Connect with us

Hi, what are you looking for?

Aktuell

Business-Netzwerk-Programm 2020 der „Spitzenfrauen im Norden“ startet

Das berufliche Netzwerk „Spitzenfrauen im Norden“ bietet im fünften Jahr seines Bestehens wieder ein Jahresprogramm aus Networking-Abenden, Fachvorträgen, Wissens- und Erfahrungsaustausch. Die Veranstaltungen laufen in Elmshorn, Quickborn, Norderstedt und Bad Segeberg. Das Angebot richtet sich an Unternehmerinnen, Freiberuflerinnen, Fach- und Führungsfrauen. Ein Teil der Veranstaltungen findet in Kooperation mit der IHK in Elmshorn statt.

Das berufliche Netzwerk „Spitzenfrauen im Norden“ bietet im fünften Jahr seines Bestehens wieder ein Jahresprogramm aus Networking-Abenden, Fachvorträgen, Wissens- und Erfahrungsaustausch. Die Veranstaltungen laufen in Elmshorn, Quickborn, Norderstedt und Bad Segeberg. Das Angebot richtet sich an Unternehmerinnen, Freiberuflerinnen, Fach- und Führungsfrauen. Ein Teil der Veranstaltungen findet in Kooperation mit der IHK in Elmshorn statt.

In diesem Jahr behandeln die Fachvorträge für Businessfrauen Fragestellungen aus unterschiedlichen Bereichen, wie sich Umsatz und Geschäft ankurbeln lassen sowie Anregungen zur Persönlichkeitsentwicklung, warum Markenschutz wichtig ist, und wichtige Themen wie Datenschutz und Buchhaltung. Darüber hinaus treffen sich die Geschäftsfrauen zu Stammtischabenden mit lockerem Erfahrungsaustausch unter Gleichgesinnten – Kontakte knüpfen, Kooperationen und Geschäfte anbahnen inklusive.

5 Jahre Netzwerk der „Spitzenfrauen im Norden“

2020 wird das Netzwerk „Spitzenfrauen im Norden“ fünf Jahre alt. Von Beginn an findet ein Teil der Vorträge in Kooperation mit der IHK in Elmshorn statt. Ziel dieser Veranstaltungen sind Wissenstransfer, Erfahrungsaustausch, Vernetzung, Kooperationen und auch die Geschäfte untereinander auszubauen. Denn: Businessfrauen, vor allem selbstständig oder freiberuflich tätige Frauen agieren am Markt häufig zurückhaltend. Viele von ihnen arbeiten allein und haben wenig Austausch mit Berufskolleginnen und -kollegen.

„Unser Anliegen ist es, die sehr häufig hochqualifizierten Geschäftsfrauen aus der Region vernetzen, sie sichtbar machen und ihnen hilfreiche Wissenstransfer- und Weiterbildungsangebote geben“, sagt Dr. Heike Zeriadtke, Mitgründerin der Spitzenfrauen im Norden. „Wir freuen uns, dass wir seit Beginn unserer Netzwerkarbeit mit der IHK in Elmshorn einen verlässlichen, starken Kooperationspartner an der Seite haben. Durch diese Unterstützung unserer Netzwerkarbeit können wir sehr viel erreichen.“

Dr. Paul Raab, Leiter der Geschäftsstelle Elmshorn der IHK zu Kiel, ergänzt: „Gerade Einzelunternehmerinnen brauchen ein gutes Netzwerk und verlässliche Partnerinnen und Partner, um die Anforderungen im Berufsalltag zu stemmen, beispielsweise ihr Leistungsangebot im Sinne der Kunden zu optimieren und sich auch strategische Gedanken rund um ihr Geschäft zu machen. Wir in der IHK unterstützen es bestmöglich, dass die Geschäftsfrauen Kontakte knüpfen und sich in allen Bereichen stetig weiter professionalisieren.“

Den Jahresauftakt bildet ein Netzwerk-Abend am 6. Februar 2020. Interessierte Frauen sind eingeladen, an den Treffen rund ums Jahr teilzunehmen. Anlässlich des Equal Pay Day folgt am 17. März ein Abend in Bad Segeberg mit zwei Vorträgen unter dem Titel „Selbstverständlich gute Geschäfte realisieren“. Am 23. April geht es in Elmshorn um das Thema Markenrecht.

Weitere Information über das Netzwerk und sein Jahresprogramm findet sich unter www.spitzenfrauen-im-norden.de

 

Anzeige

Kolumne Kann passieren

KOLUMNE KANN PASSIEREN

Andreas Ballnus erzählt in seiner Kolumne „Kann passieren“ reale Begebenheiten, fiktive Alltagsgeschichten und manchmal eine Mischung aus beidem. Diese sind wie das Leben: mal humorvoll, mal nachdenklich. Die Geschichten erscheinen jeweils am letzten Freitag eines Monats in business-on.de.

Hier finden Sie eine Übersicht aller Beiträge, die von Andreas Ballnus erschienen sind.

Lesen Sie auch die  Buchbesprechung zur Antologie „Tierisch abgereimt“.

Anzeige

Weitere Beiträge

Buchtipp

Lars Bobach hatte alles, was zu einem nach außen erfolgreichen Leben gehört: Er war verheiratet, hatte Kinder, ein Haus und seit vier Jahren ein...

Job & Karriere

Der Verband der Gründer und Selbstständigen fordert mehr Wertschätzung, Rechtssicherheit und faire Sozialversicherungsbeiträge.

Interviews

Frische Gedanken, aufstrebende Zukunft: Katharina Wolff ist Herausgeberin des jüngst gelaunchten Wirtschaftsmagazins aus Frauenperspektive STRIVE. Ein Interview in der Reihe „Hamburger Businessköpfe“.

Finanzierung & Fördermittel

Die von der Corona-Krise in besonderem Maße betroffenen 2,2 Millionen Solo-Selbstständigen wurden beim verkündeten 130-Milliarden-Konjunkturpaket übergangen, kritisiert der Verband der Gründer und Selbstständigen e.V....

Aktuell

Unternehmer suchen Rat in der Corona-Krise. Das Business-Netzwerk M-Point ermöglicht seinen Mitgliedern kostenfreie Unterstützung in Zeiten der Corona-Krise. Fachleute aus dem Netzwerk stehen als...

Aktuell

Was ändert sich zum Jahreswechsel für Freiberufler und Selbstständige? Die wichtigsten Neuerungen hat der Verband der Gründer und Selbstständigen Deutschland (VGSD) e.V. zusammengefasst.

Netzwerke & Verbände

M-POINT wurde 2010 vom Hamburger Dienstleistungsunternehmer Thomas Götzinger zunächst als analoges Unternehmernetzwerk gegründet. Am Anfang erst nur in kleineren Kreisen, organisierte das Netzwerk Frühstücksrunden...

Aktuell

Walter F. Passmann – Geschäftsführer der documentus in Köln, zeigt im Rahmen der Interviewreihe „Erfolgsfaktor - DIGITAL“ was entstehen kann, wenn ein Unternehmen bekannte...

Anzeige
Send this to a friend