Connect with us

Hi, what are you looking for?

Aktuell

Leiharbeit und befristete Jobs machen Hamburger krank

Beschäftigte in Leiharbeit und befristeten Arbeitsverhältnisse leiden stärker an psychischen Erkrankungen als ihre Kollegen in normalen Angestelltenverhältnissen. Zu diesem Ergebnis kommt der aktuelle Gesundheitsreport der Barmer Krankenkasse in Hamburg.

Beschäftigte in Leiharbeit und befristeten Arbeitsverhältnisse leiden stärker an psychischen Erkrankungen als ihre Kollegen in normalen Angestelltenverhältnissen. Zu diesem Ergebnis kommt der aktuelle Gesundheitsreport der Barmer Krankenkasse in Hamburg.

Demnach lagen im Jahr 2015 die Krankenstände wegen psychischen Störungen bei Arbeitnehmern in Leiharbeit sowie in befristeten Beschäftigungsverhältnissen um rund 30 Prozent höher als bei Arbeitnehmern in unbefristeten Beschäftigungsverhältnissen.

„Unser Gesundheitsreport zeigt, dass Arbeitsplatzunsicherheit die Gesundheit der Menschen massiv beeinflusst“, sagt Frank Liedtke, Landesgeschäftsführer der Barmer in Hamburg.

Mehr Arzneimittel, längere Verweildauer im Krankenhaus

Hinweise für psychische Belastungen durch Arbeitsplatzunsicherheit sieht die Krankenkasse auch in einem höheren Arzneimittelkonsum und längeren Krankenhausaufenthalten. Das Volumen der verordneten Psychopharmaka gemessen in „Daily Defined Doses“ lag bei befristet Angestellten im Jahr 2015 knapp 20 Prozent über dem Durchschnitt, bei unbefristet Beschäftigten knapp zwei Prozent unter dem Durchschnitt.

Auch die Verweildauer im Krankenhaus wegen psychischer Erkrankungen war bei Leiharbeitnehmern deutlich länger als gegenüber ihren Kollegen der Stammbelegschaft: im Jahr 2015 überstieg sie diese um mehr als 60 Prozent.

Körperliche Erkrankungen ebenfalls deutlich stärker bei Leiharbeit

Aber nicht nur psychische Erkrankungen, auch somatische Erkrankungen machen Leiharbeitern und befristet Beschäftigten stärker zu schaffen. Bei Leiharbeitern lag der Krankenstand wegen somatischer Erkrankungen um 34 Prozent über dem Durchschnitt, bei befristet Beschäftigten lag er um sieben Prozent darüber.

Unsichere Beschäftigungsverhältnisse beeinflussen die Gesundheit negativ

Beschäftigungsverhältnisse wie Leiharbeit und befristete Anstellungen nehmen seit Jahren zu. Nach der Beschäftigungsstatistik zur Arbeitnehmerüberlassung der Bundesanstalt für Arbeit arbeiten in Hamburg rund 32.500 Menschen in Leiharbeit, so viele wie nie zuvor. Vor drei Jahren waren es noch 28.800.

„Die Sorge um den Arbeitsplatz und die damit verbundenen Unsicherheiten für die Lebensplanung scheinen bei den Betroffenen so stark zu sein, dass sie zu psychischen Erkrankungen führen. Gesundheitliche Belastungen der Arbeitnehmer sind die Kehrseite flexibler Beschäftigungsmöglichkeiten der Arbeitgeber. Wirtschaft und Politik sollten diese gesundheitlichen Auswirkungen prekärer Beschäftigungsverhältnisse zur Kenntnis nehmen“, mahnt Frank Liedtke. „Betriebe müssen Prävention zu psychischer Erkrankungen verbessern, nicht nur für die Stammbelegschaft, sondern gerade und insbesondere auch für die Leiharbeitnehmer“, so Liedtke weiter.

 

Bildquellen

  • fotolia_182398444_xs: Gina Sanders / Fotolia.com
Anzeige

Anzeige

CROSSMEDIA

Ihre starke Medien-Kombi für Storytelling, Native Advertising und Werbung – in drei Digital-Medien mehr als 50.000 Impulsgeberinnen und -geber in der Metropolregion Hamburg erreichen …

Wir beraten Sie gern! Nehmen Sie Kontakt mit uns auf!

Sie erreichen uns per Telefon 04101 8354960 oder [email protected]

Kolumne Kann passieren

KOLUMNE KANN PASSIEREN

Andreas Ballnus erzählt in seiner Kolumne „Kann passieren“ reale Begebenheiten, fiktive Alltagsgeschichten und manchmal eine Mischung aus beidem. Diese sind wie das Leben: mal humorvoll, mal nachdenklich. Die Geschichten erscheinen jeweils am letzten Freitag eines Monats in business-on.de.

Hier finden Sie eine Übersicht aller Beiträge, die von Andreas Ballnus erschienen sind.

Lesen Sie auch die  Buchbesprechung zur Antologie „Tierisch abgereimt“.

Weitere Beiträge

Aktuell

Handel ist seit Menschengedenken ein Treiber für Ideen- und Kulturaustausch. Ein frühes Beispiel ist die sogenannte Bernsteinstraße, über die der begehrte „brennbare Stein“ aus...

Unternehmen

Die Buhck Gruppe setzt die Bündelung ihrer Kompetenzen am Standort des Abfallwirtschaftszentrums in Hamburg-Billbrook fort: Die Rohstoffhandelsunternehmen AUA, Hapke und der Containerdienst Bar verschmelzen...

Interviews

Hauke Thun ist Gründer und Geschäftsführer der „House of PM GmbH“, unweit von Hamburgs Binnenalster. Der Spezialist für Projektmanagement spricht in der Interview-Reihe „Hamburger...

Unternehmen

Der familiengeführte Umweltdienstleister Buhck investiert 14 Millionen Euro in die Erweiterung und Modernisierung des Standortes in der Liebigstraße. Auf rund 40.000 Quadratmetern Betriebsfläche sollen...

Aktuell

Emirates startet wieder vom Flughafen Hamburg: Die staatliche Fluggesellschaft des Emirats Dubai hat Anfang November 2020 ihren internationalen Passagierverkehr ab der Hansestadt wieder aufgenommen....

Aktuell

Seit Mitte August 2020 steigen die Krankschreibungen wegen Atemwegserkrankungen insgesamt zwar wieder an. Doch Anstieg und Anzahl der Betroffenen fallen im Vergleich zum Vorjahr...

Aktuell

Die Fluggesellschaft Wizz Air startet am Hamburger Flughafen mit drei neu aufgenommenen Zielen in den Winter: Ab 16. November 2020 fliegt Wizzair zweimal wöchentlich...

Aktuell

Mit Florian Mlosch kommt einer der diesjährigen vier Gewinner des Ausbildungspreises aus Hamburg. Die Auszeichnung „Azubi des Nordens“ von AGA Unternehmensverband und INW –...

Anzeige
Send this to a friend