Connect with us

Hi, what are you looking for?

Buchtipp

Leben ist gelingende Beziehung

Wie mit der „Kraft des Dialogs“ ein zufriedenes Ich und ein erfülltes Miteinander möglich wird, zeigt Dr. Mirriam Prieß, Ärztin, Coach und Autorin in ihrem neuen Buch.

Ob in der Partnerschaft, Familie, in der Freundschaft, im Beruf oder mit mir selbst – gesundes Leben besteht aus erfüllter Beziehung. Und diese ist mehr, als nur miteinander zu reden und gemeinsam etwas zu machen. Für ein zufriedenes Ich und erfülltes Miteinander ist ein echter Dialog unabdingbare Voraussetzung. Einer, der weit mehr ist als nur eine verbale Form der Kommunikation – nämlich eine Haltung sich selbst, der Umwelt und dem Leben gegenüber.

Was bedeutet, dass das Leben gelingende Beziehung ist?

Wir stehen ständig in Beziehung, beruflich wie privat, wir stehen in Beziehung zu unserer Umwelt, zu dem System, in dem wir uns befinden, zu dem Leben an sich und wir stehen in Beziehung zu uns selbst. Gelingt auf diesen Ebenen Beziehung, haben wir die Grundlage für Gesundheit und Erfolg gelegt.

Wie wird Kommunikation zu mehr als nur bloßes Reden?

Die meisten Dialoge scheitern, bevor sie überhaupt angefangen haben, weil den Beteiligten die richtige Haltung fehlt. Für einen echten Dialog gibt es fünf Voraussetzungen. Die Initialzündung für jede Begegnung ist echtes Interesse am Gegenüber. Offenheit beschreibt die Bereitschaft, die eigene Welt zu verlassen, ist Grundlage für Nehmen und Geben, Wachstum und Weiterentwicklung. Empathie setzt die Offenheit des Herzens voraus. Sie ist das Bindeglied zwischen Ich und Du und Grundlage für friedvolle Grenzsetzung. Augenhöhe & Respekt beschreiben die Bereitschaft anzuerkennen, was ist und der Umwelt gradlinig zu begegnen. Wertschätzung & Liebe: Die Liebe ist unsere stärkste Kraft und führt uns zum Wesentlichen. Der Dialog ist Ausdruck von wahrhaftiger Liebe.

Warum blockieren uns unsere negativen Beziehungserfahrungen aus der Vergangenheit?

Wir nehmen unsere Beziehungserfahrung in jede Beziehung mit. Deswegen ist es für unsere private Erfüllung und unseren beruflichen Erfolg wichtig, unsere negativen Beziehungserfahrungen und damit verbundene Überzeugungen zu erkennen und die Blockaden zu lösen, die uns am Dialog hindern. Je mehr wir Verletzung und Kränkung in unseren Beziehungen erlebt und diese Erfahrungen nicht aufgearbeitet haben, umso ängstlicher, wütender, depressiver und ichbezogener leben wir Beziehung. Wir agieren als „Verteidigungsmaschinerie“, die das Du als Gegner sieht und ein Wir ohne Verletzung als nicht möglich betrachtet – gleichzeitig suchen wir nach Wiedergutmachung unserer Verletzungen. So wird die alte Beziehungswelt aufrechterhalten und verunmöglicht die Begegnung in der Gegenwart.

Ist in der Corona-Krise ein zwischenmenschlicher Dialog verloren gegangen?

Eine Kultur des Miteinanders war auch vor Corona nicht wirklich vorhanden. Es überwog vielmehr eine Debattenkultur, in der es darum geht, welche Position gewinnt. Die Dialogkultur ist ein Sich-einander-Zuwenden. Sie erkennt das jeweilige Ich wesentlich an und sucht in der Verschiedenheit nach genügend Gemeinsamkeit.

