Connect with us

Hi, what are you looking for?

Online-Marketing & Social Media

User zeigen besonders im Spätsommer Interesse…

Themen aus den Bereichen Reisen, Politik und Haushalt interessieren Internet-User besonders im Spätsommer. 37 Prozent dieser Inhalte werden über mobile Endgeräte abgerufen.

Themen aus den Bereichen Reisen, Politik und Haushalt interessieren Internet-User besonders im Spätsommer. 37 Prozent dieser Inhalte werden über mobile Endgeräte abgerufen.

Themen aus den Bereichen Reisen, Politik und Haushalt interessieren Internet-User besonders im Spätsommer. 37 Prozent dieser Inhalte werden über mobile Endgeräte abgerufen.

Laut der aktuellen Studie von AddThis zum Online-Sharing-Verhalten haben elf Prozent der geteilten Inhalten derzeit mit Tourismus und Reisen zu tun. Besonders im Spätsommer suchen die User nach Reisen. Auch die Tendenzen in sozialen Netzwerken verändern sich mit dem starken Marketing-Gebrauch. „Während Facebook für Unternehmen immer mehr zur Gewinnspiele- und Zitate-Plattform verkommt, um den letzten Rest an Interaktion und organische Reichweite zu retten, punktet Instagram noch mit einer einfachen, echten Bildsprache, abseits von Werbesujets“, erklärt LimeSoda-Gründer Bernd Pfeiffer.

Mobile Endgeräte vertreiben den PC

AddThis hat auch im dritten Quartal die Online-Interessen und das Sharing-Verhalten der User analysiert. Einen Anstieg um vier Prozent gab es unter anderem auch bei den Endgeräten. So werden mittlerweile 37 Prozent aller aufgezeichneten Internetaktivitäten über ein Mobilgerät ausgeführt. Der heimische Desktop-PC rückt immer weiter aus dem Fokus der Konsumenten. Inhalte aus dem Bildungssektor werden hingegen zu signifikanten 74 Prozent häufiger von Desktops abgerufen. Im Ranking sind geteilte Bildungsinhalte jedoch nur gering vertreten. Mit knappen vier Prozent bilden sie das Schlusslicht der ermittelten Top 10. Etablierte soziale Netzwerke schnitten erneut mit hohen Werten ab. Top-Sharing-Webseiten bleiben Facebook mit etwa 36 Prozent in dieser Kategorie und Twitter mit 15 Prozent.

 

Anzeige

Anzeige

CROSSMEDIA

Ihre starke Medien-Kombi für Storytelling, Native Advertising und Werbung – in drei Digital-Medien mehr als 50.000 Impulsgeberinnen und -geber in der Metropolregion Hamburg erreichen …

Wir beraten Sie gern! Nehmen Sie Kontakt mit uns auf!

Sie erreichen uns per Telefon 04101 8354960 oder [email protected]

Kolumne Kann passieren

KOLUMNE KANN PASSIEREN

Andreas Ballnus erzählt in seiner Kolumne „Kann passieren“ reale Begebenheiten, fiktive Alltagsgeschichten und manchmal eine Mischung aus beidem. Diese sind wie das Leben: mal humorvoll, mal nachdenklich. Die Geschichten erscheinen jeweils am letzten Freitag eines Monats in business-on.de.

Hier finden Sie eine Übersicht aller Beiträge, die von Andreas Ballnus erschienen sind.

Lesen Sie auch die  Buchbesprechung zur Antologie „Tierisch abgereimt“.

Weitere Beiträge

Gesellschaft & Medien

An Unternehmen geht dieser Wandel bei den Kaufentscheidungen nicht folgenlos vorbei. Das zeigt die fünfte Trendstudie 2020 der Otto Group.

Aktuell

Viele Menschen greifen geradezu zwanghaft zum Smartphone. Vor zwei Jahren sorgte eine Umfrage für Aufsehen, nach der ein zweistelliger Prozentsatz der Befragten sogar während...

Aktuell

Das ist vermutlich schon vielen Frauen passiert, mir auch. Als „Fotze“ bezeichnete mich seinerzeit ein Verkehrsteilnehmer …

Aktuell

Wo ist Rebecca? Diese Frage beschäftigt seit Wochen ganz Deutschland. Nicht zuletzt hat die Bild-Zeitung dazu beigetragen. Es vergeht kaum ein Tag, an dem...

Aktuell

Der Daten-Skandal rund um das britische Unternehmen Cambridge Analytica hat in der gesamten Welt für einen lauten Aufschrei gesorgt: Das Analysehaus soll unerlaubterweise millionenfach...

Aktuell

Jaron Lanier bezieht Stellung zu Aussagen des Facebook-Gründers Mark Zuckerberg. Dieser hatte in einem Interview mit dem amerikanischen Tech-Blog Recode erklärt, dass er Beiträge...

Aktuell

Obwohl es sie erst seit etwa zehn Jahren gibt, kann sich kaum jemand vorstellen, wie das Leben ohne sie war: Apps für das Smartphone....

Aktuell

Facebook darf weiterhin keine Daten von WhatsApp-Nutzern massenhaft für eigene Zwecke zu nutzen. Das Hamburgische Oberverwaltungsgericht bestätigte am 1. März 2018 die Rechtmäßigkeit einer...

Anzeige
Send this to a friend