Connect with us

Hi, what are you looking for?

Aktuell

„Die Welt“ mit neuer Lokalredaktion

Die Tageszeitung „Die Welt“ gibt wieder einen eigenen Hamburgteil heraus. Dafür ist am 1. Mai ein neues Redaktionsteam an den Start gegangen.

Die Tageszeitung „Die Welt“ gibt wieder einen eigenen Hamburgteil heraus. Dafür ist am 1. Mai ein neues Redaktionsteam an den Start gegangen.

Die Tageszeitung „Die Welt“ gibt wieder einen eigenen Hamburgteil heraus. Dafür ist am 1. Mai ein neues Redaktionsteam an den Start gegangen.

Ab sofort übernimmt ein eigenständiges Redaktionsteam für „WeltN24“ die Berichterstattung in Hamburg und Norddeutschland. Das teilte der Axel-Springer-Verlag mit. Die journalistischen Angebote sollen am traditionellen Herkunftsort der Medienmarke „Welt“ produziert werden. Sie richten sich den Angaben zufolge an eine bürgerliche Leserschaft und sollen künftig noch mehr Meinungsstärke, Analyse und Hintergründe aus Politik, Wirtschaft und Gesellschaft bieten. Jörn Lauterbach führt die neue Mannschaft, die die Lokalteile von „Welt am Sonntag“, „Die Welt“ und „Welt kompakt“ sowie den Hamburg-Channel auf der Website der „Welt“ verantwortet.

Der Lokalteil von „Welt am Sonntag“ soll auf mindestens 16 Seiten die Themen der Woche pointiert und unterhaltsam präsentieren. Von Montag bis Samstag soll die „Welt“ rund acht redaktionelle Hamburg-Seiten beinhalten. Dabei arbeite das Redaktionsteam in Hamburg nach dem Prinzip „Online to Print“. Für den neuen Hamburg-Channel auf entwickele das Redaktionsteam zusammen mit den Berliner Digital-Experten der „WeltN24“-Redaktion zusätzliche Formate – zum Beispiel Timelines, Nachrichten-Ticker, Foto-Galerien und Blogs. Ein redaktioneller Fokus werde künftig auf Datenjournalismus liegen. Darüber hinaus würden meinungsstarke Formate und die Aktivitäten in sozialen Medien ausgebaut. Der Start der Hamburg-Redaktion wird von umfangreichen Werbemaßnahmen rund um den Slogan „Welt-Stadt Hamburg“ begleitet.

Bis zum Start des neuen Redaktionsteams hatte es für die Erstellung von Hamburg-Nachrichten eine Redaktionsgemeinschaft mit dem „Hamburger Abendblatt“ gegeben. Dieses Traditionsblatt hatte der Springer-Verlag 2013 an die Essener Funke-Gruppe verkauft.

 

Anzeige

Kolumne Kann passieren

KOLUMNE KANN PASSIEREN

Andreas Ballnus erzählt in seiner Kolumne „Kann passieren“ reale Begebenheiten, fiktive Alltagsgeschichten und manchmal eine Mischung aus beidem. Diese sind wie das Leben: mal humorvoll, mal nachdenklich. Die Geschichten erscheinen jeweils am letzten Freitag eines Monats in business-on.de.

Hier finden Sie eine Übersicht aller Beiträge, die von Andreas Ballnus erschienen sind.

Lesen Sie auch die  Buchbesprechung zur Antologie „Tierisch abgereimt“.

Anzeige

Weitere Beiträge

Marketing & PR

Kunden gewinnen, engagierte Fach- und Führungskräfte finden? Woher nehmen? Wie finden? Schluss mit nerviger Pushwerbung und konventionellen Suchanzeigen. Setzen Sie jetzt gezieltes, lebendiges Unternehmens-Storytelling...

Personalia

Die neue Geschäftsführerin hat ihre Aufgaben am 1. März 2022 übernommen.

Unternehmen

Die Eröffnung des ersten europäischen Hotels dieser Marke ist für das erste Halbjahr 2022 geplant.

Netzwerke & Verbände

Europa-Abend in die frühen Morgenstunden verlegt: Anlässlich des 32. Europa-Abends am 16. September 2021 begrüßte der AGA Unternehmensverband den nordrhein-westfälischen Ministerpräsidenten und CDU-Bundesvorsitzenden Armin...

Netzwerke & Verbände

Neuer Schirmherr des Wirtschaftspreises ist der CDU-Politiker Friedrich Merz.

Job & Karriere

Unternehmen aus Norddeutschland sowie aus Sachsen-Anhalt und Thüringen sind aufgerufen, ihre besten Absolventinnen und Absolventen einer dualen Ausbildung ins Rennen zu schicken. Der AGA...

Unternehmen

Bis Jahresende sollen 150 Ladepunkte auf dem Aurubis-Werksgelände auf der Veddel in der Hansestadt entstehen.

Netzwerke & Verbände

Die Absolventin der Kühne Logistics University, Hamburg, entscheidet den Pitch um den Nachwuchs-Wissenschaftspreis der Logistik-Initiative Hamburg für sich.

Anzeige