Auf gemeinsames Wachstum setzen

Der Dialog ist eine Haltung des inneren Friedens und setzt den Fokus auf gemeinsames Wachstum. Hier geht es also weder ums Gewinnen, Kämpfen oder Verlieren. Sich nicht zum Maßstab für das Wir zu machen, sondern sich als Teil des Ganzen sehen – sich in die Lage des anderen einzufühlen und mitzufühlen und den Realitäten auf Augenhöhe zu begegnen sind drei wesentliche Aspekte, die unsere Beziehungen stark machen und die wir für eine Krisenbewältigung brauchen.

Das Buch: Dr. Mirriam Prieß, „Die Kraft des Dialogs“ Südwest Verlag, März 2021, ISBN 978-3-517-09962-0

Zur Person: Dr. med. Mirriam Prieß hat an der Universität Hamburg Medizin mit anschließender Promotion im Fachbereich Psychosomatik studiert. Sie war als Ärztin acht Jahre in einer psychosomatischen Fachklinik tätig. Seit 2005 übernimmt sie beratende Tätigkeiten in der Wirtschaft mit Einzelcoaching von Führungskräften im Bereich Konflikt- und Stressmanagement. Ihre 2019 gegründete Stiftung „Dialogstark!” hat sich dem Ziel verpflichtet, die Dialogfähigkeit von jungen Menschen zwischen 17 und 25 zu fördern.

 

Wir, das Redaktionsteam von Business-on.de Hamburg, danken unserem Medienpartner HAMBURG schnackt! für den gemeinsamen Artikel.

 

Bildquellen

  • Cover_Buch_Dr_Mirriam_Priess_Die_Kraft_des_Dialogs: Südwest Verlag / Verlagsgruppe Random House GmbH, Muenchen
  • Portrait Mirriam Priess_c Martin Bieling: Martin Bieling
Anzeige

Kolumne Kann passieren

KOLUMNE KANN PASSIEREN

Andreas Ballnus erzählt in seiner Kolumne „Kann passieren“ reale Begebenheiten, fiktive Alltagsgeschichten und manchmal eine Mischung aus beidem. Diese sind wie das Leben: mal humorvoll, mal nachdenklich. Die Geschichten erscheinen jeweils am letzten Freitag eines Monats in business-on.de.

Hier finden Sie eine Übersicht aller Beiträge, die von Andreas Ballnus erschienen sind.

Lesen Sie auch die  Buchbesprechung zur Antologie „Tierisch abgereimt“.

Anzeige

Weitere Beiträge

Buchtipp

Es gibt sie, die Menschen, die scheinbar nichts umwerfen kann. Sie schauen optimistisch in die Zukunft und nehmen Herausforderungen an. Und dann gibt es...

Gesundheit & Sport

VIROMED-Technologie schützt Ihre Atemluft vor Coronaviren, Bakterien und Keimen. So senken Sie jetzt maßgeblich die Ansteckungsgefahr!

Job & Karriere

Der erneute Lockdown, dessen Ende noch nicht absehbar ist, sorgt deutschlandweit für massive Einschränkungen. Auch Geschäftsreisen innerhalb Deutschlands sind davon betroffen. Nun gibt es...

Aktien & Fonds

Vor 30 Jahren war der Fall der Berliner Mauer wie ein Wunder. Durch Transformation kommunistisch regierter Länder in eine Marktwirtschaft und Demokratie eröffneten sich...

Aktuell

AGA Unternehmensverband beging am 29. September 2020 seinen 31. Europa-Abend. In diesem Jahr nicht mit vielen Gästen, sondern es war rein virtuell: Mit der...

Bizz-News

Ein durchdachter Plan schafft Sicherheit und Orientierung. Nicht zuletzt durch die Beschleunigung unseres Lebens als Folge der wachsenden Digitalisierung wird die Zukunft immer weniger...

Recht & Steuern

Die Regelungen zur Quarantänepflicht und Entgeltfortzahlung verändern sich derzeit rasant; der Überblick zwischen geplanten Änderungen und aktueller Rechtslage fällt häufig schwer.

Aktuell

Wie es von der Arbeitgeber- und Arbeitnehmerseite aus mit dem Home-Office klappen kann, zeigt die Expertin für Arbeitsorganisation Rositta Beck in ihrem Ratgeber „Home-Office“.

Anzeige
Send this to a friend