Connect with us

Hi, what are you looking for?

Aktuell

Kay Torsten Knepper kehrt als Vertriebschef zurück zu Carlsberg

Der Bierbrauer Carlsberg Deutschland holt zum 1. Januar 2019 Kay Torsten Knepper als neuen Vertriebsdirektor für den Bereich Handel ins Unternehmen.

Der Bierbrauer Carlsberg Deutschland holt zum 1. Januar 2019 Kay Torsten Knepper als neuen Vertriebsdirektor für den Bereich Handel ins Unternehmen.

Kay Torsten Knepper verantwortet ab Jahresbeginn 2019 als Director Off-Trade den Vertrieb des gesamten Carlsberg-Deutschland-Portfolios. In dieser Funktion berichtet er direkt an Geschäftsführer Sebastian Holz. Dieser hatte die Aufgabe interimsmäßig übernommen.

Für den 52-jährigen Knepper ist es eine Rückkehr zu den beruflichen Wurzeln bei der Bavaria St.-Pauli-Brauerei, die heute als Holstenbrauerei Teil der Carlsberg-Braugruppe ist. Dort begann er seine Karriere als Gebietsleiter im On- und Off-Trade. In dieser Funktion war er 14 Jahre tätig.

Umfassende Kompetenz im Getränkevertrieb

Neben der Kategorie Bier sammelte der gebürtige Dortmunder umfangreiche Erfahrungen im Vertrieb verschiedenster Premiummarken, darunter Softgetränke, Spirituosen und Milchprodukte. Im Rahmen seiner Tätigkeiten zeichnete er für die Führung von Fieldforce-Teams ebenso verantwortlich wie für die Betreuung wichtiger nationaler Key Accounts, also besonders großer Kunden. In den letzten neun Jahren leitete er den Vertrieb in Deutschland und Österreich.

Zuletzt arbeitete Kay Torsten Knepper beim italienischen Kaffeeröster Lavazza und kümmerte sich dort als Vertriebsdirektor um den Retail-Kanal. Seit 2016 hatte er dort laut Carlsberg-Mitteilung maßgebliche Verantwortung für die Führung von Vertrieb, Trade Marketing und Demand Planning in Deutschland und Österreich sowie für die erfolgreiche Umsetzung der Premiumstrategie des Unternehmens, bevor er nun von Carlsberg Deutschland zum Vertriebsdirektor für den Handel berufen wurde.

„Mit Kay Torsten Knepper konnten wir einen erfahrenen Mann nach Hause holen, der dank seiner umfassenden Expertise im Bereich FMCG wichtige Impulse setzen wird, um unsere Aktivitäten im Handel weiter auszubauen und unsere Position im Markt zu stärken“, sagt Sebastian Holtz, Geschäftsführer Carlsberg Deutschland. In Deutschland ist der Konzern unter anderem mit den Biermarken Astra, Holsten, Duckstein und Lübzer im Handel vertreten.

FMCG
Fast Moving Consumer Goods sind Konsumgüter, die besonders häufig gekauft werden.

 

Bildquellen

  • kay_knepper: Carlsberg Deutschland
Anzeige

Kolumne Kann passieren

KOLUMNE KANN PASSIEREN

Andreas Ballnus erzählt in seiner Kolumne „Kann passieren“ reale Begebenheiten, fiktive Alltagsgeschichten und manchmal eine Mischung aus beidem. Diese sind wie das Leben: mal humorvoll, mal nachdenklich. Die Geschichten erscheinen jeweils am letzten Freitag eines Monats in business-on.de.

Hier finden Sie eine Übersicht aller Beiträge, die von Andreas Ballnus erschienen sind.

Lesen Sie auch die  Buchbesprechung zur Antologie „Tierisch abgereimt“.

Weitere Beiträge

Aktuell

Budweiser Budvar ist laut Marktforschern das meistverkaufte internationale Bier im deutschen Handel. Ab Januar 2019 wird Carlsberg Deutschland exklusiver Gastronomie-Vertriebspartner der tschechischen Biermarke in...

Aktuell

Carlsberg Deutschland ist Mieter des neugebauten Überseerestaurants auf der umgestalteten Hafen-Hochwasserschutz-Promenade zwischen Landungsbrücken und Baumwall in Hamburg.

Anzeige
Send this to a friend