Connect with us

Hi, what are you looking for?

Lokale Wirtschaft

Wo Gründer auf etablierte Partner und potenzielle Investoren treffen

Der „Start-up Logistik Radar“ brachte beim Matchingevent „Transportlogistik“ Ende Mai in Hamburg zehn Unternehmer zum fachlichen Austausch mit jungen Gründungen zusammen.

Der „Start-up Logistik Radar“ brachte beim Matchingevent „Transportlogistik“ Ende Mai in Hamburg zehn Unternehmer zum fachlichen Austausch mit jungen Gründungen zusammen.

Seit 2018 vernetzt die Logistik-Initiative Hamburg (LIHH) ihre Mitglieder mit jungen Unternehmen, die die Logistikwirtschaft mit innovativen Ideen nach vorne bringen und herausfordern. So informierten sich Ende Mai Vertreter von zehn Transportlogistikunternehmen im Digital Hub Logistics in der Speicherstadt bei Pitches über Produkte und Services ausgewählter junger Start-ups.

Auswahlprozess: Wer passt zu wem?

„Wir haben mit dem Start-up Logistik Radar bewusst ein niedrigschwelliges Angebot geschaffen, um das Thema Innovation auch für kleine und mittelständische Unternehmen zugänglicher zu machen“, erklärt Carmen Schmidt, Geschäftsführerin der Logistik-Initiative Hamburg Management GmbH. In einem vorgeschalteten Prozess übermittelten die Mitglieder der Clusterorganisation ihre individuellen Herausforderungen aus dem Arbeitsalltag im Transportgewerbe – die Anfragen reichten hier von Themen wie neue Antriebstechnologien über dynamische Preisgestaltung bis hin zu einer Übersicht über neue Transportplattformen wie etwa Cargonexx.

„Mittlerweile haben wir mehr als 700 globale innovative Ideen für die Logistikwirtschaft in unserer Datenbank versammelt“, ergänzt Projektleiter Dr. Jan C. Rode. Auf Basis dieser Recherchen übermittelte die LIHH eine Start-up-Shortlist mit durchschnittlich sechs bis zwölf Vorschlägen. Mittels eines Kurzprofils konnten die Mitgliedsunternehmen dann auswählen, welche der jungen Unternehmen sie treffen möchten.

Weitere Themen 2019

Zwei weitere Matchingevents von insgesamt vier im Jahr stehen 2019 noch an: Am 4. September geht es beim Start-up Logistik Radar um die Themen „Aviation & Maritim” und am 20. November um „Intralogistik”. Bei den Clustern gab es laut LIHH Zuwachs: Seit Neuestem ist das „Maritimes Cluster Norddeutschland” Kooperationspartner.

Neben dem Start-up Logistik Radar gibt es mit dem Digital Hub Logistics und dem Next Logistics Accelerator (NLA) im Hamburger Ökosystem noch weitere Angebote, die sich mit den Themen Mittelstand, Digitalisierung und Vernetzung befassen und an dem die LIHH beteiligt ist.

Während Unternehmen beim Radar teilweise erstmals mit innovativen Technologien und Start-ups in Berührung kommen, können im Hub als physischer Schnittstelle für die Digitalisierung der Logistik konkrete Projektansätze im Austausch von DAX-30-Unternehmen, KMU, Start-ups sowie Forschungseinrichtungen verfolgt werden, der NLA richtet sich an strategische Investoren aus der Logistik.

 

Bildquellen

  • start_up_logistik_radar_mit_sofia_gertzen_von_miraminds_c_logistik_initiative_hamburg__andreas_fromm: Andreas Fromm / Logistik-Initiative Hamburg
Advertisement

Kolumne Kann passieren

KOLUMNE KANN PASSIEREN

Andreas Ballnus erzählt in seiner Kolumne „Kann passieren“ reale Begebenheiten, fiktive Alltagsgeschichten und manchmal eine Mischung aus beidem. Diese sind wie das Leben: mal humorvoll, mal nachdenklich. Die Geschichten erscheinen jeweils am letzten Freitag eines Monats in business-on.de.

Hier finden Sie eine Übersicht aller Beiträge, die von Andreas Ballnus erschienen sind.

Lesen Sie auch die  Buchbesprechung zur Antologie „Tierisch abgereimt“.

Crossmedia-Storytelling

Ihre starke Medien-Kombi für Storytelling, Native Advertising und Werbung – in drei Digital-Medien mehr als 50.000 Impulsgeberinnen und -geber in der Metropolregion Hamburg erreichen …

Wir beraten Sie gern! Nehmen Sie Kontakt mit uns auf!

Sie erreichen uns per Telefon 04101 8354960 oder [email protected]

Weitere Beiträge

Aktuell

Jedes zweite Unternehmen im norddeutschen Groß- und Außenhandel und bei den unternehmensnahen Dienstleistern hat in der Corona-Krise seine Innovationsbemühungen intensiviert oder wird diese in...

Aktuell

Eine aktuelle Studie der Barmer Krankenkasse und der Universität St. Gallen zeigt Chancen und Risiken der technologischen Veränderung am Arbeitsplatz für die Belegschaft auf.

Lokale Wirtschaft

Angela Titzrath, Vorstandsvorsitzende der Hamburger Hafen und Logistik AG (HHLA), hat für ihre berufliche Lebensleistung den diesjährigen Mestemacher-Preis „Managerin des Jahres“ erhalten.

Aktuell

Hamburg hat eine Kfz-Zulassungsstelle im Internet eröffnet. Neuzulassungen wie auch Abmeldungen von Fahrzeugen lassen sich online erledigen.

Aktuell

Die Zahl der Studierenden hat sich in den letzten zehn Jahren verdoppelt. Fast jeder elfte Studierende in Deutschland hat sich inzwischen für eine private...

Aktuell

Wissenschaftler der Technischen Universität Hamburg arbeiten in einem internationalen Team an der Verbesserung der Hochschullehrpläne für die Abfallwirtschaft in Brasilien und Nicaragua mit.

Aktuell

Die Logistik-Initiative Hamburg unterstützt das internationale Konsortium des ePIcenter-Projekts bei der Erarbeitung zukunftssicherer und resilienter Lösungen.

Aktuell

Soziale Nachhaltigkeit ist für Unternehmen in der Logistikbranche ein wirksames Instrument, um dem Nachwuchs- und Fachkräftemangel entgegenzuwirken. Zu dem Ergebnis kommt eine jüngst veröffentlichte...

Advertisement
Send this to a friend