Connect with us

Hi, what are you looking for?

Aktuell

Konflikte lösen: Vergessen Sie Ihre Erwartungshaltung!

Streit am Arbeitsplatz ruiniert nicht nur die Atmosphäre, sondern kann auch zu enormen Leistungseinbrüchen führen. Weil der Kollege nicht immer bereit ist, sich dem Konflikt zu stellen, ist es sinnvoll, die Lösung im eigenen Verhalten zu suchen. In ihrem Ratgeber „Es muss nicht immer reden sein“ stellt Eilles-Matthiessen verschiedene Lösungsansätze für Konflikte am Arbeitsplatz vor, die die Lösung bei dem Betroffenen selbst suchen lassen.

Campus Verlag

Streit am Arbeitsplatz ruiniert nicht nur die Atmosphäre, sondern kann auch zu enormen Leistungseinbrüchen führen. Weil der Kollege nicht immer bereit ist, sich dem Konflikt zu stellen, ist es sinnvoll, die Lösung im eigenen Verhalten zu suchen. In ihrem Ratgeber „Es muss nicht immer reden sein“ stellt Eilles-Matthiessen verschiedene Lösungsansätze für Konflikte am Arbeitsplatz vor, die die Lösung bei dem Betroffenen selbst suchen lassen.

Selbst lösungsorientiert denken und nicht in Wut aufgehen

„Es ist verständlich, dass sich die Aufmerksamkeit bei einem Konflikt zunächst auf den Konfliktpartner und dessen Verhalten richtet“, weiß Claudia Eilles-Matthiessen, „Wer jedoch die Lösung des Konflikts nur darin sieht, dass der andere sich verändern möge, schränkt seinen Lösungsspielraum erheblich ein.“ Deshalb hat die Psychologin und Beraterin den Konfliktnavigator entwickelt, der in vier Lösungsfeldern Konflikte lösen kann.

Eilles-Matthiessen stellt in ihrem Ratgeber verschiedene Lösungsansätze für Konflikte am Arbeitsplatz vor, die alle eines gemeinsam haben: Sie suchen die Lösung bei dem Betroffenen selbst. Indem man beispielsweise seine Emotionen reguliert und nicht umgehend Rot sieht, wenn die Kollegin wieder einmal die Projektergebnisse in Frage stellt oder vergisst, zum Meeting mit dem Vorstand einzuladen, behält man einen kühlen Kopf. „Gelingt es Ihnen, dem Konflikt eine konstruktive Wendung zu geben, dann verhindern Sie destruktive Eskalationen, reduzieren emotionale Belastungen sowie die finanziellen Kosten eines Konflikts“, so die Psychologin.

Wie wir dem Konflikt seine Nahrung nehmen

In ihrem Ratgeber stellt sie die vier verschiedenen Handlungsfelder vor. Dazu gehört die eben genannte Selbstregulation, die dabei hilft, einen Abstand zum Konflikt zu erhalten und lösungsorientierte Ideen zu entwickeln. Im Bereich der Beziehungsregulation macht Eilles-Matthiessen Vorschläge, wie eine lösungsorientierte Kommunikation aussehen kann und erklärt, wann dem Konfliktpartner klare Grenzen aufgezeigt werden müssen und wie sich ein kooperatives Verhalten herbeiführen lässt.

Um Konflikte zu lösen, kann auch eine möglichst objektive Sachklärung angestrebt werden. Wie das funktioniert, wie man solchen Konflikten am Arbeitsplatz vorbeugen kann und im Falle eines Konfliktes als Einzelner, als Team oder Unternehmen aus dem Vorfall lernen und sich weiterentwickeln kann, erläutert Claudia Eilles-Matthiessen in einer anschaulichen und praktischen Art und Weise.

Roter-Reiter-Fazit: Wer nicht bei jedem Konflikt am Arbeitsplatz auf das Einlenken und die Kommunikationsfreude des Gegenüber vertrauen möchte, bekommt in dem neuen Ratgeber von Claudia Eilles-Matthiessen wertvolle Tipps und Anleitungen, wie man mit dem eigenen Verhalten Streitigkeiten den Garaus machen kann.

Das Buch: Claudia Eilles-Matthiessen, „Es muss nicht immer reden sein. So lösen Sie Konflikte am Arbeitsplatz. Mit Konfliktnavigator“, Campus Verlag, ISBN 9783593509228

 

Roter Reiter

Bildquellen

  • es_muss_nicht_immer_reden_sein: Campus Verlag
Anzeige

Kolumne Kann passieren

KOLUMNE KANN PASSIEREN

Andreas Ballnus erzählt in seiner Kolumne „Kann passieren“ reale Begebenheiten, fiktive Alltagsgeschichten und manchmal eine Mischung aus beidem. Diese sind wie das Leben: mal humorvoll, mal nachdenklich. Die Geschichten erscheinen jeweils am letzten Freitag eines Monats in business-on.de.

Hier finden Sie eine Übersicht aller Beiträge, die von Andreas Ballnus erschienen sind.

Lesen Sie auch die  Buchbesprechung zur Antologie „Tierisch abgereimt“.

Anzeige

Weitere Beiträge

Buchtipp

Monika Matschnig ist eigentlich Expertin für Körpersprache und gibt in ihren Ratgebern Tipps, wie wir mit Körper, Stimme und Charakter wirken und überzeugen können....

Aktuell

Webinare, Videokonferenzen und weitere digitale Kommunikationsmedien sind im beruflichen Umfeld in den letzten Monaten zum New Normal geworden. Nun räumt Sascha Zöller (WebinarHacker/-Stratege) mit...

Aktuell

Unglücklich im Beruf? Gefangen im Hamsterrad? „Das Leben ist zu kurz für den falschen Job“, sagt Nicola Sieverling und bietet mit ihrem Ratgeber „Plan...

Aktuell

Viele Betriebe bereiten sich auf die Rückkehr ihrer Mitarbeitenden aus dem Homeoffice in die Büros vor. Eine Umfrage zeigt, dass die Beschäftigten dabei Wert...

Recht & Steuern

Die Corona-Pandemie hat deutliche Spuren in der norddeutschen Wirtschaft hinterlassen. Immer noch sind viele Unternehmen in Kurzarbeit. Es besteht aber die Hoffnung, dass nach...

Aktuell

Wie es von der Arbeitgeber- und Arbeitnehmerseite aus mit dem Home-Office klappen kann, zeigt die Expertin für Arbeitsorganisation Rositta Beck in ihrem Ratgeber „Home-Office“.

Aktuell

Wollte es sich der Rezensent besonders leicht machen, wäre seine Aufgabe bereits mit einem Satz erfüllt: Kaufen Sie das sensationelle Buch „Haltung entscheidet“ von...

Aktuell

Ratschläge vermitteln schnell die unbewusste Botschaft „Du bist unfähig, deine Probleme selbst zu lösen“. Dass es auch anders geht, zeigt Huub Buijssen in seinem...

Anzeige
Send this to a friend