Connect with us

Hi, what are you looking for?

News

Umsatz im Gastgewerbe gesunken

Wie das Statistische Bundesamt (Destatis) mitteilt, setzten die Unternehmen des Gastgewerbes in Deutschland im März 2010 nominal 0,4% und real 3,1% weniger um als im März 2009.

Screenshot Youtube.com | Google Self-Driving Car Project

Wie das Statistische Bundesamt (Destatis) mitteilt, setzten die Unternehmen des Gastgewerbes in Deutschland im März 2010 nominal 0,4% und real 3,1% weniger um als im März 2009.

Wie das Statistische Bundesamt (Destatis) mitteilt, setzten die Unternehmen des Gastgewerbes in Deutschland im März 2010 nominal 0,4% und real 3,1% weniger um als im März 2009. Der Umsatz im Gastgewerbe war im März 2010 nach Kalender- und Saisonbereinigung nominal 0,1% höher und real 0,4% niedriger als im Vormonat Februar.

Das Beherbergungsgewerbe erzielte im März 2010 mit + 1,0% einen nominalen Umsatzzuwachs gegenüber März 2009. Real, das heißt inflationsbereinigt, gingen die Umsätze jedoch um 4,4% zurück. In der Gastronomie wurde nominal 1,2% und real 2,5% weniger als im März 2009 umgesetzt. Dagegen stieg innerhalb der Gastronomie der Umsatz der Caterer, nominal um 3,6% und real um 2,3%.

Im ersten Quartal 2010 setzte das Gastgewerbe in Deutschland nominal 1,0% und real 3,7% weniger um als im Zeitraum Januar bis März 2009.

Detaillierte Informationen und lange Zeitreihen zum Umsatz im Gastgewerbe können auch kostenfrei über die Tabelle 45213-0005 in der GENESIS-Online Datenbank abgerufen werden. Damit Sie über aktuelle Datenergänzungen informiert werden, empfehlen wir das RSS-Newsfeed zu nutzen.

 

Anzeige

Kolumne Kann passieren

KOLUMNE KANN PASSIEREN

Andreas Ballnus erzählt in seiner Kolumne „Kann passieren“ reale Begebenheiten, fiktive Alltagsgeschichten und manchmal eine Mischung aus beidem. Diese sind wie das Leben: mal humorvoll, mal nachdenklich. Die Geschichten erscheinen jeweils am letzten Freitag eines Monats in business-on.de.

Hier finden Sie eine Übersicht aller Beiträge, die von Andreas Ballnus erschienen sind.

Lesen Sie auch die  Buchbesprechung zur Antologie „Tierisch abgereimt“.

Anzeige

Weitere Beiträge

Reisen

Urlaub trotz der Corona-Reiseeinschränkungen? Viele Menschen setzen in dieser Pandemie-Zeit auf Camping und Caravaning. Im Gegensatz zu den meisten anderen Unterkunftsarten waren die Campingplätze...

Reisen

Die Pandemie hat das Hotel- und Gaststättengewerbe besonders hart getroffen. Ein Grund zum Aufgeben ist das für die Branche allerdings noch lange nicht, auch...

News

Die meisten Importe nach Deutschland kamen 2020 aus China, die meisten deutschen Exporte gingen in die USA. Der Umsatz im Außenhandel mit China ist...

News

Die IHK Nord hat die Betriebe des Gastgewerbes und der Reisewirtschaft aus den fünf norddeutschen Bundesländern zur konjunkturellen Lage im Tourismus in den vergangenen...

Aktuell

Im ersten Halbjahr 2020 gab es coronabedingt deutlich weniger Betriebsgründungen und Gewerbeanmeldungen als im Vorjahreszeitraum. Das teilt das Statistische Bundesamt (Destatis) mit.

Aktuell

Die Umsätze mit Werbung im Bereich Online Audio in Deutschland sind 2019 auf rund 63 Millionen Euro gestiegen. 2017 lag der Umsatz noch bei...

Aktuell

Die Wachstumsprognose im E-Commerce ist schon jetzt übertroffen. Der Onlinehandel in Deutschland liege nach neun Wochen des vierten Quartals bereits 12 Prozent über dem...

Aktuell

Wie das Statistische Bundesamt mitteilt, waren im letzten Jahr 70,3 Prozent der Kernerwerbstätigen in „Normalarbeitsverhältnissen” beschäftigt. Die 70-Prozent-Marke wurde zuletzt 2002 geknackt.

Anzeige
Send this to a friend