Connect with us

Hi, what are you looking for?

Wissen

Hamburger Verbraucherschutzbehörde gibt Tipps zu Hygieneregeln für Schankanlagen

Um Gastwirten im fachgerechten Umgang mit Zapfanlagen eine praktische Hilfestellung zu geben, hat die Behörde für Gesundheit und Verbraucherschutz ein neues Faltblatt veröffentlicht. Unter dem Titel „Hygiene von Getränkeschankanlagen“ bündelt es in kompakter Form Informationen rund um das Thema Reinigung und Desinfektion.

Um Gastwirten im fachgerechten Umgang mit Zapfanlagen eine praktische Hilfestellung zu geben, hat die Behörde für Gesundheit und Verbraucherschutz ein neues Faltblatt veröffentlicht. Unter dem Titel „Hygiene von Getränkeschankanlagen“ bündelt es in kompakter Form Informationen rund um das Thema Reinigung und Desinfektion.

Um Gastwirten im fachgerechten Umgang mit Zapfanlagen eine praktische Hilfestellung zu geben, hat die Behörde für Gesundheit und Verbraucherschutz ein neues Faltblatt veröffentlicht. Unter dem Titel „Hygiene von Getränkeschankanlagen“ bündelt es in kompakter Form Informationen rund um das Thema Reinigung und Desinfektion.

Wer in der Gastronomie Getränke ausschenkt, muss eine Reihe von Anforderungen erfüllen, um einen hygienisch einwandfreien Getränkeausschank sicherzustellen. Verschiedene Institutionen, wie das Deutsche Institut für Normung und der Hotel- und Gaststättenverband DEHOGA, haben Hygieneleitlinien für Schankanlagen erarbeitet, die eine gute Hygienepraxis widerspiegeln. Zusammen mit den allgemeinen Vorgaben der Lebensmittelhygiene-Verordnung der EU sollen diese Leitlinien helfen, Fehler bei der Reinigung und Desinfektion der Anlagen zu vermeiden – um den Gästen einen keimfreien Getränkegenuss zu ermöglichen.

Das neue Faltblatt der Behörde fasst die relevanten Leitlinien zu einem praxisnahen Ratgeber zusammen. Es gibt Hinweise zur fachgerechten Reinigung und Desinfektion der Schankanlagen sowie zur korrekten Handhabung von Getränkefässern und Gläsern. Außerdem informiert es, wie Verschmutzungen einer Zapfanlage entstehen können und woran sie zu erkennen sind.
Das Faltblatt „Hygiene von Getränkeschankanlagen“ steht ab sofort online unter http://www.hamburg.de/bgv/veroeffentlichungen/ zur Verfügung und ist per E-Mail unter [email protected] bzw. telefonisch unter 040 428 37-23 68 zu bestellen.

 

Anzeige

Anzeige

CROSSMEDIA

Ihre starke Medien-Kombi für Storytelling, Native Advertising und Werbung – in drei Digital-Medien mehr als 50.000 Impulsgeberinnen und -geber in der Metropolregion Hamburg erreichen …

Wir beraten Sie gern! Nehmen Sie Kontakt mit uns auf!

Sie erreichen uns per Telefon 04101 8354960 oder [email protected]

Kolumne Kann passieren

KOLUMNE KANN PASSIEREN

Andreas Ballnus erzählt in seiner Kolumne „Kann passieren“ reale Begebenheiten, fiktive Alltagsgeschichten und manchmal eine Mischung aus beidem. Diese sind wie das Leben: mal humorvoll, mal nachdenklich. Die Geschichten erscheinen jeweils am letzten Freitag eines Monats in business-on.de.

Hier finden Sie eine Übersicht aller Beiträge, die von Andreas Ballnus erschienen sind.

Lesen Sie auch die  Buchbesprechung zur Antologie „Tierisch abgereimt“.

Weitere Beiträge

News

Die IHK Nord hat die Betriebe des Gastgewerbes und der Reisewirtschaft aus den fünf norddeutschen Bundesländern zur konjunkturellen Lage im Tourismus in den vergangenen...

Aktuell

Sando & Ichi und Underdocks sind zwei der fünf Gewinner des Deutschen Gastro-Gründerpreises auf der Internorga 2018. Der Hauptpreis ging an Isla Berlin für...

Aktuell

Die 100 führenden Gastronomen in Deutschland erlösten 2016 einen Nettoumsatz von knapp 13 Milliarden Euro. Damit sattelten sie auf das herausragende Vorjahr 2,8 Prozent...

Aktuell

Auf dem ausgebuchten Messegelände in Hamburg treffen sich vom 17. bis 21. März 2017 zur Internorga wieder Unternehmer – vom Marktführer bis zu Gründern...

Aktuell

Auf der Internorga vom 11. bis 16. März 2016 präsentieren 1.300 Aussteller aus 25 Ländern auf dem Hamburger Messegelände Fachbesuchern Neuheiten, Trends und Komplettlösungen...

Leben

Die Verbraucherzentrale Hamburg e.V. hat am 1. November eine Online-Umfrage zu den Problemen im Verbraucheralltag begonnen.

Aktuell

Am 27. November 2014 eröffnete die Burgerlich GmbH, Hamburg, am Speersort 1 die zweite Filiale ihres neuen Restaurantkonzepts, das unter dem Slogan „no ordinary...

Aktuell

Wer stark koffeinhaltige Lebensmittel in großen Mengen zu sich nimmt, risikiert gesundheitliche Folgen. Die Hamburger Behörde für Gesundheit und Verbraucherschutz rät zur erhöhten Vorsicht...

Anzeige
Send this to a friend