Connect with us

Hi, what are you looking for?

News

Weineinfuhren auf 1,4 Milliarden Liter gestiegen

Im Jahr 2011 wurden nach vorläufigen Ergebnissen der Außenhandels­statistik 1,4 Milliarden Liter Wein im Wert von 1,8 Milliarden Euro nach Deutschland eingeführt.

photocase.com / rokit_de

Im Jahr 2011 wurden nach vorläufigen Ergebnissen der Außenhandels­statistik 1,4 Milliarden Liter Wein im Wert von 1,8 Milliarden Euro nach Deutschland eingeführt.

Wie das Statistische Bundesamt (Destatis) weiter mitteilt, waren das 101 Millionen Liter (+ 7,6 %) mehr als im Jahr 2010, der Einfuhrwert steigerte sich um 145 Millionen Euro (+ 8,9 %).

Wichtigstes Herkunftsland der nach Deutschland importierten Weine war im Jahr 2011 Italien (582 Millionen Liter im Wert von 616 Millionen Euro); damit erhöhte sich die Einfuhrmenge gegenüber dem Vorjahr um 6,2 %. Auf Platz zwei folgte Spanien (263 Millionen Liter im Wert von 251 Millionen Euro), das mit + 28,2 % die größte Zuwachsrate unter den Hauptlieferländern verzeichnete. Frankreich nahm mit 233 Millionen Litern (+ 5,8 %) im Wert von 437 Millionen Euro Rang drei ein.

Großer Beliebtheit erfreuten sich im Jahr 2011 weiterhin außereuropäische Weine: Größter Lieferant war hier Südafrika mit 82 Millionen Litern (+ 11,9 % gegenüber 2010) für 89 Millionen Euro, gefolgt von den Vereinigten Staaten mit 52 Millionen Litern (+ 10,8 %) für 79 Millionen Euro und Australien mit 49 Millionen Litern (+ 15,4 %) für 63 Millionen Euro.

Die Weinausfuhren aus Deutschland steigerten sich 2011 sowohl in der Menge als auch im Warenwert gegenüber dem Vorjahr. Mit 374 Millionen Litern Wein wurden 12 Millionen Liter (+ 3,4 %) mehr ausgeführt als 2010. Der Gesamtwert lag mit 849 Millionen Euro um 79 Millionen Euro (+ 10,3 %) höher als im Jahr zuvor.

Hauptabnehmerland von Weinen aus Deutschland waren 2011 wieder die Niederlande; allerdings sanken die Ausfuhren dorthin um 6,2 % auf 74 Millionen Liter. Die Exporte in das Vereinigte Königreich stiegen um 6,6 % auf 62 Millionen Liter. Rang drei nahm die Russische Föderation ein. Hier stiegen die Exporte um 15,9 % auf 32 Millionen Liter. Damit hat Russland die Vereinigten Staaten (– 5,0 % auf 31 Millionen Liter) auf Platz vier verdrängt. Die Ausfuhren nach Schweden stiegen unter den zehn größten Abnehmerländern mit 17,6 % am stärksten auf 28 Millionen Liter exportierten Wein.

 

Statistisches Bundesamt

Bildquellen

  • trauben: photocase.com / rokit_de
Anzeige

Kolumne Kann passieren

KOLUMNE KANN PASSIEREN

Andreas Ballnus erzählt in seiner Kolumne „Kann passieren“ reale Begebenheiten, fiktive Alltagsgeschichten und manchmal eine Mischung aus beidem. Diese sind wie das Leben: mal humorvoll, mal nachdenklich. Die Geschichten erscheinen jeweils am letzten Freitag eines Monats in business-on.de.

Hier finden Sie eine Übersicht aller Beiträge, die von Andreas Ballnus erschienen sind.

Lesen Sie auch die  Buchbesprechung zur Antologie „Tierisch abgereimt“.

Anzeige

Weitere Beiträge

Aktien & Fonds

Die USA stehen mit der Schicksalswahl zwischen Donald Trump und Joe Biden vor dem Scheideweg. Die Wall Street wird bei einem Wahlsieg Bidens verschnupft...

Verbraucher

Ökostrom ist für die meisten der befragten Verbraucherinnen und Verbraucher kein starkes Argument für einen Anbieter-Wechsel.

Netzwerke & Verbände

AGA Unternehmensverband beging am 29. September 2020 seinen 31. Europa-Abend. In diesem Jahr nicht mit vielen Gästen, sondern es war rein virtuell: Mit der...

Aktuell

Das Beteiligungsverfahren für den neuen maritimen Raumordnungsplan läuft.

Aktuell

Die Zahl der Studierenden hat sich in den letzten zehn Jahren verdoppelt. Fast jeder elfte Studierende in Deutschland hat sich inzwischen für eine private...

Aktien & Fonds

Der Goldpreis erreichte nach neun Jahren endlich auch in US-Dollar ein neues Allzeithoch. Und auch andere Edelmetalle wie Platin und sogar Industriemetalle wie Kupfer...

Reisen

Urlaub auf dem Campingplatz gewinnt an Bedeutung. Nach einem heftigen Einbruch von Januar bis Mai 2020 rechnen Branchenkenner für Juli und August mit neuen...

Aktuell

Reise- und Wohnmobile aus Deutschland sind im In- und Ausland beliebt. Die Zuwachsraten stiegen in den vergangenen Jahren stetig. Durch die Corona-Krise ist ein...

Anzeige