Connect with us

Hi, what are you looking for?

News

Strom und Gas werden zum Jahreswechsel wieder teurer

Millionen Haushalte in Deutschland müssen im kommenden Jahr wieder mehr für ihren Strom- und Gasbezug zahlen. Nach einer aktuellen Analyse des unabhängigen Verbraucherportals toptarif.de werden pünktlich zum Jahreswechsel zahlreiche Strom- und Gasversorger höhere Preise von ihren Endkunden verlangen.

Michael Zapf / Hamburg Messe und Congress

Millionen Haushalte in Deutschland müssen im kommenden Jahr wieder mehr für ihren Strom- und Gasbezug zahlen. Nach einer aktuellen Analyse des unabhängigen Verbraucherportals toptarif.de werden pünktlich zum Jahreswechsel zahlreiche Strom- und Gasversorger höhere Preise von ihren Endkunden verlangen.

Für die ersten Monate des kommenden Jahres haben bislang 184 Versorger angekündigt, ihre Preise um bis zu 16 Prozent zu erhöhen. Auch bei drei der fünf größten deutschen Stromversorger, EnBW, Vattenfall und EWE, klettern die Strompreise zwischen 4 und 14 Prozent. Insgesamt muss ein betroffener Familienhaushalt mit einem Jahresverbrauch von 4.000 kWh Strom mit zusätzlichen Kosten von durchschnittlich 56 Euro (+6,0 Prozent) im kommenden Jahr rechnen.

Bekannte Strompreisänderungen 2010

Als Gründe für die Preiserhöhungen verweisen die Unternehmen auf gestiegene Kosten für den Stromtransport (Netzentgelte) und für die Einspeisung von ÖkoStrom. So beträgt die gesetzliche Umlage für Erneuerbare Energien (EEG-Umlage) ab 2010 bundeseinheitlich 2,047 Cent pro Kilowattstunde. Auf der anderen Seite geben aber 54 Versorger sinkende Kosten in der Strombeschaffung in Form von Preissenkungen an ihre Endkunden weiter.

Trendwende im Januar – erstmals seit einem Jahr steigen die Gaspreise wieder

Nachdem es 2009 bei allen deutschen Gasversorgern teilweise zu mehreren Gaspreissenkungen gekommen ist, deutet sich zum Jahresbeginn 2010 eine Trendwende an. So planen insgesamt 88 Unternehmen im Januar und Februar Preiserhöhungen von bis zu 12 Prozent. Ein Musterhaushalt mit einem Jahresverbrauch von 20.000 kWh Gas muss hier mit Mehrkosten von durchschnittlich 64 Euro (+5,0 Prozent) rechnen.

Bekannte Gaspreisänderungen 2010

Im Gegensatz zu den angekündigten Preiserhöhungen wird es bei 53 Gasversorgern im Januar und Februar noch einmal zu Preissenkungen kommen. Der Grund für die unterschiedlichen Preisentwicklungen bei den Unternehmen liegt in den jeweiligen Beschaffungskosten. Während einige Versorger an längerfristige Verträge gebunden sind, bei denen die Bezugskosten im Rahmen der Ölpreisbindung wieder steigen, können andere Anbieter günstigere Einkaufspreise an den europäischen Spotmärkten an ihre Gaskunden weitergeben. Seit dem Frühjahr 2009 hat sich der Preis für Öl in etwa verdoppelt. Im Rahmen der klassischen Ölpreisbindung folgt der Gaspreis der Entwicklung an den Ölmärkten in der Regel mit rund 6 Monaten Verzögerung.

Werbung. Scrollen Sie, um weiterzulesen.

„Angesichts flächendeckend steigender Energiepreise im neuen Jahr sollten Verbraucher die Möglichkeiten des Strom– und Gasanbieterwechsels nutzen“, rät Energieexperte Thorsten Bohg von www.toptarif.de. „Vielerorts lassen sich durch einen Anbieterwechsel mehrere Hundert Euro im Jahr sparen. Zusätzlich sichern Angebote mit Preisgarantien gegen weitere unliebsame Überraschungen in den kommenden Monaten ab.“

 

Crossmedia-Storytelling

Ihre starke Medien-Kombi für Storytelling, Native Advertising und Werbung – in drei Digital-Medien mehr als 50.000 Impulsgeberinnen und -geber in der Metropolregion Hamburg erreichen …

Wir beraten Sie gern! Nehmen Sie Kontakt mit uns auf!

Sie erreichen uns per Telefon 04101 8354960 oder [email protected]

Weitere Beiträge

Finanz-News

Schnell und branchenunabhängig können Unternehmen den Geldwäschebeauftragten der Aufsichtsbehörde, dem Amt, der Kammer oder dem Landgericht melden. Unternehmen aus der Finanzwirtschaft und verschiedener Branchen...

Netzwerke & Verbände

Nach Umfrage-Ergebnissen der IHK Nord fühlt sich rund die Hälfte der befragten Unternehmen sich jedoch gut oder sehr gut auf die möglichen Brexit-Szenarien ab...

Verbraucher

Laut einer EOS-Studie ist mehr als die Hälfte der befragten Deutschen bei der Freigabe ihrer Daten an Unternehmen „sehr skeptisch“ und wünscht mehr Information,...

Buchtipp

Mitarbeitende, die Kunden oder Kooperationspartnern keine Auskunft geben können, weil sie nicht ausreichende Informationen besitzen oder die Antwort erst mit der Unternehmensspitze absprechen müssen....

Startups

Der Kaufpreis für den Online-Getränkelieferdienst soll eine Milliarde Mark betragen.

Unternehmen

Mit dem neuen Designkonzept für seine Verpackungen will das Hamburger Unternehmen die hohe Funktionalität der Produkte mit Spaß an der Arbeit verbinden. Im Labor...

Buchtipp

Es gibt eine Vielzahl an Managementtools und Konzepten, die Unternehmen in das digitale Zeitalter befördern sollen. Dabei scheint es oft so, als brauche es...

Buchtipp

Gesellschaft wie auch Wirtschaft sind im Wandel, alte Mechanismen funktionieren nicht mehr, der Markt hat neue Spielregeln aufgestellt. Um den Anforderungen der VUCA-Arbeitswelt zu...

Send this to a friend