Connect with us

Hi, what are you looking for?

Aktuell

Block House schaltet erstmals TV-Spots

Pünktlich zum Angrillen im Frühling wirbt der Hamburger Steak- und Burgerspezialist Block House im Fernsehen. Damit wollen die Hamburger die ihrer Marke bundesweit erhöhen. Hintergrund ist die weitere Expansion in Süddeutschland.

Pünktlich zum Angrillen im Frühling wirbt der Hamburger Steak- und Burgerspezialist Block House im Fernsehen. Damit wollen die Hamburger die ihrer Marke bundesweit erhöhen. Hintergrund ist die weitere Expansion in Süddeutschland.

Zum Start in die Grillsaison bewerben die in Hamburg ansässigen Rindfleisch-Experten vom Block House sowohl ihre im Lebensmitteleinzelhandel angebotenen Steaks und Burger als auch ihr Sortiment an begleitenden Dressings, Sour Cream & Dips, Saucen und Broten in 20-sekündigen TV-Spots für die ARD.

Nord-Süd-Gefälle in der Bekanntheit

„Wir wollen unsere Markenbekanntheit national aufbauen“, erklärt Block Foods Vorstand Karl-Heinz Krämer die neue PR-Strategie, „denn mit unseren erfolgten Neulistungen zum Beispiel bei Edeka Südwest und bei Edeka Nordbayern-Sachsen-Thüringen kommen wir Norddeutschen jetzt immer weiter nach Süden, wo man uns bisher noch nicht so intensiv erlebt hat.“

Zwar gibt es Block House Restaurants von Sylt bis München. Aber aufgrund der großen Dichte in Norddeutschland und insbesondere in Hamburg bestehe noch ein Nord-Süd-Gefälle, heißt es in einer Mitteilung des Unternehmens. Für die nun begonnene LEH-Expansion nach Süden werfe Block House „das Fundament und die Marken-Heritage in die Waagschale“. Die Fernsehwerbung verbinde die Restaurant-Qualität und den Grillgenuss mit der Familie im heimischen Garten miteinander, so Block House.

„Wir haben uns für die Ausstrahlung der TV-Spots im ARD Fernsehen entschieden, weil die Affinität der Zielgruppe und deren Sehbeteiligung hier besonders hoch sind. Die Werbezeitenbegrenzung von werktäglich 20 Minuten sorgt für ein klares Werbeumfeld, und mit den Prime-Time-Blöcken vor der Tagesschau und der Sportschau erreichen wir eine breite Bevölkerungsschicht. Genau das entspricht der erfolgreichen Markenpositionierung von Block House“, erläutert Natascha Dibowski, Geschäftsführerin der Block Marketing GmbH.

Im ersten TV-Spot seit Gründung des Unternehmens im Jahr 1968 wird die Markenbekanntheit der 51 Block-House-Restaurants, davon 41 in Deutschland, herausgestellt und gezeigt, wie die Restaurant-Qualität nach Hause geholt wird.

Das Potenzial der Block-House-Steaks ausschöpfen

Vorstand Karl-Heinz Krämer zur Strahlkraft der Marke Block House: Mit den Burgern sei man schon Marktführer in Deutschland für die Block-House-Steaks sehe man ebenfalls ein großes Potenzial, und zwar sowohl im Selbstbedienungsregal als auch an der Frischetheke mit der Beratung geschulter Fachkräfte im Lebensmitteleinzelhandel. „Denn der Metzger vor Ort genießt das Vertrauen der Kunden, er ist unser Multiplikator für beste Steaks“, so Karl-Heinz Krämer.

 

Anzeige

Kolumne Kann passieren

KOLUMNE KANN PASSIEREN

Andreas Ballnus erzählt in seiner Kolumne „Kann passieren“ reale Begebenheiten, fiktive Alltagsgeschichten und manchmal eine Mischung aus beidem. Diese sind wie das Leben: mal humorvoll, mal nachdenklich. Die Geschichten erscheinen jeweils am letzten Freitag eines Monats in business-on.de.

Hier finden Sie eine Übersicht aller Beiträge, die von Andreas Ballnus erschienen sind.

Lesen Sie auch die  Buchbesprechung zur Antologie „Tierisch abgereimt“.

Weitere Beiträge

Aktuell

Das Projekt „Neue Seidenstraße” ist für die chinesische Führung als Bestandteil ihrer „Vision 2050“ von großer Bedeutung. Darin sind die Pläne zur Entwicklung Chinas...

Aktuell

Erst seit 2013 wird die Idee der Seidenstraße wiederbelebt. Unter dem Namen „Belt Road Initiative“ oder auf Deutsch schlicht „Neue Seidenstraße“ stellte China vor...

Personalia

Die Diplom-Kauffrau Verena Fritzsche hat zum Jahresbeginn die Geschäftsführung des privaten unabhängigen Instituts für Politik und Wirtschaft übernommen.

Aktuell

Handel ist seit Menschengedenken ein Treiber für Ideen- und Kulturaustausch. Ein frühes Beispiel ist die sogenannte Bernsteinstraße, über die der begehrte „brennbare Stein“ aus...

Unternehmen

Die Buhck Gruppe setzt die Bündelung ihrer Kompetenzen am Standort des Abfallwirtschaftszentrums in Hamburg-Billbrook fort: Die Rohstoffhandelsunternehmen AUA, Hapke und der Containerdienst Bar verschmelzen...

Interviews

Hauke Thun ist Gründer und Geschäftsführer der „House of PM GmbH“, unweit von Hamburgs Binnenalster. Der Spezialist für Projektmanagement spricht in der Interview-Reihe „Hamburger...

Unternehmen

Der familiengeführte Umweltdienstleister Buhck investiert 14 Millionen Euro in die Erweiterung und Modernisierung des Standortes in der Liebigstraße. Auf rund 40.000 Quadratmetern Betriebsfläche sollen...

Aktuell

Emirates startet wieder vom Flughafen Hamburg: Die staatliche Fluggesellschaft des Emirats Dubai hat Anfang November 2020 ihren internationalen Passagierverkehr ab der Hansestadt wieder aufgenommen....

Anzeige
Send this to a friend