Connect with us

Hi, what are you looking for?

Lokale Wirtschaft

Sparda-Bank Award – Ehrenamt ehren

Die Sparda-Bank Hamburg zeichnete erneut engagierte Menschen aus, die sich ehrenamtlich für Umweltschutz, Sport oder soziale Projekte engagieren.

Die Sparda-Bank Hamburg zeichnete erneut engagierte Menschen aus, die sich ehrenamtlich für Umweltschutz, Sport oder soziale Projekte engagieren.

Die Sparda-Bank Hamburg unterstützt bereits seit vielen Jahren zahlreiche gemeinnützige Projekte, die sich für bedürftige Menschen, soziale Probleme sowie Klima und Umwelt in Hamburg und im Norden einsetzen. Zum fünften Mal wurde nun der Sparda-Bank Hamburg Award verliehen. Vereine, Projekte und Menschen, die im Alltag ehrenamtliches Engagement zeigen, wurden ausgezeichnet und geehrt. Es galt, die Fördersumme von insgesamt 115.000 Euro auf 46 einmalige und wichtige Projekte zu verteilen.

Ein warmer Empfang

Den feierlichen Abend in dem bis auf den letzten Platz gefüllten Ernst Deutsch Theater eröffnete die charismatische Hamburger Liedermacherin Anna Depenbusch mit einem musikalischen Beitrag. Ihre „Haifisch Polka“ sorgte für schmunzelnde Gesichter. Moderator Yared Dibaba begrüßte das Publikum und die Ehrengäste – wie es sich in Hamburg gehört – auf Plattdeutsch und erheiterte den Saal mit einem plattdeutschen Rap. Stephan Liesegang, Vorstand der Sparda-Bank Hamburg, begrüßte das erwartungsfrohe Publikum herzlich im Namen des gesamten Vorstandes und teilte seine Freude über die vielen herausragenden Projekte. Auf diese wartete nun eine große Bühne und großer Applaus.

Zuvor betonte der Hamburger Sport- und Innensenator Andy Grote in seiner Rede als Schirmherr des Förderwettbewerbs die wichtige Bedeutung von ehrenamtlichem Engagement in der heutigen Gesellschaft. Vereine hielten und brächten Menschen in schnelllebigen Zeiten zusammen.

Gewinner im Einsatz für den guten Zweck

Die Spannung im Theatersaal stieg, und schließlich wurden die Sieger in den drei Kategorien „Soziales“, „Umweltschutz“ und „Sport“ verkündet.

Umweltschutz

Für das Engagement im Umweltschutz war der beliebte Gartenbotschafter John Langley Pate und er überreichte den Jury-Preis von 5.500 Euro an die Hamburger Stiftung WAS TUN!. Die Stiftung widmet sich der Förderung gesellschaftlicher Partizipation, der Demokratie und der Nachhaltigkeit.

Neben der Jury wurde zusätzlich in einem Online-Voting über einen weiteren Gewinner entschieden und so konnte sich der Hege Helping Hands e.V. mit seinem „Everyday for future“-Umweltprojekt über den Publikumspreis von 5.000 Euro freuen.

Sport

Die Patenschaft in der Kategorie „Sport“ übernahm auch dieses Mal wieder Marcell Jansen, der Präsident des Hamburger SV. Er überreichte dem Jury-Sieger Housing Lüneburg e.V. 5.500 Euro. Der Verein vermittelt Unterkünfte an alle Neuankömmlinge in der Stadt und hat das Projekt „Karate mit von Obdachlosigkeit bedrohten Jugendlichen“ ins Leben gerufen.

Und auch der Publikumspreis ging nach Lüneburg. Die engagierten und sympathischen Gewinnerinnen im SV Eintracht Lüneburg e.V. verwenden die Summe von 5.000 Euro für eine Ferienfußballschule für Mädchen – #NichtOhneMeineMädels.

Bevor die Preise in der Kategorie „Soziales” verliehen wurden, beglückte Sängerin Anna Depenbusch erneut das Publikum. Diesmal mit dem leicht sarkastischen Liebeslied „Tim liebt Tina“.

Soziales

Frank Neuhausen, Vorstandsmitglied des Sparda-Gewinnsparvereins, war Pate und überreichte der Obdachlosenhilfe Bergedorfer Engel e.V. für das Projekt „Mobile Versorgung für Obdachlose in Hamburg“ 5.500 Euro.

