Connect with us

Hi, what are you looking for?

Aktuell

Nordsee: September-Rekordwärme sorgt für höhere Meerestemperatur

Die außergewöhnlich hohe Temperatur im September 2016 ließen die Meerestemperatur der Deutschen Bucht mit 19,1 Grad Celsius erheblich weiter ansteigen als im August (18,4 Grad Celsius) oder Juli (17,4 Grad Celsius). Die Meerestemperatur lag im September um 3,4 Grad Celsius über dem Klimanormalwert.

Die außergewöhnlich hohe Temperatur im September 2016 ließen die Meerestemperatur der Deutschen Bucht mit 19,1 Grad Celsius erheblich weiter ansteigen als im August (18,4 Grad Celsius) oder Juli (17,4 Grad Celsius). Die Meerestemperatur lag im September um 3,4 Grad Celsius über dem Klimanormalwert.

Im September löste eine stabile, sonnenscheinreiche Hochdruckwetterlage die durchwachsenen, unbeständigen Wetterbedingungen des Hochsommers ab Mitte August ab und brachte höhere Wassertemperaturen mit sich. Wie das in Hamburg und Rostock ansässige Bundesamt für Seeschifffahrt und Hydrographie mitteilt, erreichte die mittlere Temperatur der gesamten Nordsee im September dieses Jahres mit 16,2 Grad Celsius die Rekordhöhe von September 2002 und überstieg damit das Langzeitmittel für diesen Monat um 2,5 Grad Celsius. Damit war erstmals seit Beginn der Beobachtungen im Jahr 1968 die Meerestemperatur im September wärmer als im August (15,9 Grad Celsius), in dem üblicherweise das saisonale Maximum erreicht wird. Seit Mitte der 1990er-Jahre liegt die mittlere Wasseroberflächentemperatur gewöhnlich knapp 1 Grad Celsius über den klimatologischen Referenzwerten.

Bereits 1990 habe der Weltklimarat in seinem ersten Sachstandsbericht angekündigt, dass extreme Anomalien in der sich erwärmenden Welt zunehmen werden, so das Bundesamt. Seit der Jahrtausendwende zeichne sich die Zunahme weltweit immer deutlicher ab. Inzwischen habe der Kohlenstoffdioxid-Gehalt (CO2) der Atmosphäre die 400-ppm-Marke (Parts per Million) offenbar dauerhaft überschritten. Die vorindustrielle Marke lag bei lediglich 280 Parts per Million. Laut Bundesamt nimmt auch die Globaltemperatur kontinuierlich zu. Demnach werden seit Mai 2015 allmonatlich neue Rekordhöhen erreicht.

 

Bildquellen

  • north_sea_1635123_1280: obBilder / Pixabay.com
Anzeige

Anzeige

CROSSMEDIA

Ihre starke Medien-Kombi für Storytelling, Native Advertising und Werbung – in drei Digital-Medien mehr als 50.000 Impulsgeberinnen und -geber in der Metropolregion Hamburg erreichen …

Wir beraten Sie gern! Nehmen Sie Kontakt mit uns auf!

Sie erreichen uns per Telefon 04101 8354960 oder [email protected]

Kolumne Kann passieren

KOLUMNE KANN PASSIEREN

Andreas Ballnus erzählt in seiner Kolumne „Kann passieren“ reale Begebenheiten, fiktive Alltagsgeschichten und manchmal eine Mischung aus beidem. Diese sind wie das Leben: mal humorvoll, mal nachdenklich. Die Geschichten erscheinen jeweils am letzten Freitag eines Monats in business-on.de.

Hier finden Sie eine Übersicht aller Beiträge, die von Andreas Ballnus erschienen sind.

Lesen Sie auch die  Buchbesprechung zur Antologie „Tierisch abgereimt“.

Weitere Beiträge

Aktuell

Das Beteiligungsverfahren für den neuen maritimen Raumordnungsplan läuft.

Aktuell

Die Verlängerung der Ausbildungsförderung um drei weitere Jahre kommt der Ausbildung von Schiffsmechanikerinnen und -mechanikern sowie von nautischen und technischen Offiziersassistentinnen und -assistenten zugute.

Aktuell

Das Bundesamt für Seeschifffahrt und Hydrographie in Hamburg bereitet sich auf die 22. Gesamtaufnahme der Nordsee Ende August 2019 vor. Dabei werden an mehr...

Aktuell

Eine Sonderausstellung im Internationalen Maritimen Museum Hamburg (IMMH) erinnert noch bis Ende August 2018 an die Eröffnung der Norddeutschen Seewarte am 1. Januar 1868...

Aktuell

Aktuelle Probleme der Meeresumwelt und mögliche Lösungsansätze stehen am 12. und 13. Juni 2018 im Blickpunkt eines Symposium in Hamburg, das das Bundesamt für...

Aktuell

Das Bundesamt für Seeschifffahrt und Hydrographie startet im August 2017 in Hamburg seine 20. Gesamtaufnahme der Nordsee.

Aktuell

Vor 40 Jahren – am 3. Januar 1976 – wütete das Orkantief „Capella“. Es löste die bis heute höchste Sturmflut aus, die die deutsche...

Aktuell

Das Bundesamt für Seeschifffahrt und Hydrographie (BSH) startet am 1. August 2014 in Hamburg seine 17. Gesamtaufnahme der Nordsee.

Anzeige
Send this to a friend