Connect with us

Hi, what are you looking for?

Leben

Heizen mit Ofen und Kamin

Immer mehr Haushalte heizen mit einem Kamin oder Ofen als Ergänzung zu der eigentlichen Heizung. Unsachgemäßer Betrieb kann dabei unnötige Geruchs- und Rauchbelästigung verursachen. Folgende Hinweise sind zu beachten, um Belästigungen zu vermeiden und um Nachbarschaft und Umwelt zu schonen.

mandarin medien

Immer mehr Haushalte heizen mit einem Kamin oder Ofen als Ergänzung zu der eigentlichen Heizung. Unsachgemäßer Betrieb kann dabei unnötige Geruchs- und Rauchbelästigung verursachen. Folgende Hinweise sind zu beachten, um Belästigungen zu vermeiden und um Nachbarschaft und Umwelt zu schonen.

Verfeuert werden darf nur naturbelassenes Holz im lufttrockenen Zustand. Feuchtes Holz oder zu gering eingestellte Luftzufuhr des Kamins verursachen unvollständige Verbrennung und damit starke Rauchentwicklung, Geruchsbelästigung, hohen Schadstoffausstoß und eine geringe Wärmenutzung. Daher gilt: In der Anheizphase die Lüftungsklappen der Feuerungsanlage vollständig öffnen und erst schließen, wenn das Brennmaterial durchgebrannt ist.

Für die verschiedenen Holzarten gelten folgende Trockenzeiten:

  • Tanne und Pappel: 12 Monate
  • Linde, Weide, Erle, Fichte, Kiefer und Birke: 18 Monate
  • Buche, Eiche, Esche und Obstbäume: 24 Monate

Behandeltes Holz jeglicher Art oder Holz mit Anhaftungen darf nicht verbrannt werden, da hierbei gefährliche Giftstoffe freigesetzt werden können. Dazu zählen unter anderem Spanplatten, Tischlerplatten aber auch Eisenbahnschwellen.

Offene Kamine dürfen nur gelegentlich betrieben werden. Als Alternative zu einer Heizungsanlage oder einem geschlossenen Ofen sind sie ungeeignet.

 

ots / Bezirk Wandsbek

Werbung. Scrollen Sie, um weiterzulesen.

Crossmedia-Storytelling

Ihre starke Medien-Kombi für Storytelling, Native Advertising und Werbung – in drei Digital-Medien mehr als 50.000 Impulsgeberinnen und -geber in der Metropolregion Hamburg erreichen …

Wir beraten Sie gern! Nehmen Sie Kontakt mit uns auf!

Sie erreichen uns per Telefon 04101 8354960 oder [email protected]

Weitere Beiträge

Aktuell

Mit der Übernahme der Anteile des bisherigen Mehrheitseigentümers Vattenfall ist die Müllverwertungsanlage Rugenberger Damm jetzt komplett in städtischer Hand.

Aktuell

In Hamburg helfen jetzt „Energielotsen” Hauseigentümern und Mietern kostenfrei, ihren Wärme- und Stromverbrauch zu optimieren.

Aktuell

Beim Treffen der internationalen Wasserstoffszene mit über 700 Teilnehmern und mehr als 30 Referenten Ende Oktober 2019 in Hamburg stellten Unternehmen Verfahren und Projekte...

Aktuell

Dank ihrer innovativen und zuverlässigen Heizkraft bei niedrigen Kosten gilt die Gasheizung bis heute als beliebteste Heizung in den deutschen Haushalten. Aber nicht nur...

Aktuell

In ihrem 7. Sektorgutachten für die Energiemärkte macht die Monopolkommission auf Wettbewerbsprobleme aufmerksam, die mit der Energiewende verbunden sind.

Aktuell

Die Fernwärmeversorgung in Hamburg liegt nach dem Rückkauf der restlichen Anteile an der Vattenfall Fernwärme GmbH wieder komplett in städtischen Händen. Damit ist der...

Aktuell

Die Energiewende in Deutschland steht vor einem Paradigmenwechsel. Eine steigende Nachfrage nach grünem Strom seitens der Verbraucher wird zum Treiber für den Ausbau der...

Aktuell

Unternehmen müssen heute ständig an allen Schrauben drehen, um im Wettbewerb bleiben zu können. Berater wiederum sind damit beschäftigt, den Vorständen zu erklären, wie...

Send this to a friend