Der Publikumspreis in dieser Kategorie ging an Extremislos e.V. in Stockelsdorf. Für das Projekt „Besser Extremislos“ erhielt der Verein 5.000 Euro. Er engagiert sich präventiv gegen Extremismus online & offline sowie in der Anti-Gewalt-Arbeit bei Jugendlichen.

Sonderpreis 2019

Der letzte Preis des ergreifenden Abends im Ernst Deutsch Theater war ein ganz besonderer. Im Bereich „Kultur“ wurden 10.000 Euro verliehen. Darüber freuen durften sich die engagierten Menschen von KulturLeben Hamburg e.V. Der Verein ist seit 2011 in der Hansestadt tätig. Er ermöglicht Hamburgerinnen und Hamburgern mit geringem Einkommen die Teilnahme am vielfältigen kulturellen Leben der Stadt. Konzert-, Ausstellungs- und Theaterbesuche werden so erlebbar.

Sparda-Bank Hamburg Award

Wir beglückwünschen die Gewinnerinnen und Gewinner des Sparda-Bank Hamburg Award 2019. Ein ebenso herzlicher Glückwunsch an alle Projekte, die sich  jeweils von den Plätzen 2 bis 10 an diesem berührenden Abend über Preis- und Fördergelder freuen durften. Ihnen allen gebührt Dank für das wertvolle ehrenamtliche Engagement.

 

Agnieszka Prekop

Bildquellen

  • 29_sparda_bank_award_2019: Kolja von der Lippe / Sparda-Bank Hamburg eG
Anzeige

Anzeige

CROSSMEDIA

Ihre starke Medien-Kombi für Storytelling, Native Advertising und Werbung – in drei Digital-Medien mehr als 50.000 Impulsgeberinnen und -geber in der Metropolregion Hamburg erreichen …

Wir beraten Sie gern! Nehmen Sie Kontakt mit uns auf!

Sie erreichen uns per Telefon 04101 8354960 oder [email protected]

Kolumne Kann passieren

KOLUMNE KANN PASSIEREN

Andreas Ballnus erzählt in seiner Kolumne „Kann passieren“ reale Begebenheiten, fiktive Alltagsgeschichten und manchmal eine Mischung aus beidem. Diese sind wie das Leben: mal humorvoll, mal nachdenklich. Die Geschichten erscheinen jeweils am letzten Freitag eines Monats in business-on.de.

Hier finden Sie eine Übersicht aller Beiträge, die von Andreas Ballnus erschienen sind.

Lesen Sie auch die  Buchbesprechung zur Antologie „Tierisch abgereimt“.

Weitere Beiträge

Aktuell

Handel ist seit Menschengedenken ein Treiber für Ideen- und Kulturaustausch. Ein frühes Beispiel ist die sogenannte Bernsteinstraße, über die der begehrte „brennbare Stein“ aus...

Unternehmen

Die Buhck Gruppe setzt die Bündelung ihrer Kompetenzen am Standort des Abfallwirtschaftszentrums in Hamburg-Billbrook fort: Die Rohstoffhandelsunternehmen AUA, Hapke und der Containerdienst Bar verschmelzen...

Interviews

Hauke Thun ist Gründer und Geschäftsführer der „House of PM GmbH“, unweit von Hamburgs Binnenalster. Der Spezialist für Projektmanagement spricht in der Interview-Reihe „Hamburger...

Unternehmen

Der familiengeführte Umweltdienstleister Buhck investiert 14 Millionen Euro in die Erweiterung und Modernisierung des Standortes in der Liebigstraße. Auf rund 40.000 Quadratmetern Betriebsfläche sollen...

Aktuell

Emirates startet wieder vom Flughafen Hamburg: Die staatliche Fluggesellschaft des Emirats Dubai hat Anfang November 2020 ihren internationalen Passagierverkehr ab der Hansestadt wieder aufgenommen....

Aktuell

Seit Mitte August 2020 steigen die Krankschreibungen wegen Atemwegserkrankungen insgesamt zwar wieder an. Doch Anstieg und Anzahl der Betroffenen fallen im Vergleich zum Vorjahr...

Aktuell

Die Fluggesellschaft Wizz Air startet am Hamburger Flughafen mit drei neu aufgenommenen Zielen in den Winter: Ab 16. November 2020 fliegt Wizzair zweimal wöchentlich...

Aktuell

Mit Florian Mlosch kommt einer der diesjährigen vier Gewinner des Ausbildungspreises aus Hamburg. Die Auszeichnung „Azubi des Nordens“ von AGA Unternehmensverband und INW –...

Anzeige
Send this to a friend