Connect with us

Hi, what are you looking for?

News

Zuschauer wollen sich das TV-Progamm nicht mehr diktieren lassen

Dr. Christian P. Illek, Geschäftsführer Marketing bei T-Mobile Deutschland sowie Mitglied des Bereichsvorstands T-Home, Marketing, Bonn, sieht im Interview mit der ‚MedienWirtschaft – Zeitschrift für Medienmanagement und Kommunikationsökonomie‘ den Siegeszug des so genannten IPTV bevorstehen.

Dr. Christian P. Illek, Geschäftsführer Marketing bei T-Mobile Deutschland sowie Mitglied des Bereichsvorstands T-Home, Marketing, Bonn, sieht im Interview mit der 'MedienWirtschaft - Zeitschrift für Medienmanagement und Kommunikationsökonomie' den Siegeszug des so genannten IPTV bevorstehen.

Dr. Christian P. Illek, Geschäftsführer Marketing bei T-Mobile Deutschland sowie Mitglied des Bereichsvorstands T-Home, Marketing, Bonn, sieht im Interview mit der ‚MedienWirtschaft – Zeitschrift für Medienmanagement und Kommunikationsökonomie‘ den Siegeszug des so genannten IPTV bevorstehen.

 Die auf dem Internet basierende TV-Technik ermöglicht z.B. den zeitunabhängigen Abruf von TV-Inhalten und das Unterbrechen laufender Sendungen. Die relativ neuen technischen Möglichkeiten werden laut Illek bei entsprechender Penetration im deutschen Markt langfristig für eine nachhaltige Änderung des Nutzerverhaltens sorgen: Statt der Lean-Back- werde sich sukzessive eine Lean-Forward-Haltung der Zuschauer durchsetzen. 

„Das heißt, der Zuschauer möchte sich das Fernsehprogramm nicht mehr diktieren lassen, sondern will selbst entscheiden, wann er welche Sendung sieht“, sagt Illek.

Für ein zukunftsfähiges Erlösmodell hält Illek die Überlegung von TV-Sendern, für höhere (Ausstrahlungs-) Qualität eine Zusatzgebühr zu verlangen. Auch die Verlängerung von werbefinanzierten Video-on-Demand-Inhalten in Richtung TV hält er für möglich. Schwarz sieht er allerdings für die klassischen, stationären Videotheken: „Aus meiner Sicht wird es zunehmend eine Verschiebung vom klassischen Ausleihverfahren, wie wir es aus Videotheken kennen, in ein On-Demand-Verfahren über IP-Netze geben“, sagt Illek.

Die Deutsche Telekom steht mit ihrem IPTV-Angebot Entertain in direktem Wettbewerb zu anderen TV-Plattform-Betreibern. Sie hatte sich bekanntlich unter der Marke LIGA Total! die Live-Übertragungsrechte der 1. und 2. Fußball-Bundesliga gesichert (Saison 2009/2010 bis 2012/2013). Illek dazu: „Meine persönliche Überzeugung für den Erfolg im Plattform-Wettbewerb liegt darin, dass man exklusive Inhalte braucht, um sich von anderen Plattformbetreibern zu differenzieren“.

 

ots / Medienwirtschaft

Werbung. Scrollen Sie, um weiterzulesen.

Crossmedia-Storytelling

Ihre starke Medien-Kombi für Storytelling, Native Advertising und Werbung – in drei Digital-Medien mehr als 50.000 Impulsgeberinnen und -geber in der Metropolregion Hamburg erreichen …

Wir beraten Sie gern! Nehmen Sie Kontakt mit uns auf!

Sie erreichen uns per Telefon 04101 8354960 oder [email protected]

Weitere Beiträge

Aktuell

Der Bundestag hat das „Gesetz zur Stärkung des fairen Wettbewerbs“ verabschiedet. Damit soll Abmahnmissbrauch eingedämmt werden. Durch verschiedene Regelungen wird künftig das finanzielle Risiko...

Aktuell

Die Hamburger Umweltbehörde setzt das Förderprogramm für Lastenräder aus dem Herbst 2019 fort. Ab dem 1. September 2020 können Unternehmen, Vereine und Privatpersonen mit...

Aktuell

Auffälligkeiten beim Zahlungsdienstleister Wirecard gab es schon lange. Frank Lehrbass, Professor für Finance & Data Science an der FOM Düsseldorf, hat im Juli in...

Aktuell

Eine Vereinbarung eines Crowdworkers mit dem Betreiber einer Internetplattform, die keine Verpflichtung zur Übernahme von Aufträgen enthält, begründet kein Arbeitsverhältnis. Wer als Crowdworker einen...

Aktuell

Manche Arbeiten finden im Verborgenen statt. Und diejenigen, welche diese Arbeiten ausführen, werden nicht oder nur wenig beachtet. Eine Wertschätzung für das, was sie...

Aktuell

Sascha Zöller sprach im Rahmen seiner Interviewreihe "Erfolgsfaktor - DIGITAL" mit dem Vertriebstrainer und Keynote Speaker Oliver Bestier um die Auswirkungen der Digitalisierung im...

Aktuell

Business-on.de-Kolumnist Andreas Ballnus ist unter den 15 Finalisten im Lyrik-Wettbewerb „Pollypreis 2019“. Die Endausscheidung findet in Berlin statt.

Aktuell

In ihrem 7. Sektorgutachten für die Energiemärkte macht die Monopolkommission auf Wettbewerbsprobleme aufmerksam, die mit der Energiewende verbunden sind.

Send this to a friend