Connect with us

Hi, what are you looking for?

Lokale Wirtschaft

Icelandair fliegt nächsten Sommer nach Hamburg

Die isländische Linienfluggesellschaft Icelandair erweitert ihren deutschen Sommerflugplan mit Hamburg um ein weiteres attraktives Ziel.

Die isländische Linienfluggesellschaft Icelandair erweitert ihren deutschen Sommerflugplan mit Hamburg um ein weiteres attraktives Ziel.

Die isländische Linienfluggesellschaft Icelandair erweitert ihren deutschen Sommerflugplan mit Hamburg um ein weiteres attraktives Ziel.

Vom 03. Juni bis 09. September hebt Icelandair zweimal wöchentlich, am Dienstag und Freitag, von Hamburg ab in Richtung Island. Die Flüge am Morgen von Hamburg, Düsseldorf und München passen perfekt zu den zusätzlichen Sommerflügen zwischen Island und New York sowie Boston. Die Umsteigezeit in Keflavik beträgt ca. eine Stunde, ausreichend um bequem den Weiterflug zu erreichen.

Die bereits etablierten Sommer-Flüge von Düsseldorf, Berlin und München, jeweils zweimal pro Woche, werden natürlich weiter bedient. Ein zusätzlicher Flug nach Frankfurt erhöht die Frequenz zwischen Frankfurt und Island auf zehn wöchentliche Flüge im Sommer. Von Frankfurt besteht außerdem Anschluss zu allen Nordamerika-Zielen Seattle, Halifax, Toronto, Minneapolis, Boston und New York. Mit 18 wöchentlichen Flügen zwischen Deutschland und Island wird Icelandair der großen Nachfrage aus Deutschland gerecht. Die Zusatzflüge nach Paris, New York und Boston sowie die neuen Verbindungen nach Göteborg und Billund sind ein deutliches Zeichen in Richtung Expansion.

„Unser Streckennetz wird auch im nächsten Jahr wachsen, mit mehr Frequenzen und mehr Destinationen“, sagt Birkir Holm Gudnason, Icelandair CEO. „Unsere Hamburg-Flüge stärken unsere Position im touristischen Segment in Deutschland und sind eine perfekte Ergänzung unserer Verbindungen zwischen Europa und Nordamerika durch unser Drehkreuz in Island. Hamburg ist natürlich auch ein großartiges Städtereisen-Ziel für unsere isländischen Gäste und eine wichtige Wirtschaftsmetropole.“

 

ots/ Icelandair Frankfurt

Anzeige

Kolumne Kann passieren

KOLUMNE KANN PASSIEREN

Andreas Ballnus erzählt in seiner Kolumne „Kann passieren“ reale Begebenheiten, fiktive Alltagsgeschichten und manchmal eine Mischung aus beidem. Diese sind wie das Leben: mal humorvoll, mal nachdenklich. Die Geschichten erscheinen jeweils am letzten Freitag eines Monats in business-on.de.

Hier finden Sie eine Übersicht aller Beiträge, die von Andreas Ballnus erschienen sind.

Lesen Sie auch die  Buchbesprechung zur Antologie „Tierisch abgereimt“.

Anzeige

Weitere Beiträge

Marketing & PR

Kunden gewinnen, engagierte Fach- und Führungskräfte finden? Woher nehmen? Wie finden? Schluss mit nerviger Pushwerbung und konventionellen Suchanzeigen. Setzen Sie jetzt gezieltes, lebendiges Unternehmens-Storytelling...

Verbraucher

Die Mobilitätserhebung „MobiHam 2022“ der Behörde für Verkehr und Mobilitätswende ist in die zweite Phase gegangen.

Personalia

Michael Eggenschwiler bleibt bis Ende 2023 Vorsitzender der Geschäftsführung.

IT & Telekommunikation

Im Ranking der 81 untersuchten digitalen Städte rücken die Spitzengruppe und die „Verfolger“-Städte enger zusammen. Oldenburg und Hannover schaffen im Gesamtranking den größten Sprung...

Stadt & Organisationen

Die Investition soll in den Ausbau der digitalen Infrastruktur sowie die IT- und Cybersicherung verwendet werden.  

Personalia

Die neue Geschäftsführerin hat ihre Aufgaben am 1. März 2022 übernommen.

Unternehmen

Die Eröffnung des ersten europäischen Hotels dieser Marke ist für das erste Halbjahr 2022 geplant.

Reisen

Am Hamburger Flughafen gilt jetzt der Winterflugplan 2021/22. Im Vergleich zur vergangenen Wintersaison erhöhen viele Fluggesellschaften wieder ihr Angebot.

Anzeige