Connect with us

Hi, what are you looking for?

Reisen

Hamburg Airport: Oktober mit Rekordaufkommen an Fluggästen

Mit 1,23 Millionen Passagieren liegen die Fluggastzahlen dennoch rund 75 Prozent unter denen des Vor-Corona-Jahres 2019.

Der Oktober 2022 war für den Hamburger Flughafen der bisher stärkste Monat seit Pandemie-Beginn. Foto: Oliver Sorg

Der Hamburger Flughafen verzeichnete im Oktober mit 1.235.000 an- und abreisenden Fluggästen das bislang höchste Passagieraufkommen seit Pandemie-Beginn. Am 7. Oktober 2022 sind laut Angaben mit fast 50.000 Fluggästen an einem einzigen Tag so viele Personen an- bzw. abgereist wie seit 2019 nicht mehr. In der ersten Oktoberwoche nutzten demnach rund 294.000 Passagiere den Flughafen – das entspreche mehr Fluggästen als in der stärksten Sommerferienwoche. Trotz der erfreulichen Entwicklung liegen die Passagierzahlen noch immer deutlich unter denen von 2019 – derzeit bei rund 75 Prozent im Vergleich zu vor der Pandemie, teilt der Hamburg Airport mit.

In der ersten Oktoberwoche starteten in Hamburg und Schleswig-Holstein die Herbstferien. 712.000 Fluggäste verzeichnete Hamburg Airport in diesen schulfreien Wochen inklusive des Wochenendes vor den Ferien. Das erste Reisewochenende war so stark nachgefragt, dass der Flughafen gleich zwei Höchstwerte seit Pandemie-Beginn verbuchen konnte: den passagierstärksten Tag am 7. Oktober mit fast 50.000 Fluggästen sowie die stärkste Woche. Mit 294.000 Passagieren war die Nachfrage in der ersten vollen Oktober-Woche sogar höher als in den Sommerferien. Zum Vergleich: In der stärksten Juli-Woche nutzten rund 280.000 Reisende den Hamburger Flughafen.

Ab in die Sonne

Seit Herbstanfang zieht es viele Norddeutsche in warme Regionen. Nach Mallorca auf Platz 1 der beliebtesten Urlaubsziele folgen mit Antalya und Istanbul gleich zwei türkische Städte. Auch Dubai mit Temperaturen über 30 Grad und im griechischen Heraklion lagen im Trend. Neben den klassischen Urlaubszielen bereisten die Norddeutschen im Oktober auch Fernziele auf der ganzen Welt, darunter so ungewöhnliche Ziele wie Thiruvananthapuram (Indien), Papeete (Südsee bei Bora Bora) oder Kangerlussuaq (Grönland).

Immer mehr Kofferaufgaben am Gepäckautomaten

Rund zwei Drittel aller Passagiere können die insgesamt 30 Gepäckautomaten in Terminal 1 und 2 bereits nutzen. Jeder vierte Koffer wird inzwischen selbst aufgegeben. Im kommenden Jahr könnte es nach Schätzungen des Airport Hamburg schon jeder dritte Koffer sein. Insgesamt elf Fluggesellschaften bieten ihren Passagieren diesen Service derzeit an. Neuester Partner ist der Ferienflieger Condor.

Bildquellen

  • Hamburger Flughafen Herbst 2022: Oliver Sorg
Anzeige

Kolumne Kann passieren

KOLUMNE KANN PASSIEREN

Andreas Ballnus erzählt in seiner Kolumne „Kann passieren“ reale Begebenheiten, fiktive Alltagsgeschichten und manchmal eine Mischung aus beidem. Diese sind wie das Leben: mal humorvoll, mal nachdenklich. Die Geschichten erscheinen jeweils am letzten Freitag eines Monats in business-on.de.

Hier finden Sie eine Übersicht aller Beiträge, die von Andreas Ballnus erschienen sind.

Lesen Sie auch die  Buchbesprechung zur Antologie „Tierisch abgereimt“.

Anzeige

Weitere Beiträge

Stadt & Organisationen

Wasserstoffbetriebene Flugzeuge benötigen eine neue Infrastruktur am Boden, deren Entwicklung jetzt in Hamburg beginnt. Dazu wird ein Airbus A320 zum „Hydrogen Aviation Lab“ umgebaut.

Personalia

Michael Eggenschwiler bleibt bis Ende 2023 Vorsitzender der Geschäftsführung.

Reisen

Ab sofort geht es viermal pro Woche nonstop von Norddeutschland aus in die schwedische Metropole.

Reisen

Die deutsche Fluggesellschaft Eurowings fliegt zweimal pro Woche vom Hamburger Flughafen nach Verona.

Reisen

Die weltoffenen Metropolen Hamburg und Tel Aviv sind wieder per Nonstop-Flug miteinander verbunden.

Reisen

Die neue Fluggesellschaft am Hamburg Airport bietet eine tägliche Verbindungen nach Mailand-Linate.

Unternehmen

Die Passagierzahlen des Hamburger Flughafens entwickelten sich im vergangenen Jahr nur schleppend. Die Luftfrachtzahlen hingegen näherten sich 2021 dem Niveau von 2019 an.

Reisen

Am Hamburger Flughafen gilt jetzt der Winterflugplan 2021/22. Im Vergleich zur vergangenen Wintersaison erhöhen viele Fluggesellschaften wieder ihr Angebot.

Anzeige