Connect with us

Hi, what are you looking for?

Finanz-News

Goldanlage – nach wie vor beliebt

In Krisenzeiten wird das gelbe Edelmetall ein ums andere Mal zum beliebten Investitionsgut. Anders als starken Schwankungen unterworfene Wertpapiere gilt es als sichere Anlage. Auch bei starken Inflationen büßt es nur marginale Teile seines Werts ein.

In Krisenzeiten wird das gelbe Edelmetall ein ums andere Mal zum beliebten Investitionsgut. Anders als starken Schwankungen unterworfene Wertpapiere gilt es als sichere Anlage. Auch bei starken Inflationen büßt es nur marginale Teile seines Werts ein.

In Krisenzeiten wird das gelbe Edelmetall ein ums andere Mal zum beliebten Investitionsgut. Anders als starken Schwankungen unterworfene Wertpapiere gilt es als sichere Anlage. Auch bei starken Inflationen büßt es nur marginale Teile seines Werts ein.

Freiheit bei der Anlageform

Bei der Anlageform haben sich verschiedene Möglichkeiten etabliert. Verbreitet sind der Goldbarren und die Goldmünze. Letztere verzeichnet aktuell einen 7prozentigen Aufpreis zum normalen Goldwert. Darüber hinaus erfreuen sich Goldfonds und Gold-ETCs steigender Beliebtheit. Bei Letzteren ist darauf zu achten, dass sie mit tatsächlich vorhandenem Gold abgesichert sind. Nur dann ist eine Auszahlung im Insolvenzfall möglich.

Der Goldminenfonds

Zwei weitere Anlageformen sind Goldminenfonds und -aktien. Dabei handelt es sich um Spekulationen mit Rohstoffen. Der Anleger setzt darauf, dass der Betreiber einer Mine Erfolg oder Misserfolg hat. Wie alle spekulativen Anlageformen ist diese Variante niemandem zu empfehlen, dem eine dauerhaft sichere Anlage wichtiger ist als hohe Gewinnmöglichkeiten.

Darauf ist bei der Goldanlage zu achten

Ungeachtet der Anlageform sind einige Dinge bei der Goldinvestition zu beachten. Unter dem Gesichtspunkt des Inflationsschutzes ist derzeit allenfalls mit geringen Preisentwicklungen zu rechnen. Der Goldpreis hat sich auf einem hohen Wert stabilisiert.

Weiterhin ist zu berücksichtigen, dass die Rendite bei Gold geringer ausfällt als bei Aktien. Bei einem Vergleich von 30 Jahren kommen Aktien auf 8 Prozent Ertrag. Bei Gold liegt er lediglich bei 4 Prozent. Darüber hinaus gibt es bei Gold keine Zinsen und Auszahlungen von Dividenden. Überdies sind Kosten für die sichere Aufbewahrung zu entrichten.

Grundlegend empfiehlt es sich, verschiedene Anlageformen zu kombinieren. Man verteilt unterschiedlich große Teile seines Geldes mit verschiedenen Investitionen. Der Anteil an Gold sollte nicht höher sein als zehn Prozent.

 

Anzeige

Kolumne Kann passieren

KOLUMNE KANN PASSIEREN

Andreas Ballnus erzählt in seiner Kolumne „Kann passieren“ reale Begebenheiten, fiktive Alltagsgeschichten und manchmal eine Mischung aus beidem. Diese sind wie das Leben: mal humorvoll, mal nachdenklich. Die Geschichten erscheinen jeweils am letzten Freitag eines Monats in business-on.de.

Hier finden Sie eine Übersicht aller Beiträge, die von Andreas Ballnus erschienen sind.

Lesen Sie auch die  Buchbesprechung zur Antologie „Tierisch abgereimt“.

Anzeige

Weitere Beiträge

Aktuell

Laut Postbank wählt fast jeder Zweite wegen Corona andere Geldanlageformen als vorher.

Aktien & Fonds

Der Goldpreis erreichte nach neun Jahren endlich auch in US-Dollar ein neues Allzeithoch. Und auch andere Edelmetalle wie Platin und sogar Industriemetalle wie Kupfer...

Aktien & Fonds

Die Folgen der Ausbreitung des Coronavirus sind schwerwiegend: Der Ölpreis bricht ein. Gold wird stark nachgefragt, bleibt aber volatil. Silber und Palladium brechen im...

Aktien & Fonds

Anleger können zum Jahreswechsel die Sektkorken knallen lassen. Das Börsenjahr 2019 hätte nicht besser ausfallen können: Neue Allzeithochs an der Wall Street und neue...

Aktien & Fonds

Die Aktienindices an der Wall Street erreichten am 16. November 2019 ein neues Allzeithoch. Der Dow-Jones-Index übersprang erstmals die 28.000er-Marke. Die Moskauer Börse bleibt...

Aktien & Fonds

China erhöhte die Zölle für verschiedene US-Produkte. US-Präsident Donald Trump reagierte umgehend mit weiteren Zollerhöhungen für chinesischen Produkte. Damit spitzt sich der US-Handelskrieg mit...

Aktien & Fonds

Die US-Notenbank Fed senkte den Leitzins wie erwartet um 0,25 Basispunkte am 31. Juli, doch die erwartete Zinssenkung verpuffte. Sehr viel bedeutsamer für alle...

Aktien & Fonds

Die US-Notenbank Fed lenkt die Weltbörsen. Schwache Konjunkturdaten werden ignoriert. Gold steht möglicherweise vor neuer Hausse. Der Bitcoin korrigierte stark nach Trump-Getwitter. Griechische und...

Anzeige