383 nominierte Projekte und Initiativen sind bundesweit dabei – 16 kommen aus Hamburg. Dem Sieger winken 10.000 Euro.

Send this to a friend