Connect with us

Hi, what are you looking for?

Stadt & Organisationen

Hamburger Energiewerke – zwei Partner unter einem Dach

Die städtischen Energieversorger Hamburg Energie GmbH und Wärme Hamburg GmbH fusionieren zum 1. Januar 2022 unter dem Namen „Hamburger Energiewerke GmbH“. Das hat die Freie und Hansestadt Hamburg als Eigentümerin der beiden stadteigenen Gesellschaften entschieden.

Das Heizkraftwerk Tiefstack, Betreiber ist Wärme Hamburg, deckt einen großen Teil des Hamburger Fernwärmebedarfs.

Marken „Hamburg Energie“ und „Wärme Hamburg“ bestehen fort

Das neue Unternehmen „Hamburger Energiewerke GmbH“ (HEnW) solle mit einer breiteren ökologischen Produktpalette und abgestimmten Angeboten künftig noch erfolgreicher die Energie- und Wärmewende Hamburgs mitgestalten, teilt die Umwelt, Klima, Energie und Agrarwirtschaft mit. Zum Start im Januar werden rund 850 Mitarbeitende für das neue Unternehmen tätig sein. Die bestehenden Marken Hamburg Energie und Wärme Hamburg bleiben trotz Fusion erhalten.

Zeitgleich zur Namensgebung hat die Stadt als Eigentümerin die neue Geschäftsführung bekanntgegeben. Neben den bisherigen Geschäftsführern Christian Heine von Wärme Hamburg – künftig Sprecher der Geschäftsführung – und Michael Prinz von Hamburg Energie wird Kirsten Fust neue technische Geschäftsführerin der Hamburger Energiewerke GmbH. Sie löst Michael Beckereit ab, der zum Ende des Jahres aus Altersgründen ausscheidet. Die 56-jährige Diplomingenieurin wechselt von der Schleswig-Holstein Netz AG in die Geschäftsführung des neuen Unternehmens. Kirsten Fust hat ihre berufliche Laufbahn 1993 bei der HeinGas begonnen und ist bis heute in verschiedenen Führungsfunktionen für die Gesellschaft und die Nachfolgeunternehmen tätig gewesen. Seit 2018 ist sie im Vorstand der Schleswig-Holstein Netz AG.

Die Entscheidung zur Fusion folgt, so die Umweltbehörde,  auf die Umsetzung des Volksentscheids von 2013 und den vollständigen Rückkauf der Wärme Hamburg im Jahr 2019. Die Koalitionspartner SPD und Grüne hatten sich im Koalitionsvertrag 2020 darauf verständigt, dass die städtischen Unternehmen Synergien heben und stärker kooperieren sollen – auch um effektiver zum Klimaschutz beizutragen. Die Fusion der beiden kommunalen Energieunternehmen seiein wichtiger Schritt, diese Vereinbarung umzusetzen. In der Vorbereitung waren Gewerkschaften und Betriebsräte eingebunden. Da alle Mitarbeitenden gebraucht werden, sei kein Stellenabbau geplant.

Bildquellen

  • Heizkraftwerk Tiefstack: Favorit-Media-Relations GmbH
Anzeige

Kolumne Kann passieren

KOLUMNE KANN PASSIEREN

Andreas Ballnus erzählt in seiner Kolumne „Kann passieren“ reale Begebenheiten, fiktive Alltagsgeschichten und manchmal eine Mischung aus beidem. Diese sind wie das Leben: mal humorvoll, mal nachdenklich. Die Geschichten erscheinen jeweils am letzten Freitag eines Monats in business-on.de.

Hier finden Sie eine Übersicht aller Beiträge, die von Andreas Ballnus erschienen sind.

Lesen Sie auch die  Buchbesprechung zur Antologie „Tierisch abgereimt“.

Anzeige

Weitere Beiträge

Marketing & PR

Kunden gewinnen, engagierte Fach- und Führungskräfte finden? Woher nehmen? Wie finden? Schluss mit nerviger Pushwerbung und konventionellen Suchanzeigen. Setzen Sie jetzt gezieltes, lebendiges Unternehmens-Storytelling...

Buchtipp

In agil geführten Organisationen sind Partizipation und Selbstverantwortung ein wichtiges Gut. Leider sitzen deshalb auch viele Teams um den runden Tisch – und kommen...

Messe & Kongress

„Experience Future Mobility now“ – unter diesem Motto steht der 27. World Congress on Intelligent Transport Systems (ITS-Weltkongress). Fünf Tage lang – bis zum...

Online-Marketing & Social Media

Soziale Medien werden für die Unternehmen der digitalen Wirtschaft künftig noch wichtiger. 60 Prozent wollen ihre Ausgaben für Paid Content, also bezahlte Werbeposts im...

Netzwerke & Verbände

Die wirtschaftliche Lage der norddeutschen Groß- und Außenhändler sowie unternehmensnahen Dienstleister ist stabil, die Sommermonate haben Aufschwung gebracht. Im dritten Quartal 2021 kletterte der...

Gesellschaft & Medien

Es gibt Newsletter aus unserer Stadt, die man mit Freude entdeckt und gerne liest. Sie sind informativ, bunt, inspirierend, auch unterhaltsam – und sie...

Buchtipp

In seinem Buch „Die 7 Wege zu glücklichen Beziehungen“ verrät ? Stephen R. Covey das Geheimnis von Beziehungen und Ehen, die auch Krisen überstehen.

Marketing & Vertrieb

Die Deutsche Post erweitert ihren Online-Service für die Planung und Buchung von Print-Mailings.

Anzeige
Send this to a friend