Connect with us

Hi, what are you looking for?

Aktuell

Die Experten für Schweiß-, Prüf- und Fügetechnik feiern 25. Jubiläum

Die Schweißtechnische Lehr- und Versuchsanstalt Nord (SLV Nord) feiert in diesem Jahr 25-jähriges Bestehen. Die in Hamburg ansässige Institution ist eine Tochter der Handwerkskammer Hamburg und dadurch einzigartig: Keine andere Handwerkskammer in Deutschland betreibt eine solche Einrichtung.

Die Schweißtechnische Lehr- und Versuchsanstalt Nord (SLV Nord) feiert in diesem Jahr 25-jähriges Bestehen. Die in Hamburg ansässige Institution ist eine Tochter der Handwerkskammer Hamburg und dadurch einzigartig: Keine andere Handwerkskammer in Deutschland betreibt eine solche Einrichtung.

25 Jahre Schweißtechnische Lehr- und Versuchsanstalt Nord und mehr als 75 Jahre Erfahrung in der schweißtechnischen Ausbildung in Hamburg verbunden mit moderner Schweiß- und Prüftechnik auf über 3.000 Quadratmetern – das ist in Norddeutschland einmalig. Die SLV Nord mit den Aufgabenbereichen Aus- und Weiterbildung, Beratung, Prüfung und Zertifizierung gilt als anerkannte Institution kompetenter Partner für Industrie, Mittelstand und Handwerk.

Gemeinsam mit zahlreichen Gästen aus dem Norden und dem gesamten Bundesgebiet, darunter Kooperationspartner und Kunden aus Industrie und Handwerk, feierte die Institution das Jubiläum am Elbcampus, dem Kompetenzzentrum der Handwerkskammer Hamburg. Ihr Motto für den Abend wie auch das gesamte Jubiläumsjahr: „Wir verbinden mit Leidenschaft“.

Tausende Fachleute haben an der SLV Nord ihr Handwerk gelernt oder ihre Bescheinigungen erneuert. Wie verantwortungsvoll die Arbeit der Schweißer ist, wird in einem Bericht auf der Webseite des Elbcampus anlässlich des 25. Jubiläums deutlich: „Schweißen ist ein Handwerk, das kaum eine Mogelei verzeiht. Schließlich kann an einer Schweißnaht eine ganze Brückenkonstruktion hängen.“

Gründungsziel: Stärkung der Schweißtechnik

Die SLV Nord wurde 1992 im Auftrag von Hamburger Senat und Deutschem Verband für Schweißen und verwandte Verfahren e.V. (DVS) gegründet. Zuvor hatte es zum einen eine Schweißtechnische Lehranstalt Hamburg der Handwerkskammer und zum anderen eine SLV Hamburg bei der Fachhochschule gegeben, der heutigen Hochschule für Angewandte Wissenschaften (HAW). Laut SLV-Mitteilung wollten Senat und DVS die Schweißtechnik bündeln und stärken. So seien beide Institute fusioniert worden und die Handwerkskammer beauftragt, die Nachfolgeinstitution SLV Nord erfolgreich aufzubauen. Gründer waren der DVS, die Hamburger Wissenschaftsbehörde, die Fachhochschule Hamburg und die Handwerkskammer.

Hjalmar Stemmann, Vizepräsident der Handwerkskammer Hamburg, sagte, die SLV Nord sei „vorbildlich auf den aktuellen Bedarf ausgerichtet und bekannt für hohe Qualität und zuverlässige Leistung.“ Die SLV Nord nehme gesellschaftliche Verantwortung wahr. Sie wirke beispielsweise an Qualifizierungsmaßnahmen für Zielgruppen wie Flüchtlinge und andere Zuwanderer mit: „Was wären die Aktionswochen des Teams von ‚Mission Zukunft‘ ohne die Partner hier am Elbcampus. Was wäre die Aktionswoche „Metall – Schweißen – Elektro“ ohne die SLV Nord!“ Handwerkskammer und SLV Nord haben gerade ein neues Projekt namens „Integration für Flüchtlinge“ auf den Weg gebracht. Dabei geht es um die Bereiche Verkauf, Logistik und Schweißen.

SLV-Nord-Leiter Sven Noack erklärte: „Die drei Buchstaben SLV haben eine besondere Bedeutung in der Schweiß- Prüf- und Fügetechnik. Die hohe Qualität überzeugt. Eine SLV ist geprägt von einzigartigen, fachlich vernetzten Kompetenzen und Fähigkeiten, von Tradition, Leidenschaft und ausgezeichneten ingenieur-techni¬schen Fähigkeiten – verbunden mit hoher Ausbildungskompetenz. Wir präsentieren alles aus einer Hand: zeitgemäße Weiterbildungskonzepte, qualifizierte Beratung, zügige und termingetreue Werkstoffprüfungen oder Ingenieurdienstleistungen. Darauf können sich unsere Kunden und Partner auch in den kommenden 25 Jahren verlassen.“

 

Werbung. Scrollen Sie, um weiterzulesen.

Crossmedia-Storytelling

Ihre starke Medien-Kombi für Storytelling, Native Advertising und Werbung – in drei Digital-Medien mehr als 50.000 Impulsgeberinnen und -geber in der Metropolregion Hamburg erreichen …

Wir beraten Sie gern! Nehmen Sie Kontakt mit uns auf!

Sie erreichen uns per Telefon 04101 8354960 oder [email protected]

Weitere Beiträge

Unternehmen

Der familiengeführte Umweltdienstleister Buhck investiert 14 Millionen Euro in die Erweiterung und Modernisierung des Standortes in der Liebigstraße. Auf rund 40.000 Quadratmetern Betriebsfläche sollen...

Reisen

Emirates startet wieder vom Flughafen Hamburg: Die staatliche Fluggesellschaft des Emirats Dubai hat Anfang November 2020 ihren internationalen Passagierverkehr ab der Hansestadt wieder aufgenommen....

Gesundheit & Sport

Seit Mitte August 2020 steigen die Krankschreibungen wegen Atemwegserkrankungen insgesamt zwar wieder an. Doch Anstieg und Anzahl der Betroffenen fallen im Vergleich zum Vorjahr...

Reisen

Die Fluggesellschaft Wizz Air startet am Hamburger Flughafen mit drei neu aufgenommenen Zielen in den Winter: Ab 16. November 2020 fliegt Wizzair zweimal wöchentlich...

Netzwerke & Verbände

Mit Florian Mlosch kommt einer der diesjährigen vier Gewinner des Ausbildungspreises aus Hamburg. Die Auszeichnung „Azubi des Nordens“ von AGA Unternehmensverband und INW –...

News

Unter 81 deutschen Städten liegt die Hansestadt in allen Themenfeldern vorn. Osnabrück schafft Sprung über sechs Plätze auf Platz 8 in die Top 10...

Gesellschaft & Medien

383 nominierte Projekte und Initiativen sind bundesweit dabei – 16 kommen aus Hamburg. Dem Sieger winken 10.000 Euro.

Aktuell

Kleinvolumige Retouren, die der Otto-Konzern bislang in der Hansestadt verarbeitet, sollen künftig in Polen und Tschechien erledigt werden. Von der geplanten Schließung des Retourenbetriebs...

Send this to a friend