Connect with us

Hi, what are you looking for?

Netzwerke & Verbände

Nordhandel: neues Präsidium und Positionspapier zum norddeutschen Außenhandelsstandort

Der Dachverband Nordhandel hat auf seiner Präsidiumssitzung mit angeschlossener Mitgliederversammlung ein neues Präsidium gewählt. Dr. Hans Fabian Kruse, Präsident des AGA-Unternehmensverbandes, ist als Nordhandel-Präsident bestätigt und für weitere drei Jahre gewählt worden. Als Vizepräsident neu gewählt wurde André Harms für die Wirtschaftsvereinigung Groß- und Außenhandel Hamburg e.V. Stefan W. Dircks, Vorsitzender des Vereins Hamburger Exporteure, und Karsten Rottmann, Vorstandsvorsitzender der CDH im Norden – Wirtschaftsverband für Handelsvermittlung und Vertrieb e.V., wurden jeweils als Vizepräsidenten bestätigt.

Nordhandel – ein Zusammenschluss von 12 Verbänden – vertritt die Interessen des Handels in Norddeutschland mit starker Stimme gegenüber Politik und Öffentlichkeit. So wurde auf der Mitgliederversammlung  auch ein Positionspapier zum Außenhandelsstandort Norddeutschland vorgestellt. Der Dachverband fordert darin den Wirtschaftsstandort durch eine gemeinsame Kraftanstrengung zu stärken und die Synergien der Metropolregion Hamburg noch besser zu nutzen. Außerdem spricht sich der Verband dafür aus, Deutschland als Markt international attraktiv zu halten und zugleich deutsches Engagement im Ausland nicht mit überbordender Bürokratie zu belasten.

Der Dachverband setzt auf vitalen Freihandel durch den Abbau von Handelshemmnissen und die Stärkung multilateraler Abkommen. Offene Märkte und internationaler Handel seien der Schlüssel, um den Stellenwert des Außenhandels weiterhin zu sichern. Nordhandel fordert in seinem Postionspapier:

  • Wirtschaftsstandort durch gemeinsame Kraftanstrengung stärken
  • Synergien der Metropolregion Hamburg besser nutzen
  • Digitale Transformation begleiten und unterstützen
  • Deutschland als Markt international attraktiv halten
  • Unternehmerisches Engagement im Ausland sichern
  • Freihandelsverträge nicht verzögern und Akzeptanz steigern

Dr. Hans Fabian Kruse erklärt hierzu: „Trotz aller Warnungen nimmt der bürokratische Druck auf die deutschen Außenhändler weiter zu. Die Politik muss erkennen, dass unsere Wirtschaftsstufe einen wesentlichen Beitrag zum Wohlstand unseres Landes beiträgt. Rund 28 Prozent der deutschen Arbeitsplätze hängen direkt oder indirekt vom Export ab. Mit handwerklich schlecht gemachten Gesetzen, wie etwa dem nationalen Lieferkettengesetz, ist niemandem geholfen.“

Bildquellen

  • aga_praesident_dr_hans_fabian_kruse: AGA Unternehmensverband
  • Containerschiff auf der Elbe: Favorit-Media-Relations GmbH
Anzeige

Kolumne Kann passieren

KOLUMNE KANN PASSIEREN

Andreas Ballnus erzählt in seiner Kolumne „Kann passieren“ reale Begebenheiten, fiktive Alltagsgeschichten und manchmal eine Mischung aus beidem. Diese sind wie das Leben: mal humorvoll, mal nachdenklich. Die Geschichten erscheinen jeweils am letzten Freitag eines Monats in business-on.de.

Hier finden Sie eine Übersicht aller Beiträge, die von Andreas Ballnus erschienen sind.

Lesen Sie auch die  Buchbesprechung zur Antologie „Tierisch abgereimt“.

Anzeige

Weitere Beiträge

Marketing & PR

Kunden gewinnen, engagierte Fach- und Führungskräfte finden? Woher nehmen? Wie finden? Schluss mit nerviger Pushwerbung und konventionellen Suchanzeigen. Setzen Sie jetzt gezieltes, lebendiges Unternehmens-Storytelling...

Netzwerke & Verbände

Hamburg und Norddeutschland brauchen eine deutliche Verbesserung der Straßeninfrastruktur. Die Realisierung von Aus- und Neubauprojekten im Straßenbau ist für den Wirtschaftsstandort Norddeutschland weiterhin von...

Netzwerke & Verbände

Europa-Abend in die frühen Morgenstunden verlegt: Anlässlich des 32. Europa-Abends am 16. September 2021 begrüßte der AGA Unternehmensverband den nordrhein-westfälischen Ministerpräsidenten und CDU-Bundesvorsitzenden Armin...

Recht & Steuern

Mobile Arbeitsformen erlangen immer mehr Bedeutung in der Arbeitswelt. Das am 18. Juni 2021 in Kraft getretene Betriebsrätemodernisierungsgesetz hat unter anderem wichtige Erweiterungen des...

Lokale Wirtschaft

Handelskammer Hamburg empfiehlt dem Senat, im Dialog mit betroffenen Branchen nachzusteuern.

Netzwerke & Verbände

Für künftige Booster-Impfungen müssen Unternehmen von Anfang an einbezogen werden, fordert die Handelskammer Hamburg.

Netzwerke & Verbände

Neuer Schirmherr des Wirtschaftspreises ist der CDU-Politiker Friedrich Merz.

Recht & Steuern

Wenn der Arbeitgeber in einer arbeitsvertraglichen Klausel für eine Bonusgewährung auf eine später abzuschließende Zielvereinbarung abstellt, ohne diese jedoch tatsächlich abzuschließen, so birgt dies...

Anzeige
Send this to a friend